Sie sind nicht angemeldet.

  • »Jost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Unternehmer / geschäftsführender Gesellschafter eines Finanzinstituts

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Mai 2018, 14:46

Programmierung des TAMS Funktionsdecoders in KM1 D28 Wagen mit Ecos oder ESU Lokprogrammer

Hallo an alle Digital Spezialisten,

ich möchte gerne die Railcom Anmeldung eines TAMS-Decoders abschalten oder dass Motorola Protokoll abschalten , da es sonst Adresskonflikte gibt. Leider bekomme ich dies mit dem ESU LOK Programmer nicht hin. Da stört wohl die Pufferung.

Mit der Ecos war ich leider auch noch nicht erfolgreich. Kann mir einer einen Tipp geben, wie man das am besten mit der ECOS hinbekommt?

Viele Grüße

Jost

2

Montag, 7. Mai 2018, 14:50

Hallo Jost,

über Hauptgleisprogrammierung der ECoS MIT Railcom die entsprechende CV des Decoders umstellen.
Hab die Decoderanleitung gerade nicht zur Hand.
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »Jost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Unternehmer / geschäftsführender Gesellschafter eines Finanzinstituts

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Mai 2018, 00:15

Programmierung des TAMS Funktionsdecoders in KM1 D28 Wagen mit Ecos oder ESU Lokprogrammer

Hallo Oliver,

vielen Dank für Deinen Tipp. Er hat mich auf die richtige Spur geführt.

Mit der Hauptgleisprogrammierung ging es leider nicht. Aber mit einem Reset mit der PROG/MOT CV 08 Wert egal und CV 28 und 29 auf 0 wurde Railcom abgeschaltet.

Mit CV 49-51 war ein Dimmen (Bereich 1-64) möglich.

Eins bleibt aber festzuhalten: kein plug&play für Besitzer der D28 und dem PwPost4ü oder belegter Adresse 28.

Schon nervig.

Viele Grüße aus Frankfurt

Jost