Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 11. Juli 2015, 08:17

Neue Märklin P8: Verbesserung Steckverbindung Lok-Tender?

Hallo,
bei meiner "neuen" P8 von Märklin (Art.Nr. 55381) löst sich die Steckverbindung Lok-Tender zu leicht. Während der Fahrt rutscht der Stecker etwa 0,5 mm aus der Buchse und trennt die Stromzufuhr. Die Lok bleibt dann abrupt stehen. Hat vielleicht jemand das gleiche Problem und bereits eine Lösung gefunden?
Viele Grüße und ein sonniges Wochenende,
Jörn
^
"Railway Modeling is a social hobby" (Fremo)

2

Samstag, 11. Juli 2015, 16:47

Hallo Jörn,

ich habe aus einem Eis-Stiel einen kleinen Holz-Keil gebastelt, der in die Rahmenaussparung unter dem eingesteckten Stecker passt und diesem fixiert.
Den Keil habe ich mit entfernbarem Kleber (bei mir Auro Kontaktkleber, auch Weißleim dürfte halten) von unten her innen am Rahmen festgeklebt.

Das funktioniert, ist aber natürlich mühsam, wenn man Lok und Tender trennen und wieder zusammenfügen will.
Da Lok und Tender bei mir in einer TrainSafe-Röhre stehen und auch in dieser zu den Gleisen transportiert werden, ist bei mir ein Trennen in der Regel nicht nötig.

Geübte Bastler könnten sich einen entsprechenden Keil aus Federblech machen, der leicht ein- und wieder auszuklinken wäre.

Es grüßt
Karl Schotter