Sie sind nicht angemeldet.

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Ulrich Geiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 166

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. Januar 2019, 00:35

Januar - Spur 1- Stammtisch Nordhessen in der Brauerei-Gaststätte Knallhütte Baunatal, am Mittwoch, 16.01.2019, ab ca. 19.00 Uhr

Hallo zusammen,
auch im neuen Jahr geht es mit der Spur 1 munter weiter, am Mittwoch, den 16.01.19, findet unser Stammtisch, der erste wieder in diesem Jahr, im 1. Stock im großen Saal statt.

Es dürfen gerne Lieblingsfahrzeuge und/oder frisch erhaltene Neuheiten oder Bastelarbeiten mitgebracht werden, so dass sie sich auf dem "fahrbaren Laufsteg" vor "fachkundigen Spur 1ern"entsprechend präsentieren können. Es muss also nicht immer etwas Neues sein.
Bin gespannt, was so alles unter dem Weihnachtsbaum zum Vorschein kam …

Bei uns ist ein großes Gleis-Oval mit R 1550 mit je einem Ausweich-/Überholgleis an den langen Seiten-Geraden Standard. Als Digital-Zentrale haben wir eine KM1 SC 7. Unsere Standard- Ausrüstung haben wir um einen Funkmaster erweitert. Daher können nun auch Funk-Daisys zum Steuern mitgebracht werden, sodass künftig jeder seine Fahrzeuge bequem vom Sitzplatz aus steuern kann (kleiner Tipp: sie vorher zu Hause zu laden wäre ganz hilfreich).

Alle "Spur 1 - Gleisbau-Ingenieure" und/oderTiefbau-Experten sind daher gerne eingeladen, so ab ca. 17.00 Uhr beim Gleisaufbau unseres großen Ovals mitzuhelfen. Ach ja, die Tische müssen auch zurechtgerückt werden, also zupackende Helfer wären ganz hilfreich.

Für neue Gäste: Die Knallhütte in Baunatal hat auf der A 49 für beide Fahrtrichtungen eine eigene beschriftete Autobahnausfahrt „Baunatal Nord / Knallhütte“, ist also leicht zu finden. Eine Anmeldung oder Mitgliedschaft ist nicht erforderlich, einfach mal vorbeischauen.
Dran denken, am Mittwoch den 16.01.2019 sehen wir uns, bis dahin, schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

Beiträge: 224

Wohnort: Uslar

Beruf: Forstwirt in einem Wildpark

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Januar 2019, 20:06

Januar- Stammtisch !

Hallo in die Runde !
Am kommenden Mittwoch werde ich leider etwas später dazu stoßen und ich hoffe das mir das Wetter nicht zusätzlich noch einen Strich durch die Rechnung macht ! Dennoch werde ich wieder einen Korb voll Güterwagen in Epoche 3 dabei haben, damit in weiser Voraussicht eine neue 78‘er aus Göppingen bzw. eine 56‘er aus Lauingen als Zugpferd dienen können !

Bis dahin,
Gruß Karl-Heinz.

Beiträge: 224

Wohnort: Uslar

Beruf: Forstwirt in einem Wildpark

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Januar 2019, 16:16

Stammtisch am Mittwoch !

Hallo !
Es ist, wie es ist ! Leider muss ich meine angekündigte Teilnahme am Mittwochabend schon wieder absagen ! Mir ist was dazwischen gekommen, was mir die Anreise unmöglich macht ! Ich hoffe, ihr habt dennoch genügend Fahrzeuge, um die Schienen blank zu fahren und ich wünsche allen Teilnehmern einen schönen Abend !

Gruß Karl-Heinz.

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Ulrich Geiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 166

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Januar 2019, 00:39

Telegrammartiger Kurzbericht vom Knallhütten-Stammtisch 16. Januar 2019

Hallo zusammen,
und schon sind wir im Neuen Jahr ...
Wir hatten einen kurzweiligen Sammtischabend, und nein, es war keine von den frisch ausgelieferten KM1 BR 56 bei uns, obwohl das etliche von uns erhofft hatten. Dafür war reichlich Güterverkehr vorhanden, ein komplett patinierter Kesselwagenzug mit unterschiedlichsten Kesselwagen sowie ein ausgewachsener Zuckerrübenzug. Als Zuglok für diese Züge waren eine KM1 BR 55, eine KM1 BR 75, sowie eine getunte und patinierte Märklin V 60 da. Sie alle durften diese Züge abwechselnd auf unserem Rundkurs an den Haken nehmen. Im Blockabstand folgte der Märklin-Adler-Zug.
Während die Züge ihre Runden drehten, wurden im "Nebenzimmer" durch unseren Sound- und Digitalkünstler bei einer Spur 0 BR 65 die digitalen Eingeweide "etwas bearbeitet".
Unser von weit angereister Franke M. H. hatte die schwere Kameraausrüstung dabei und wird noch einige Fotos hier einstellen.
Das wars in aller Kürze, denn bei mir ist wegen einer Bahnerlebnisreise morgen - oh das ist ja schon in wenigen Stunden - frühes Aufstehen angesagt. Wir sehen uns am 13. Februar zum nächsten Stammtisch wieder.
Bis dahin, schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

  • »Martin Händel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 527

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. Januar 2019, 00:58

Bekanntes und Bewährtes am Stammtisch Knallhütte

Hallo miteinander,

wie bereits von Uli erwähnt habe ich ein paar Bilder von bekanntem Rollmaterial gefertigt, da Erich sich mit der "falschen" Spur befasst hat. Für mich immer wieder beeindruckend, was mit teilweise jahrzehnte alten Modellen für ein überzeugendes Gesamtbild geboten werden kann und dann noch mit dem passenden Sound von Wolfgang Brinkmann die Krone aufgesetzt wird. Erstaunlich, was man bereits aus den - schon wieder veralteten - Decodern herauskitzeln kann wenn man sein Handwerk versteht.

Bemerkenswert noch der ferngesteuerte T1, der vom Junior-Teilnehmer unermüdlich um das Gleisoval bewegt wurde.

Ansonsten mal wieder ein entspannter Abend unter Gleichgesinnten.

Grüße
Martin
»Martin Händel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Adler 01.jpg
  • Adler 02.jpg
  • 55 & 75.jpg
  • BR 55 2939 a.jpg
  • BR 75 1017 a.jpg
  • V60 706 & Bulli T1 ferngesteuert.jpg

6

Donnerstag, 17. Januar 2019, 07:11

Hallo,

was soll denn der T1 für ein Maßstab sein? Wohl kaum 1:32. :rolleyes: 8)

Schmunzelnde Grüße

Wolli