Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Peter Prinz« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Peter Prinz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Wohnort: Wo man keine Flughäfen bauen kann

Beruf: ja

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. September 2018, 19:02

KDPosti 94, etwa näher betrachtet

Hallo Schmalspurgemeinde,

ich bin von den neuen Wagen begeistert.
Schade, das die Wagen noch nicht bei dem letzten Modultreffen der Schmalspurmodulisten in Sontheim verfügbar war.
Leute, es gibt keine Ausreden mehr. Es gibt nun genug Fahrzeuge im Angebot. Baut Module und kommt 8)

Es ist eine Pracht, wie bei den Personenwagen (später mehr) und bei den Gepäckwagen die Innenräume gestaltet wurden.

Wie immer bei meinen Bildbeiträgen der Kommentar: Mehr in meinem Blog.











Schönen Abend

Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter Prinz« (16. September 2018, 09:51)


2

Sonntag, 16. September 2018, 16:52

Zitat


es gibt keine Ausreden mehr. Es gibt nun genug Fahrzeuge im Angebot. Baut Module und kommt


Vielleicht noch eine Ergänzung dazu

- genug dann, wenn die Güterwagen realisiert sind, denn die ehem. Auflage aus Meckenbeuren war doch sehr klein.
- Module ja, aber auch an
> Eigenständige 1e Anlagen denken (vielleicht mit einem angedeuteten Anschluß an die Vollspur)
wird im Bekanntenkreis derzeit 1x so umgesetzt
> Eine 1e in eine vorhandene, oder geplante Vollspuranlage integrieren - die möglichen engeren Radien laden dazu ein
wird im Bekanntenkreis gleich 3x so umgesetzt

Schöne Wagen, schöne Fotos,

mit freundlichen 1e Grüßen, dr. wolf

  • »Peter Prinz« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Peter Prinz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Wohnort: Wo man keine Flughäfen bauen kann

Beruf: ja

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 17:33

Guten Abend Gemeinde,

ein nicht so ganz ernst gemeintes Rätsel, oder Stimmt meine Dokumentation nicht?

Was ist der Unterschied zwischen den beiden Wagen?
Eine Epoche 3a und der andere 3b?
OK
Oder anders gefragt:
Was ist die große Gemeinsamkeit?






Peter

  • »Peter Prinz« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Peter Prinz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Wohnort: Wo man keine Flughäfen bauen kann

Beruf: ja

  • Nachricht senden

4

Samstag, 29. Dezember 2018, 18:31

Auflösung:
Der Wagen ist der gleiche zu zwei verschiednen Zeitpunkten.
Der 152er (Rev.1960) wurde nach 793 (Rev. 1963) umnummeriert und fuhr laut der Dokumentation im Seidel oder auch Kenning nie auf dem Öchsle, sondern nur auf der Bottwartalbahn.

Bei den Personenwagen gibt es auch so einige freie Interpretationen.

Peter

5

Samstag, 29. Dezember 2018, 19:49

Hallo Peter,
laut Km-1 sind beides Epoche 3b, diese beiden habe ich auch.
Gruß Gerhard

  • »Peter Prinz« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Peter Prinz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Wohnort: Wo man keine Flughäfen bauen kann

Beruf: ja

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. Januar 2019, 18:06

Weiteres Update:

Mir erscheinen die Radsätze mit ihren etwa 21mm als zu klein.
Besonders im Vergleich mit den Wagen von Dingler (etwa 23,5mm) ist es sehr auffällig.

Peter