Sie sind nicht angemeldet.

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 698

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

81

Montag, 19. November 2018, 11:10

Hallo Wolfgang ,

das stimmt natürlich . Vorbildlich war damals die Präsentation der Lok . Man konnte sie von allen Seiten begutachten , ohne anzufassen und durch den daruntergelegten Spiegel auch von unten .
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

82

Montag, 19. November 2018, 13:28

Hallo Günter,

wie viele Bilder von der Lokführerseite dürfen es denn sein? :)

Beste Grüße

Wolli (auch ein Wolfgang, aber so unterscheide ich mich wenigstens von den vielen anderen Wolfgangs)
»Bahnwolli1461« hat folgende Bilder angehängt:
  • 09-66_001.JPG
  • 11-66_001.JPG
  • 13-66_001.JPG
  • 15-66_001.JPG
  • 19-66_001.JPG
  • 32-66_001.JPG
  • 39-66_001.JPG
  • 44-66_001.JPG
  • 60-66_Spezis.JPG
  • 61-66_Spezis.JPG
  • 65-66_001.JPG

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 698

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

83

Montag, 19. November 2018, 17:14

Hallo Wolli ,

Danke für Deine Bemühungen und die schönen Bilder der BR 66 beim Stammtisch in Herne . Die Bilder von Erich Schmidt sind allerdings eine andere Qualität und lassen mehr Details erkennen .

Für Dich und Deinen Modellbetrieb habe ich ein anderes Foto herausgesucht . Erich Schmidt kennt sich da sicher noch aus von früher her .
Dort im BW-Altenkirchen - Westerwald im Juni 1979 wäre die BR 66 sicher auch gut aufgehoben gewesen .

Viele Grüße
Günter
»gschmalenbach« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT0014.jpg-BW-Altenkirche.jpg
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

84

Montag, 19. November 2018, 17:37

Hallo Günter,

herzlichen Dank für das Foto mit den Schienenbussen. Das ist ja fast wie bei mir zu Hause. :D

Ja, mit der Bildqualität sprach ich auch schon mit Erich drüber. Woran das liegt, habe ich noch nicht raus gefunden. An der Auflösung der Kamera und an der sehr guten Optik liegt es nicht. An der Marke mit Sicherheit auch nicht.
Und verwackelt (weil ohne Stativ) sind die auch nicht. Ich werde mir das noch mal in Ruhe zu Gemüte führen.

Nette Grüße

Wolli

Beiträge: 172

Wohnort: Wien

Beruf: Analytikexperte Pharma

  • Nachricht senden

85

Montag, 19. November 2018, 20:12

Hallo Wolli
Bezüglich Deiner Bilder, ich habe keine Ahnung womit Du fotografierst, aber:
Deine Aufnahmen von einem Treffen sind von der Aufnahmesituation nicht vergleichbar mit den Bildern von Erich Schmidt, also ganz klar, dass es da Qualitätsunterschiede gibt. Erich ist hier mit seinen Bildern
eigentlich schon in der Sparte der Produktfotografie: recht diffuse Beleuchtung, korrekter Weißabgleich, bewußt ausgeblendeter Hintergrund, optimierte Blendenzahlen für die gewünschte Tiefenschärfe, ... während dem Du bei Deinen Bildern mit dem Gewusel der Besucher, eventuell Mischlicht, etc. klarkommen musstest.

Trotzdem noch ein paar Tips wie man auch vor Ort im Getümmel etwas bessere Aufnahmen hinbekommt:
1) Schraube die ISO-Zahl herunter. Du dürftest bei Deiner Kamera mit relativ hoch eingestellter ISO-Zahl fotografiert haben, das sieht man am extrem hohen Grundrauschen des Bildes. Moderne Kameras haben fast alle durchwegs Bildstabilisatoren, so dass auch mit geringerer ISO trotz dadurch längerer Belichtungszeiten eine verwacklungsfreie Aufnahme drin ist - und das Ganze auch noch rauschärmer.
2) Schalte nach Möglichkeit auf eine Spot- oder zuminest mittenbetonte Belichtungsmessung, so dass das Objekt der Begierde (=Lok) richtig(er) belichtet wird, die Umgebung ist dabei ja unwichtig.
3) Wähle nicht die größte zur Verfügung stehende Blende (Blendenzahl f/2.8 oder ähnlich) um die Tiefenschärfe etwas zu erhöhen, wichtig besonders bei Schrägaufnahmen der Lok. Bei Frontal- oder Seitenaufnahmen nicht soooo wichtig.

beste Grüße
Anton

86

Montag, 19. November 2018, 21:08

Hallo Anton,

das ist hier nicht das richtige Forum, um fototechnische Dinge zu besprechen und auch ganz gewiss nicht der richtige Beitrag, aber nur ganz kurz meine Antwort:
Mit all deinen Sätzen hast du mir nichts Neues erzählt. Tatsache ist, ich hatte vorher eine Olympus-Ultra-Zoom-Kamera. Was mir da mächtig auf den Docht ging, war die starke, tonnenförmige Verzeichnung im Weitwinkel-Bereich.
Diese Panasonic-Kamera hat jetzt einen 24-fach Zoom (Olympus 20-fach) und die Verzeichnung ist vernachlässigbar.
Meine Bilder sehen aus, als hätte ich eine 2 MB-Kamera. Deshalb vermutete ich, dass dein erster Satz
Du dürftest bei Deiner Kamera mit relativ hoch eingestellter ISO-Zahl fotografiert haben

stark zutreffend ist.
Wie lange habe ich die Kamera jetzt? Vielleicht 2 Jahre. Und ich habe mir bis heute keine Bedienungsanleitung durchgelesen. Ich wollte gerade mal schauen, auf welche ISO-Zahl die Kamera eingestellt ist. Keine Ahnung, wo ich das finde.

Wie geschrieben, ich will hier nicht in einen fototechnischen Beitrag abdriften. Aber ich muss mir die Bedienungsanleitung mal zu Gemüte führen. Denn die Bilder können mich auch nicht befriedigen.

Fototechnische Grüße

Wolli

Beiträge: 172

Wohnort: Wien

Beruf: Analytikexperte Pharma

  • Nachricht senden

87

Montag, 19. November 2018, 21:57

Es lag mir fern, hier einen fototechnischen Diskurs vom Zaun zu brechen.
Nach Deinem

Zitat

Woran das liegt, habe ich noch nicht raus gefunden.

wollte ich Dir nur grobe Tips zur Hilfe geben, aber wenn ich Dir eh nichts Neues erzählt habe ... :rolleyes:

beste Grüße
Anton

  • »hbw10« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 425

Wohnort: Deutschland

Beruf: Toning.

  • Nachricht senden

88

Montag, 19. November 2018, 21:57

Hallo Wolli,
wenn man sich wie wir mit einem Hobby beschäftigt das sich meistens im Schatten abspielt (wenig Licht)
sollte man schon beim Kauf seiner Kamera auf eine gewisse Ausstattung Wert legen.

Wir kennen uns nicht aber hier ein paar Daten zu deinen Bildern:

Kamera Panasonic DMC – FZ300

Bild: 09-66_001.JPG
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/30 sec.
ISO 3200

Die hohe ISO – Zahl ergibt sich durch den kleine Sensor 1/3 Zoll und 1,2 MB Pixel.
Hervorragende Werte für aufnahmen bei großer Helligkeit, Außen bei Tageslicht.
Du solltest dir einen LED – Flächenleuchte dazu kaufen.

Bei einer Reduzierung der ISO – Zahl würde die Belichtungszeit auf den Bereich in Sekunden ansteigen,
also dann nur mit Stativ wie Erich.

Gruß
Heribert

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher