Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 7. August 2018, 12:23

Wunschkonzert Güterwagen

Wünsche wurden ja schon viele hier geäußert. So möchte ich auch keine neue ausufernde Diskussion lostreten. Allerdings vermisse ich einige beim Vorbild sehr verbreitete Güterwagen. Sie haben das bunte Bild der Güterzüge der Ep. III geprägt. Dabei bevorzuge ich inzwischen die Messingklasse trotz des höheren Preises. Einige ältere Kunststoffmodelle zeigen schon deutliche Alterungserscheinungen (spröde und sehr bruchgefährdet).
Mein absoluter Favorit sind die Drehschieberseitenentladewagen z.B. Otmm70, die es beim Vorbild 16200 mal gab und die alle anderen Bauarten an Stückzahl übertroffen haben. Es gibt auch Typen mit Schwenkdach. Die alten Märklinmodelle sind nicht mehr auf der Höhe der Zeit, die jüngst erschienenen wunderbaren Messingmodelle eines Kleinserien?-Herstellers wegen ihres Preises nicht ganzzugtauglich. Da schiele ich in Richtung Lauingen, allerdings sollte die Umsetzung nicht erst in 10 Jahren sein. Dafür bin ich zu alt.
Oder wie wäre es mit Containertragwagen Lgjs 598 (ab 1966)
oder Rmms 663 (ab 1968), 4achsiger Rungenwagen, noch moderate Länge
oder Taes 887 (ab 1964), 4achsiger Schwenkdachwagen

Das soll reichen, bitte nur Äußerungen zum Thema Güterwagen und möglichst ohne Exoten, die es kaum gab!

Viele Grüße!

Schnauferle

  • »Hartmut Schäfer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 303

Wohnort: Trossingen

Beruf: Einzelhandelskaufmann

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. August 2018, 15:09

Hallo Schnauferle,
Dir ist aber schon bewusst, dass Du Dir in Deinem Beitrag mehr oder weniger selber widersprichst? Auf der einen Seite willst Du Messingmodelle, andererseits sind diese Modelle nicht Ganzzug tauglich, da zu teuer. Klar, Du schielst nach Lauingen, aber ich prognostiziere mal, dass der von Dir gewünschte Otmm70 dort auch nicht zum Schnäppchenpreis zu bekommen sein wird (zu der zu erwartenden Lieferzeit, äussere ich mich jetzt mal nicht.....). Wenn Du mal schaust, dass der angekündigte gedeckte Güterwagen "Leipzig" aktuell für 559 Euro in NEM-Ausführung gelistet ist (und dieser Preis ist schon ein paar Tage alt), so dürfte der Otmm70 mit Sicherheit über 600 Euro liegen, wenn das bei den aktuell steigenden Lohnkosten auch in Fernost und den Rohstoffpreisen überhaupt reichen wird.
Das wären dann für einen "Ganzzug" mit 5 Wagen bereits 3000 Euro. Nee danke, da reicht mir mein Märklin-Wagen völlig aus (auch mit Fehlern, die ich nicht mal im Detail kenne, aber immerhin sieht's nach einem Otmm aus..... ;) ).
Viele Grüße
Hartmut

3

Dienstag, 7. August 2018, 16:23

Containertragwagen

Also beim Containertragwagen Lgjs 598 wäre ich auf jeden Fall dabei, wenn er bezahlbar ist.

Grüße
Christian

4

Dienstag, 7. August 2018, 16:35

Hallo zusammen.

Wen wir doch ein paar Wunsche hatte.
Dann gerne die Rmms 663 4 achsiger Rungenwagen
Die wagen sind damals Von HÜBNER/EUROTRAIN

Gebaut für die Spur null.
Und wahre als Bausatz zu kauf

Oder 4 achsiger Zags VTG Druckgaskesselwagen.

Danke dir.

Mit freundlichen Grüßen: Ernst.

5

Dienstag, 7. August 2018, 18:28

Hallo,

ich habe den Erzwagen OOt(z)41 schon einmal einen Hersteller vorgeschlagen, da er auch für Epoche 2 geht aber bis Epoche 4 lief.
Leider war kein sonderliches Interesse.
Was aber noch fehlt:

- Omm 37
- Ssy45 in K&K Qualität
- Schweröl-Heizkesselwagen
- Gms 39

Gruß, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

Beiträge: 1 101

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. August 2018, 19:06

Hallo Rainer,

hatte bei den Schüttgutwagen eher an OOtz43 (Erz IId) und OOt44 (Erz Id) gedacht und sie bei Märklin mal in den Ring geworfen. Schließlich haben sie die Wagen in H0. Und wie Du schon sagst, sie sind von Ep. II bis Ep. IV zu verwenden. Befürchte aber, dass ich sie mir selbst bauen muss.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Beiträge: 84

Wohnort: Röttingen

Beruf: Elektroinstallateur/Selbständiger Rohrreiniger

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. August 2018, 20:31

Hallo miteinander,
meine Favoritten wären:
Omm 52
Ommi 51
Natürlich in Messing.

MFG. Sven Hofmann
Ich bin der Nikolaus

8

Dienstag, 7. August 2018, 20:46

hallo,

mein Favorit wäre ein maßstäblicher Tehs 50, der hier:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?31,5060365

Natürlich detailliert, aber aus KUNSTSTOFF (Steigungen)

mfG, der Einsbahner

  • »Peter Prinz« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 348

Wohnort: Wo man keine Flughäfen bauen kann

Beruf: ja

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. August 2018, 21:12

Oder wieder Ommr 33 “Villach” auflegen

Peter
FREMO:32
http://schmalspur1.blogspot.de
Das Leben und unser Hobby sind eine ernste Sache, daher sucht und findet immer den Witz oder die Ironie

  • »kluebbe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 603

Wohnort: Hamburg

Beruf: Berufsschullehrer

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. August 2018, 22:31

unterschiedliche Interessen

Hallo zusammen,
auch hier wieder die unterschiedlichen Interessenlagen:
Einerseits die "Messing-Fraktion", die super detaillierte Modelle im oberen Preissegment wünscht.
Andererseit diesenigen, deren finanziellen Möglichkeiten einen Ganzzug bestenfalls in Kunststoffwagen ermöglichen.
Ich gehöre zur zweiten Gruppe und freuen mich, dass ich sowohl einen Ganzzug aus offenen Güterwagen als auch einen aus Fad/Fal-Wagen erwerben konnte. Natürlich kommen diese Wagen nicht an die Detaillierung der Messing-Wagen heran, aber ein längerer Güterzug kostet dann eben auch nicht einen fünfstelligen Betrag.

Ich denke, der Markt muss beide Gruppen bedienen, wenn die Spur1 nicht zu einem elitären Hobby werden soll.

Die Märklin Fad-/Fal-Wagen wurden zeitweilig für 89€ angeboten, die Omm55 um die 50€, da kostet ein Ganzzug dann weniger als eine K&K-Lokomotive.
Nicht jeder hat ein jährliches Budget im fünfstelligen Bereich zur Verfügung.
Damit ich nicht missverstanden werde: Der lange Kesselwagenzug auf den letzten Modultreffen begeistert mich jedes Mal aufs Neue, ist aber fernab meiner Möglichkeiten.

Viele Grüße
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

11

Dienstag, 7. August 2018, 22:59

Hallo Schnauferle,
Dir ist aber schon bewusst, dass Du Dir in Deinem Beitrag mehr oder weniger selber widersprichst? Auf der einen Seite willst Du Messingmodelle, andererseits sind diese Modelle nicht Ganzzug tauglich, da zu teuer. Klar, Du schielst nach Lauingen, aber ich prognostiziere mal, dass der von Dir gewünschte Otmm70 dort auch nicht zum Schnäppchenpreis zu bekommen sein wird (zu der zu erwartenden Lieferzeit, äussere ich mich jetzt mal nicht.....). Wenn Du mal schaust, dass der angekündigte gedeckte Güterwagen "Leipzig" aktuell für 559 Euro in NEM-Ausführung gelistet ist (und dieser Preis ist schon ein paar Tage alt), so dürfte der Otmm70 mit Sicherheit über 600 Euro liegen, wenn das bei den aktuell steigenden Lohnkosten auch in Fernost und den Rohstoffpreisen überhaupt reichen wird.
Das wären dann für einen "Ganzzug" mit 5 Wagen bereits 3000 Euro. Nee danke, da reicht mir mein Märklin-Wagen völlig aus (auch mit Fehlern, die ich nicht mal im Detail kenne, aber immerhin sieht's nach einem Otmm aus..... ).

Tja, Lauingen ist für Ganzzüge auch nicht die richtige Adresse. Es gab da mal in Mühlheim einen Hersteller...

Grüße

Der Gartenbahner

12

Dienstag, 7. August 2018, 23:03

Hallo,

ich würde mich über eine Neuauflage der G 10 von KM 1 freuen. Es gibt da ja noch ausreichend Luft nach oben. Zum Beispiel in der Epoche II gebremste ohne Endfeldverstärkung und natürlich welche mit Bremserhaus. Die erste Serie ist für mich mit der Gemischtbauweise der absolute Höhepunkt des Modellbaus. Für das Geld werden wir wohl nie wieder solche Wagenmodelle bekommen. Ein G 10 der läuft und läuft und läuft....! Der Käfer unter den Wagenmodellen?
Roland B.

