Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 4. Januar 2019, 11:25

Rollende Landstrasse Saadkms Waggons

Hallom Forengemeinde,

in der Bucht wird folgende Wagengarnitur angeboten:

https://www.ebay.de/itm/Spur-1-3-tlg-Rol…ba69e%7Ciid%3A1

Weis jemand wer der Hersteller war oder ist ?
Messing oder Kunststoffmodell?
Wo kann man diesen Wagen sonst noch bekommen?

Allzeit HP 1
Frank
Mein avatar ist als Bausatz noch käuflich trittfest und freilandtauglich

  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 091

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. Januar 2019, 11:33

Hallo.
Das ist Kesselbauer.
Ist ein Fertigmodell aus Kunststoff, was ggf. unter bestimmten Bedingungen sich wieder in einen Bausatz zurückverwandeln kann!
(ohne eigenes zutun!)

Gruss:

Andreas/ Wendezug
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wendezug« (4. Januar 2019, 12:26)


3

Freitag, 4. Januar 2019, 11:34

Hallo Frank,

das sind Wagen vom leider verstorbenen Kesselbauer-Senior. Die sind, wie seine sonstigen Fahrzeuge "sehr pflegebedürftig".

Gruß
Michael

4

Freitag, 4. Januar 2019, 11:39

Hallo Zusammen,

danke für diese wichtige Infos. Da ich bald wieder Streckenfahrer sein werde habe ich die Befürchtung das wie bei allen alten Kesselbauerwagen einzelne Teile sich von selbst verabschieden.
Hat jemand von Euch Rollerfahrung mit dieen Wagen?

Allzeit HP 1
Frank
Mein avatar ist als Bausatz noch käuflich trittfest und freilandtauglich

  • »Schlepp_Tender« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 401

Wohnort: Made in Austria

Beruf: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. Januar 2019, 11:53

Meister Kesselbauer

Hallo Frank

Wie im speziellen die RoLa sich auf Anlgen verhält wird man fast nicht in Erfahrung bringen.
Kesselbauer sen. hatte ja, oft aus Freude, ganz spezielle Wagen gebaut. Er war sehr engagiert und motivierbar. Es war sein Alleinstellungsmerkmal, damals!

Nicht vergessen, wir schrieben die Jahre Mitte 1960 bis Ende 1980. Verfahrenstechnik und Materialbearbeitung bei weitem nicht auf heutigem Niveau.
Es galt das geflügelte Wort: Bestelle nur mal einen Wagen als Ganzmodell in Marbach, du wirst mit Sicherheit einen Bausatz oder Materialsatz erhalten......

Wenn man die Chace hatte handverlesen sich aus kleiner Serie seine Wagen ausssuchen zu können, dann hatte man gute Wagen zum Spielen und fahren.
In den 1990er Jahren wurden viele Kesselbauer Modelle mit Hübner Drehgestellen und sonstigen Teilen umgebaut, wegen der Rollfähigkeit.

Ein Beispiel womit uns Meister Kesselbauer in den 80er beglückte als Bildanhang. Es sind die Wagen eines Freundes. Pro Stück kostete damals ein Wagen 249,-- DM
Um relativ kleines Geld hatte man einen echt langen Zug mit 4achs Wagen.... Das machte vor 35 Jahren Eindruck! Gab es damals vom Mitbewerber doch fast nur 2Achser.... im bezahlbaren Bereich.
Eigentlich sollte jeder Spur 1 er ein Kesselbauer Modell haben, allein schon wegen der Historie. Es ist ein Stück Spur 1 Geschichte.

Prosit 2019! L.G. Peter
»Schlepp_Tender« hat folgendes Bild angehängt:
  • OrientExPr.jpg
Federzungen-Weichen mit Format!

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 655

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. Januar 2019, 13:21

Kesselbauer Rollende Landstrasse

Hallo Frank,
die Drehgestelle sind ein Problem, sind nicht sehr stabil, die Raddurchmesser das zweite, bei unsauber verlegten Gleisen" hüpfen sie gerne aus der Bahn".
Ein Kollege hatte einen ganzen Zug davon, vorsichtiger Umgang war standard.
Es gab auch solche Wagen aus der Schweiz ? aus Metall, die laufen anders.
Grüsse Mani- Epoche 6

Beiträge: 4

Wohnort: Hannover

Beruf: Geschäftsführer

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. Januar 2019, 17:08

Kesselbauer Rollende Landstraße

Mein Vater hat auch welche von Kesselbauer. Das mit dem Rausspringen kann ich so nicht bestätigen. Die Kupplungen sind da eher ein Problem, ich hatte die Wagen letztes Jahr mit auf einer Ausstellung und der Zug hat sich ständig bei Steigungen entkuppelt.
Mitglied im Spur 1 Team Hannover

8

Samstag, 5. Januar 2019, 09:21

Hallo Zusammen,

danke für die vielen Erfahrungsberichte. Ich weis das es in den 80ziger und 90ziger Jahren in der günstigen Preisklasse wie Märklin kaum Alternativen auf dem Spur 1 Markt gab.Ich hatte damals auch schon viele Fahrer bei Kesselbauer fluchen hören wegen der ungenauen Arbeiten besonders an den Rädern und Antrieben.Damals gab es aber auch keine Niedriglohnländer wo ein günstiges produzieren möglich war.
Ich weis das sein Sohn bessere Qualität liefert und vielleicht könnte Er die Wagen mit verbesserten Rädern und Drehgestelle wieder auflegen. Vorausgesetzt die Formen existieren noch

Alllzeit HP 1
Frank
Mein avatar ist als Bausatz noch käuflich trittfest und freilandtauglich

9

Samstag, 5. Januar 2019, 09:40

Hallo,
Ich fahre nun seit über 10 Jahre mit diesen Wagen (10Stk.) praktisch störungsfrei

Damit dies möglich ist, habe ich die Kupplungen gegen Kadee ausgetauscht.
Bei den taumelnden Radsätze habe die Achsen gegen Präzisionsstahl getauscht
und Kunststoffbüchsen neu aus POM gedreht damit die Räder rundlaufen.

Gruss epoche5
»Epoche5« hat folgendes Bild angehängt:
  • 6E685C21-E116-46FA-AC11-1772CC323131.jpeg

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 216

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Bereitstellungsdisponent ICE-Werk Leipzig

  • Nachricht senden

10

Samstag, 5. Januar 2019, 11:12

Hallo Frank,

ich habe auch einmal einen solchen Wagen in meinem Besitz gehabt. Im Orginalzustand war er nicht einsatzfähig. Ich habe Ihn stellenweise neu geklebt und mit Kunststoffmaterial an neurlgischen Stellen verstärkt und auch die Drehgestelle nachgearbeitet. Danach lief er recht zufriedenstellend. Wie die Anderen schon schrieben. Wenn man sich zutraut etwas selber an den Wagen zu tun, dann kann man durchaus Freude anden Fahrzeugen haben. Das ist ja auch eine Seite unseres Hobby's welche Spaß machen kann.


Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound