Sie sind nicht angemeldet.

andreschulze

unregistriert

1

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 09:04

Neuigkeiten von M?rklin

Hallo Einser,
von einem H?ndler erhielt ich folgende Info zu M?rklin:


Sehr geehrte Modellbahnfreunde,

nachfolgend m?chten wir Sie kurz ?ber einige Neuerungen rund um das Thema Modelleisenbahn und M?rklin
informieren.

Nach der ?bernahme der Firma M?rklin durch eine englische Bankengruppe haben die Gesch?ftsf?hrer Herr Adams
und Herr Sand das Unternehmen bereits verlassen.

Die Leitung der Firma haben jetzt Herr Dr. Jan Kantowsky und Herr Dr. Ulrich Wlecke ?bernommen, der auch
gleichzeitig Sprecher der Gesch?ftsleitung ist.

Beide werden die Geschicke des Unternehmens f?r ca. sechs Monate leiten, bis eine neue Gesch?ftsf?hrung
etabliert ist.

Die neuen Inhaber haben sich ganz klar zu den Marken M?rklin und Trix bekannt. Der Gleichstrombereich soll
durch ein gro?en Engagement in den Auslandsm?rkten gest?rkt werden.

Des weiteren soll der Produktionsstandort G?ppingen deutlich ausgebaut werden.

Das Museum wird jetzt f?r drei Jahre ausgelagert, um in dieser Zeit am jetzigen Produktionsstandort
Stuttgarter Str. einen v?llig neuen Museumskomplex zu errichten, der die Besucher in jeder Hinsicht
begeistern soll

So wird es in dieser neuen Erlebniswelt u.a. einen Flagship Store, einen Service Point und einen Museumsshop
geben. Besucher k?nnen ohne Anmeldung Teilbereiche der Produktion besichtigen, um einen Einblick in die
aufwendige Fertigung zu erhalten.

M?rklin wird von dem Flagship Store auch das Sortiment zum UVP direkt an den Endverbraucher verkaufen.

Des weiteren wird zum 20.10.06 auf der M?rklin Homepage ein Online Shop geschaltet. Auch hier k?nnen die
Kunden online zum UVP bei M?rklin direkt bestellen.

Besonders interessant sind die konkreten Planungen, ebenfalls ?ber die M?rklin Homepage eine
Handelsplattform f?r M?rklin Gebrauchtwaren anzubieten. Man sieht hier gute Chancen, das starke ebay
Gesch?ft auszuhebeln. Hierzu gibt es in K?rze weitere Informationen.

Der Katalog 2007 erscheint noch vor Weihnachten. Er wird wieder einen Softcover haben und beinhaltet wieder
alle Spurweiten zusammen. Die Ausgabe dieses Kataloges an die Endverbraucher ist kostenlos.

Insider erhalten im Zuge ihrer Mitgliedschaft diesen Katalog mit Hardcover.

Zur Messe 2007 wird es einen umfassenden Neuheitenprospekt geben.

Die St?ckzahl der zu produzierenden Artikel wird weiter reduziert, um die Werthaltigkeit der Produkte zu
st?rken.

Als diesj?hriges Modell zur MHI Versammlung ist eine BR 61 in schwarz mit Pr?sentationssockel vorgestellt,
Artikelnummer 39619, UVP 329 Euro.

Als weitere Neuheiten sind nun die E10 (39120), die V200 (39800) und die BR01 (39010) erschienen. So wie es
aussieht, ist die Auslieferung der 2006er Neuheiten bis Dezember abgeschlossen.

M?rklin hatte ja zum August 2006 die Preise um ca. 6% angehoben, bisher hatten wir keinerlei Anpassung
vorgenommen. So ganz k?nnen wir auf eine Korrektur einzelner Preise zum Monatsende nicht verzichten.

Die Bezieher unseres Newsletters k?nnen aber noch bis zum 15.11.06 zu den alten Konditionen bestellen, bitte
auf der Bestellung kurz auf diese Mitgliedschaft hinweisen.

Da das Geschehen rund um die Eisenbahn erfahrungsgem?? vor Weihnachten turbulenter und kurzweiliger wird
w?rden wir uns erlauben, schon beim n?chsten gegebenen Anlass eine Information an Sie zu versenden.

Herzliche Gr?sse

Jens K?rvers
JIM KNOPF Modelleisenbahnen


Vielleicht ganz interessant f?r uns alle.

Gruss... Andr

2

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 13:33

RE: Neuigkeiten von M?rklin

Zitat

Original von andreschulze
M?rklin wird von dem Flagship Store auch das Sortiment zum UVP direkt an den Endverbraucher verkaufen.
Des weiteren wird zum 20.10.06 auf der M?rklin Homepage ein Online Shop geschaltet. Auch hier k?nnen die Kunden online zum UVP bei M?rklin direkt bestellen.


Na das ist doch Klasse! Wurden die hohen Preise bis jetzt auch mit Verweis auf die im Einzelhandel n?tige Gewinnspanne begr?ndet, will man jetzt diese selber auch noch mitnehmen und zeigen das Ware im Internet nicht billiger Angeboten zu werden hat.

Zitat

Original von andreschulze
Besonders interessant sind die konkreten Planungen, ebenfalls ?ber die M?rklin Homepage eine
Handelsplattform f?r M?rklin Gebrauchtwaren anzubieten. Man sieht hier gute Chancen, das starke ebay Gesch?ft auszuhebeln.


In der Tat sehr interessant. Es fehlt ja auch eine Handelsplattform, in der die Mondpreise f?r die Werbemodelle weiterhin verlangt (und auch bezahlt?) werden.
Das eBay zeigt, wo die reellen Preise f?r die hochgepriesenen "Sammler- und Sondermodelle" wirklich angesiedelt sind, kann das ja auch nicht in deren Interesse liegen...

Zitat

Original von andreschulze
Die St?ckzahl der zu produzierenden Artikel wird weiter reduziert, um die Werthaltigkeit der Produkte zu st?rken.


Ich finde, die sollten mal dar?ber Nachdenken die Produktion GANZ einzustellen um die Modelle noch wertvoller zu machen. Dann k?nnten die mit reiner Gebrauchtware weit ?ber ehemaligem Neupreis auf Ihrer neuen Internetb?rse ihr Geld verdienen und m??te sich nicht mehr mit der Herstellung herum?rgern.

Mal im Ernst; da wird hier regelm??ig spekuliert ob die Preise f?r Spur 1 runtergehen wenn sich die Spur1-Gemeinde vergr??ert und jetzt kriegen wir von einem Hersteller endlich mal eine Aussage dazu. In der Praxis d?rfte mit der Einstellung der Produktion von H?bners rollendem Material und solch Produktpolitik im Hause m. auch die Zeiten irgendwelcher eBay Schn?ppchen vorbei sein. H?bner 4yg Einzelwagen wurden jedenfalls letzte Woche schon f?r 800(!) Euro das St?ck zum Sofortkauf angeboten (man erinnere sich, das 3er Set wurde damals zum Vorverkaufspreis von 1500 DEM angek?ndigt).

Mir vergeht irgendwie immer mehr die Lust an dem ganzen, wenn es nicht mehr um die Freude an der Spur 1 sondern nur noch um die Freunde an der Exklusivit?t gehen soll...

peterle

unregistriert

3

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 14:56

m?rklin

lassen wir uns ?berraschen was aus m?rklin wird. vielleicht kommt ja auch was gutes dabei raus

4

Samstag, 21. Oktober 2006, 14:27

Nur keine Panik, die Zielgruppe f?r extrem hochpreisige Supermodelle mit allen Details ist nicht sehr gro?, kaum jemand kauft solche Modelle in Mengen, um damit Z?ge zu bilden, also sind, wenn man als Hersteller gute Ums?tze machen will, wieder sogenannte Brot- und Butter Modelle gefragt, lieber etwas einfacher und preiswerter, supern kann ja jeder sein Modell nach eigenem Gusto.
Viele Grüße aus Köln an alle Spur1-Freunde

und allzeit HP1

Claus-Peter Gehring

(Piet)

Lokfuehrer-Lukas

unregistriert

5

Montag, 23. Oktober 2006, 17:19

RE: m?rklin

- Der Beitrag wurde von mir gel?scht -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lokfuehrer-Lukas« (9. Dezember 2006, 14:39)


  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 999

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. Oktober 2006, 18:31

RE: Trix-Achsen

Hallo H. Zeissler,
Ich habe gedacht,die Zeit der Raubritter und Wegelagerer in W?rttemberg sei schon lange vorbei,dem scheint aber nicht so.

Als alter Feldbahner k?nnte ich ja sagen:Selber schuld,wenn man sich vom Feldbahnvirus anstecken l?sst,das Hobby ist teuer!!
(War nur ein Spass)
Also bei aller Liebe und Wertsch?tzung der Produkte von M?rklin.
Bei so einer Preiserh?hung h?rt der Spass auf.
W?re ich in deiner Lage,w?rde ich nach dem Spruch ,G?tz von Berlichingen handeln, und mich schnellstens bei Piko oder Roco nach einer Achse umsehen
Gruss aus dem veregneten S?den und viele Bestellungen f?r Feldbahnloren.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ospizio« (23. Oktober 2006, 18:35)


Lokfuehrer-Lukas

unregistriert

7

Montag, 23. Oktober 2006, 21:30

RE: Trix-Achsen

- Der Beitrag wurde von mir gel?scht -
»Lokfuehrer-Lukas« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lore-1 DIO-2-20.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lokfuehrer-Lukas« (9. Dezember 2006, 14:45)


MLandenberger

unregistriert

8

Dienstag, 24. Oktober 2006, 11:12

Hallo,

das leidige Denglisch ergreift nun offenbar auch schw?bische Traditionsunternehmen. Nunja, das war fast zu erwarten, wenn man sich z. B. http://www.alixpartners.de/DE/wlecke.html durchliest. Wenn ich z. B. "Flagship Store" h?re, rollt es mir die Fu?n?gel auf, und zwar fast noch mehr als ?ber die Tatsache, dass die Verantwortlichen offenbar glauben, dort die unverbindlich empfohlenen Preise nehmen zu k?nnen. Vielleicht t?usche ich mich aber auch und im "Flaggschiffladen" soll in Wirklichkeit gar nichts verkauft werden, sondern er soll nur als Ausstellungsraum dienen. Es werden sich m. E. wohl nicht viele Unbedarfte finden, die bereit sind, den UVP zu bezahlen.

Dass der Katalog nun wieder im Softcover (schon wieder so ein Wort!) kommt und alle Baugr??en enth?lt, war auch ein Gebot der Vernunft, ebenso wie der Umstand, dass er wieder vor Weihnachten erscheinen und kostenlos abgegeben werden soll. Aber offenbar muss man Fachmann f?r "Corporate Restructuring und Turnaround, Corporate Finance, Mergers and Acquisitions, Cost Management und Reorganisation" sein, um das herauszufinden. Gesunder Menschenverstand allein scheint nicht zu reichen.

Gr??e aus Berlin

Michael Landenberger

Beiträge: 254

Wohnort: Komme aus S.-H., lebe in Franken

Beruf: Archivar i.R.

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. November 2006, 16:36

Hallo, Herr Landenberger,

Sie sprechen mir aus der Seele. Dieses Werbetexter-Pseudo-Englisch (besser: Amerikanisch), das gebildeten Briten oder Amerikanern nur ein m?des L?cheln abringt, soll eben locker und "cool" sein und immer noch die gro?e Freiheit versprechen, hier wohl die Freiheit der Preisgestaltung, die nat?rlich einem Hersteller unbenommen sein muss. Letztlich bleibt dem Kunden auch die Freiheit, auf den Kauf zu verzichten. Dass die M?rklin-UVPs Phantasieprodukte sind, die kein H?ndler, der ?berleben m?chte, nimmt, d?rfte sich bei den Modellbahnern l?ngst herumgesprochen haben. Die Firma w?re besser beraten, wenn sie g?nstige Werksdirektverk?ufe anbieten w?rde. F?r den echten Sammler, der sich etwas leisten kann, sind die M?rklin-Produkte eigentlich nicht mehr fein genug. Da wird auch eine geringere Auflage nichts helfen. Der Sammler wird sich tunlichst bei Kleinserienherstellern bedienen.
Wir m?ssen abwarten, was dabei herauskommt. :rolleyes: Sollte die Sanierung zur Zerst?rung einer alten und an sich guten Marke f?hren - Beispiele f?r solche Vorg?nge hat das vergangene Jahrzehnt genug geliefert -, w?re es jammerschade. Auch ich habe einmal mit M?rklin-HO angefangen.

Freundliche Gr??e

vom Aquarius (W. J?rgensen)