13

Dienstag, 7. August 2018, 23:14

Hallo Einser,

immer wieder dasselbe.
Da wird so getan als ob Messing schon als Zeichen für Güte und Vorbildtreue stünde, Kunststoff und selbst Zinkdruckguß jedoch als zweite Wahl angesehen werden.
Zähle mich zu den aktiven Modellbahnern, denen schöne, vorbildgeteue UND funktionierende Fahrzeuge wichtig sind. Da ist es relativ zweitrangig, aus welchem Material die Fahrzeuge sind.
Nehmen wir z. B. die genannten Omm 52


Nur weil man den Hersteller des Wagens zu kennen glaubt, scheinen manche zu sehen aus welchem Material er ist. Da ich aber diese Wagen von Hübner, Märklin und Kiss habe, wette ich daß keiner die Unterschiede erkennen könnte OHNE den Wagen in die Hand zu nehmen! Kunststoffwagen haben zudem den Vorzug die Zugkräfte/Gestänge/Getriebe der Loks nicht unnötig zu fordern.
Das gilt natürlich genauso für Lokomotiven, wobei mir die Zinkdruckgußloks lieber sind als "spargelötete" Messingfahrzeuge (hab schon zur genüge abgefallene Laternen oder Windleitbleche wieder angelötet). Hinzu kommt das größere Eigengewicht bei Gußloks, das Zugkraft und Federung besser zur Geltung bringt (Meine Hübner-64 stellt die meisten 5-Kuppler in den Schatten).
Würde es also für passend empfinden, bei Fahrzeugwünschen den Herstellern die Materialauswahl zu überlassen - es gäbe noch genügend schöne Wagen für unsere Güterzüge, da sollten nicht auch noch Materialwünsche bremsend wirken.

Im Moment reicht mir - mit Blick auf mein Bahn-Konto - das Angebotene oder bald erhältliche. Und sicher gibt es viel schneller Neues wie "Luft" aufm Bahn-Konto ;-)

Gruß
Michael

  • »Breezer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 138

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Fahrräder

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 7. August 2018, 23:21

Servus,

Diverse O-Wagen und Kühlwagen...am liebsten auf dem Preis Leistungs Niveau eines KM1 G10 würde ich mir wünschen...
Viele Grüße

Alexander Lösch



"Deistelbacher Industriebahn" 1:32
auf folgenden Ausstellungen zu sehen
- Maarn 2019
"Kosmos Dosen" 1:32 Kleinanlage (mittlerweile in neuen Händen)

Frankenmodell

FREMO:32

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 006

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 7. August 2018, 23:24

Jäger und Sammler

Hallo Michael ,

100 Punkte.

Aber das Gen Genügsamkeit und sich an dem zu erfreuen was man hat oder bekommen kann ist wohl bei jedem anders ausgebildet.

Gruss Wolfgang

Fahre am Donnerstag wieder auf die Furka zum Arbeiten im Bunkerlager Bielen mit exakt 9 Grad+.

16

Mittwoch, 8. August 2018, 13:36

Güterwagen

Hallo 1ser,


Ja, das Messingblech, das Gold der Spur 1, also ich würde jeden meinen Messingwagen gegen einen aus Kunststoff tauschen,
aber die wurden nie in Kunststoff gebaut. Schwer, nach einen Absturz meist Totalschaden, ich hätte gerne einige italienische Spitzdachwagen,Tipo F
die waren in der EP. III in ganz Europa unterwegs. Gerne auch in Resin falls mir jemand einen verkaufen will.


Schönen Tag,
Robert

17

Mittwoch, 8. August 2018, 15:08

Hallo zusammen,

bevor hier alle ihre Wünsche erfüllt bekommen und ich als einziger leer ausgehe... ;)

Epoche II

Regelspur
- Verschlagwagen nach Musterblatt A8
- Om 12

Schmalspur
- sächs. Traglastenwagen, Gattung 729
- sächs. Gepäckwagen, Gattung 751
- sächs. GGw, Gattung 764
- sächs. OOw, Gattung 783
- sächs. HHw, Gattung 789


Gruß
Joachim

  • »Dieter Hagedorn« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 752

Wohnort: MS

Beruf: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 8. August 2018, 16:27

...Spitzdachwagen,Tipo F... Gerne auch in Resin...
...wie sie der leider viel zu früh verstorbene Signor Torelli gebaut hat; nur, von den Wagen trennt man sich nicht gern :S (wenn überhaupt).
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

19

Mittwoch, 8. August 2018, 16:35

Hallo,

sächsische Schmalspurwagen in 1e in Epoche 3 und 4 sowie Schmalspur Transportwagen.

Gruß Lutz

Beiträge: 84

Wohnort: Röttingen

Beruf: Elektroinstallateur/Selbständiger Rohrreiniger

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 8. August 2018, 20:43

Sehr geehrter Herr Steiger,Sie haben Recht, aber auch nur weil sie die Wagons ein bisschen gealtert und modifiziert haben,würde Ich es wahrscheinlich nicht erkennen. Hübner hatte auch noch einen viel besseren STANDART als Märklin. Leider hat Märklin diesen NICHT mit übernommen (eigentlich schade). Ich kaufe auch (Plastikwägelchen) zb. KM 1. Ich weiß es ist Mischbauweise. :thumbsup:

MFG. Sven Hofmann
Ich bin der Nikolaus