Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 178.

Mittwoch, 7. November 2018, 13:52

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Mannheimer Modulbau

Michael Staiger, entschuldige bitte meine Unwissenheit! Ich wusste nicht dass die Gleiskörpergestaltung genau so streng genormt ist wie die Kopfteile. So lernt man immer was dazu, oder? Schönen Tag noch! Alain.

Dienstag, 6. November 2018, 16:16

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Modulbau

Hallo Klaus, das hast du ganz klar beschrieben und dukumentiert. Leider fehlt einen schönen Randstreifen (wo evt. Signale Platz finden) als Abschluss vom Schotterbett und wächst das Gras bis in den Schotter hinein. Bei solch schmalen 2-gleisigen Modulen könnte man fast auf Begrünung verzichten. Lieben Gruss, Alain

Samstag, 27. Oktober 2018, 19:49

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Stromeinspreisung

Hallo in die Runde, ich mache es so wie auf dem Bild eben nicht zu sehen ist. Stossplatte von Lutz Hofmann auf Doppelschwelle, unten Kabel angelötet. Die Module haben 150cm, verlegt mit 900 und 600mm Schienen. Schönen Sonntag noch, Alain.

Dienstag, 23. Oktober 2018, 18:01

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Mbw Br 66

Das schaut schon mal vielversprechend aus! Passt leider nicht in mein Beuteschema, wenn es jetzt mal eine BR 65.10 oder 35 gewesen wäre................ Mit eine Reko 41, die demnächst die Spur Nuller beglücken wird, wäre ich auch schon ganz zufrieden. Gruss, Alain.

Freitag, 19. Oktober 2018, 06:22

Forenbeitrag von: »Rekolok«

(Licht)signale

Guten Morgen, wie wärs denn mit Signale von Besig? Recht schnell, teilweise sofort lieferbar und gar nicht mal so schlecht meine ich. Gab es in Sinsheim sogar zum mitnehmen. Gestern habe ich mein Flügel-Zwergsignal erhalten, gut gebaut und preislich angemessen. Ich weiss schon wo ich die nächsten kaufe. Schönes Wochenende! Alain.

Sonntag, 14. Oktober 2018, 14:57

Forenbeitrag von: »Rekolok«

VerdreckterSchotter

Bitte, aber noch nicht ganz fertig. Es ist hier kein BW-Bereich, deswegen nicht so schwarz.

Samstag, 13. Oktober 2018, 22:03

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Verdreckter Schotter

Hallo Putzwolle, ich mache es so: Erst ganz normal einschottern, z.B. mit ziemlich dunkler Schotter. Dann überstreuen mit ganz feinem Material. Dafür benutze ich gesiebtes Granitmehl. Den Kleber auch schon einfärben mit dunkel Rost oder ähnlich, halt so wie du dir die endgültige Farbe vorstellst. Eventuell nacharbeiten mit Airbrush. Viel Erfolg! Alain.

Dienstag, 9. Oktober 2018, 20:37

Forenbeitrag von: »Rekolok«

17 1095 Generalüberholung

Hallo Günther, tolle Arbeit, Respekt! Es gehört schon eine gehörige Portion Mut dazu so eine Lok zu zerlegen, dazu auch noch nagelneu, und auf einen deutlich besseren Stand zu bringen. Andererseits auch ein nicht besonders gutes Zeugnis für den Hersteller, dass eine Lok aus dieser Preisklasse doch deutliche Mängel aufweist und für den Betriebsdienst nur bedingt tauglich ist. Man kann nur fragen, warum nicht gleich so? Auf den Preis hätten solche Verbesserungen bestimmt keinen grossen Einfluss. S...

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:46

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Schienenstühle

Versuch doch mal bei Kesselbauer. Er hat die Spur 1 Produktion eingestellt wegen fehlender Nachfrage. Die Formen sind vielleicht zu erwerben. Mit freundlichen Grüßen Alain

Donnerstag, 27. September 2018, 17:34

Forenbeitrag von: »Rekolok«

BR50Ük & Co.

Rainer, schöne Varianten hast du da zusammengestückelt! Wer an der Quelle sitzt bzw. saß, hat es natürlich etwas leichter sowas um zu setzten. Der Kessel für die KM-1, bleibt es ein Privatprojekt oder ist auch einen Verkauf geplant? Michael, Deine Idee ist an sich schon super, aber ein Baukastensystem ist wirtschaftlich bestimmt nicht vertretbar. Wie soll das funktionieren und wer soll das umsetzen? Ein Konfigurationsmenü wo man Kessel, Tender, Vorläufer usw. ankreuzen soll und so wird es dann e...

Dienstag, 25. September 2018, 11:48

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Dr.Wolfs 50 3097

Hallo 50iger Liebhaber. Die Wolfse 50 Ük kann höchstens als generalreparierte DR 52 durchgehen. Wegen den Steuerungsträger, ein markanter Unterschied zwischen 50 und 52, ist es eine 52 geblieben. Trotzdem ein gelungenes Beispiel was man aus ein Industriemodell machen kann, vorausgesetzt man hat die Mittel und Fähigkeiten. Ersatz- bzw. Bauteile sind durchwegs Mangelware. Mit sehr viel Glück habe ich ein Paar Wagner Windleitbleche bei KISS bekommen. Obwohl bei KM-1 gerade die Zweitserie der 44 in ...

Sonntag, 23. September 2018, 12:11

Forenbeitrag von: »Rekolok«

BR 50 & Co.

Die DR-Varianten werden ja traditionell stiefmütterlich behandelt, eine Ausnahme war da die BR 62. Die 44 von KM-1 ist wohl das neueste Negativbeispiel. Öl- (01.5 Tender) und Kohleversion wären möglich gewesen aber es gibt noch nicht einmal eine Beschriftungsvariante, genau so wenig wie bei der 50iger. Das Highlight wäre die 3-domige Nachbaukesselvariante gewesen. Die zu erwartenden Stückzahlen regen wohl nicht zur Produktion an. Das dürfte bei der Reko 50 und 52 aber anders sein weil die Loks n...

Montag, 10. September 2018, 13:14

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Passauer Stammtisch

Hallo Hans, passt gerade als Urlaubsabschluss. Ich bin dabei! LG, Alain.

Mittwoch, 29. August 2018, 19:47

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Märklin Eaos

Hallo Manfred, hier noch ein paar Tips. Globus Spraydose Terracotta. Super strukturierte Rostgrundierung. Damit habe ich meine Eas 5971 (Umbaubericht) innen lackiert und anschliessend verschmutzt. Der serienmässiger Boden ist einfach nur hässlich. Abhilfe schafft Lindenfurnierholz ca. 0,6mm, gibts günstig bei E..y. Mit doppelseitiger Klebeband aufkleben - Narbung beobachten - und anschliessend die Bretter einritzen. Beitzen oder mit Pulverfarben bearbeiten, je nach gewünschter Alterungsgrad. Lad...

Mittwoch, 29. August 2018, 17:39

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Märklin Eaos

Hallo in die Runde, trotz Allem ist doch einige Kritik angebracht. Die Farbgebung ist gut gelungen. Der Wagen sieht allerdings unnatürlich zerknittert aus und nicht verbeult wie es sein sollte. Es gibt verschiedene Techniken um Beulen dar zu stellen. Die ultimative Methode wurde vor einige Zeit in Faszination Spur 1 gezeigt. Man kann z.B. auch mit Alutape arbeiten und irgendwas drunter kleben damit mehr oder weniger grosse/spitze/stumpfe Beulen entstehen. Vorteil von Tape: lässt sich einfach wie...

Montag, 27. August 2018, 10:31

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Ablaufberg mit Gleisbremse

Guten Morgen Allerseits, eine massengesteuerte Balkenbremse wäre denkbar und braucht keinerlei Elektronik. Über Gelenke verbundene Radlenker-ähnliche Profile drücken auf der Radinnenseite, abhängig vom Radlast. Die Räder laufen dabei nicht auf den Schienen sonder mit den Flansch auf gefederten Druckplatten die in Verbindung stehen mit den Balkenbremsen. Um so tiefer die Platten eingedruckt werden um so stärker die Bremswirkung. Voraussetzung wäre eine einheitliche Flanschhöhe und Radsatzinnenmas...

Montag, 20. August 2018, 20:19

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Gbs 1500

Hallo Jungs, danke für die Info. Falls ich mal wieder in Leipzig bin kann ich mal vorbeischauen. Die einschlägigen Sites sind mir gut bekannt, vor allem pxtr.de wo die meisten Informationen zu DR-Wagen zu finden sind. Wichtig sind halt die Sicken damit ein stimmiges Bild entsteht. Schönen Abend, Alain P.S. die ehemaligen DR-Wagen sind doch die ideale Fundgrube für moderne Güterwagen. Alle kamen zur DB und wurden früh oder später ausgemustert.

Montag, 20. August 2018, 07:51

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Gbs 1500

Morgen, Kennt jemand zufällig die Dimensionen der Sicken bei dem Gbs 1500? Gruß, Alain

Freitag, 17. August 2018, 08:18

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Kesseltausch

Guten Morgen Elmar, wenn der Tauschkessel angekleidet wird wie der Ursprungskessel, sieht man nichts davon. Ein ehemaliger 52iger Kessel wird aber niemals einen Speisedom haben, heisst also bei der BR 50 maximal 3 Dome (S-D-S). Die einzig festen Armaturen an einen Lokkessel sind der Dampf- und Speisedom (falls vorhanden). Mit der inneren Speisewasseraufbereitung wurde der Speisedom überflüssig. Gruss, Alain.

Mittwoch, 15. August 2018, 07:34

Forenbeitrag von: »Rekolok«

Bremskurbel

Hallo Norman, das ist wohl gemeint oder? Der Umlenkhebel zwischen Kurbel und Bremsgestänge. http://spur1-werkstatt.de.fc-host52.de/S…Umlenkbock.html Gruß, Alain.