Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 7. April 2018, 13:13

Kiss 50er

Hallo zusammen,
ich möchte eine Kiss 50er komplett umbauen. Um zu wissen welche 50 ich dafür erwerben muß brauche ich Infos von unseren Spezialisten welche Modelle es mit welcher Artikelnummer es gab. Ich hoffe auf viele Antworten.
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 157

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. April 2018, 14:00

Kiss 50er, damaliger Flyer mit Varianten und Artikelnummern

Hallo,
vielleicht hilft der damalige Kiss-Flyer mit den diversen Varianten und Artikelnummern. Habe ihn abfotografiert und zusätzlich in etwas größer die Variantentabelle.
Schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

3

Samstag, 7. April 2018, 14:03

Hallo Herr Geiger, vielen Dank.
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

  • »michel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 381

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Luftfahrt

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. April 2018, 15:31

Nachfragen wegen Motor

Hallo, Michael,

die Loks wurden damals alle mit einem zu schwachen Motor ausgeliefert und schlichen nur übers Gleis. Daher konnte man die Lok zurückgeben und bekam sie mit einem stärkeren Motor wieder. Falls jemand die Lok aber nur in die Vitrine gestellt hat, könnte dieser Tausch ausgeblieben sein. Daher ist es ratsam, beim Kauf nachzufragen, ob ein Motortausch vorgenommen wurde.

Es sei denn, die Lok soll sowieso einen andern Motor bekommen.

Gruß

Der Michel

5

Samstag, 7. April 2018, 16:43

Hallo Michel, zerlegen müsste ich sie sowieso um sie zu lackieren und um einen 4.0xl einzubauen. Dann könnte ich auch einen Motor verbauen. Am liebsten wäre mir 123101 oder 120101.
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

6

Samstag, 7. April 2018, 16:50

Anzahl der Dome

hallo Michael K.,

Wenn ich mich richtig erinnere, hatte nur die Epoche II Lok 4 Dome; alle anderen waren 3 domig.
Je nachdem, beachten.

mfG, der Einsbahner

7

Samstag, 7. April 2018, 17:11

Da hast du Recht Einsbahne. Eigentlich brauche ich vier Dome und kurzen Umlauf. Bei 120101 müsste ich eh die Schürze weg machen und einen Dom ergänzen. Dann könnte ich es auch bei der Epoche 2 Maschine machen und brauch keinen Dom ergänzen.
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

8

Samstag, 7. April 2018, 17:52

Hallo Michael,

bei der Kiss-50 stört (mich) der auffällige Antriebskasten vor der Feuerbüchse mit dem großen Ausschnitt im Kessel. Sehe da die vierdomige KM1 50 für dein Vorhaben als die bessere Wahl an.
Zur Kiss gibts hier noch Infos:
Spur1 Rhein-Neckar

Gruß
Michael

9

Samstag, 7. April 2018, 18:22

Natürlich weiß ich um den Qualitätsunterschied von KM1 und den frühen Kiss Modellen. Den seh ich bei der 42 zur 52. Allerdings bin ich immernoch zufrieden mit den 52ern die ich habe. Allerdings habe ich schon ein Kiss 50er ÜK Führerhaus (nicht Serie)und weil ich gerne Bastel reicht mir die KISS Lok.
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael K.« (7. April 2018, 21:32)


10

Samstag, 7. April 2018, 21:23

Kiss BR 50

Zitat

Wenn ich mich richtig erinnere, hatte nur die Epoche II Lok 4 Dome
Hallo Michael,

die EP IIIa Maschine hat 4 Dome - Schürze - Wagner - Regeltender, Artikel Nr. 119 101 - Betriebsnummer 50 1430.
Vielleicht hilft es Dir bei der Suche.

Beste Grüße

Wolfgang

11

Sonntag, 8. April 2018, 10:14

4 Dome

hallo Michael,

habe jetzt nochmals nachgeschaut im Katalog von 2003, Seite 4, und der zugehörigen Preisliste Seite 2:
Also, 4 Dome hatten die dort aufgelisteten 118 101, Epoche 2, und die 119 101, Epoche 3a.

Gruß, der Einsbahner

12

Montag, 9. April 2018, 02:39

Hallo Michael !

Ich habe (hatte) die Kiss 50er 118 101 Ep.2 Betriebsnummer 50 003 .

Als Vorkriegslok hat sie 4 Dome und große Wagnerbleche.

Neben den beschriebenen tech. Unzulänglichkeiten, gibt es leider auch

reichliche Fehler für eine Lok aus dieser Zeit.

An den Sandkästen keine Tritte auf der Lokführerseite (ich dachte erst, das nur meine die nicht hat, fehlt aber bei allen)

Führerhausinneneinrichtung teilweise falsch, z.B. Pfeifenzug endet in einem Handrad); Steuerbock der BR 23.

Funkantennenflansch auf dem Dach, Führerhausrückwand (nicht die am Tender, sondern die hinter den Sitzen,

gabs erst später)

Fernbetätigung der Wasserkastendeckel an Tender (gabs auch erst später wegen der Unfallgefahr unter Fahrleitungen)

Falsche Luftpumpe . Sie müßte eine Doppelverbundpumpe Nielebock Knorr haben, hat aber die modernere

zweistufige Knorrpumpe, gabs auch erst später. usw.usw.

Wegen dieser ganzen Mängel und weiteren, habe ich, nach dem Erwerb der wesentlich besseren KM1 50er,

meine lokmäßig komplett zerlegt und baue mir daraus unter Verwendung der Kissteile (Kessel, Führerhaus u. Tender eine Altbau 23 er.

( Wie in H0 die Trix Fineart oder Rocolok)

Man kann aus der Kisslok durchaus was machen, aber Kessel abbeizen und neu aufrüsten sollte schon sein,

es gibt ja die meisten Teil bei Rainer Hermann....Einiges an Arbeit und die rostrote Fahrwerkslackierung ist auch Geschmacksache.....

Jedenfalls viel Erfolg beim tunen......

Gruß

Wolfgang



Das 50 er Fahrwerk soll unter Verwendung des Feuerlöschtender mal eine 42 er werden.......

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »weichenschmierer« (9. April 2018, 02:44)


13

Montag, 9. April 2018, 14:24

Zitat

Wegen dieser ganzen Mängel ... habe ich ... meine lokmäßig komplett zerlegt und baue mir daraus ... eine Altbau 23 er.
Hallo Wolfgang,

WOW!! Gibt´s davon schon Bilder?!?
Diese Altbau 23er finde ich auch sehr (form-) schön!! Aber bei nur 2 Stück Maschinen im Vorbild habe ich nicht die Hoffnung,
dass sich ein Spur-1-Hersteller dieser Maschine annimmt ;( (war ´mal von Wilgro geplant/angekündigt; aber dazu ist es ja nicht mehr gekommen).

Wünsche viel Spaß und Erfolg bei diesem Bau; bitte lass´ uns teilhaben :thumbup:

Grüße, Gunnar

14

Montag, 9. April 2018, 19:36

Güß Dich Gunnar !

Bisher habe ich nur die 50 er zerlegt und abgebeizt .

Das große Problem ist eine vernünftige Detailzeichnung vom Fahrwerk zu bekommen.

Ich habe auch schon mit Herrn Zander (Heba u. Henschelarchiv) Kontakt aufgenommen, wenn ich Glück habe

gibts was aus dem Henschelarchiv, da sind wohl für Entwürfe für eine Lok mit Verbrennungskammerkessel

im Fundus ( das Fahrwerk wird wohl von der schon durchkonstruierten "Ersatz P8" verwendet worden sein).

Die Lok sollte 1941 auf die Schienen gestellt werden, wurde aber kriegsbedingt nix draus.....

Die beiden Musterloks kamen ja bekanntlich von Schichau/Elbing und das liegt ja nun in Polen.

Leider gibt es , zumindest mir nicht bekannt, keine Baureihenbeschreibung nach DV 930 wie für viel andere

Einheitsloks.

Habe auf jeden Fall schon die Barrenrahmenwangen gefräst und auch den Stehkessel und das Führerhaus bearbeitet.

Nach den Zeichnungen der in der Literatur vorhandenen Skizzen und Fotos.......

Radsatzrohlinge von Wyrwich/Nachlaß Wilgro habe ich auch schon, aber so richtig habe ich noch nicht losgelegt.

Einen dicken Ordner mit Fotos und Zeichnungen (Vorbild und Modell H0) ist auch da. Aber es fehlt halt noch

eine vernünftige Detailzeichnung von Innenleben des Rahmens, des Pumpenträgers ect. Der Rest ist ja wie bei der

50 er und da bin ich bestens aufgestellt....

Aber wenn sich was nennenswertes tut werde ich hier mal was posten.

Schöne Grüße

Wolfgang

Ähnliche Themen