Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 5. Januar 2019, 17:03

LokSound 5

Hallo 1-ser,

unter der E-mail Adresse:

https://www.elriwa.de/detail/index/sArticle/113200

könnt ihr die Produktinformationen vom neuen ESU LokSound-Decoder 5 lesen.

Grüße
TEE

Beiträge: 2 192

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. Januar 2019, 17:38

Hallo,
für uns wohl besser dieser Link:
https://www.elriwa.de/neuheiten/esu/neuh…m4-stiftleisten
aber auch im Moment nur vorbestellbar.
MfG. Berthold

3

Samstag, 5. Januar 2019, 17:40

:thumbup: Danke für´s Zeigen.
Artikel-Nummern und Preise stehen offensichtlich auch schon fest:58515 - LokSound 5 XL, DCC/MM/SX/M4, Stiftleisten UVP 209,99

58513 - LokSound 5 XL, DCC/MM/SX/M4, Schraubklemmen UVP 209,99Grüße, Gunnar

4

Samstag, 5. Januar 2019, 18:45

Leider ist ESU schon seit November bzgl. Loksound 4.0 XL Decodern ausverkauft, nur noch 4er "L" Decoder sind noch verfügbar. Die neue 5er Serie soll ab Februar lieferbar sein.

Schaun mer mal …


Viele Grüße,

Kalle

5

Samstag, 5. Januar 2019, 19:01

Ersatz für bisherige Dec.?

hallo, ich habe dazu eine Frage:

Wie ist es denn, wenn einer meiner ESU-Decoder der Ausf. 3, 3,5 und 4 in den Loks aus Viernheim und Lauingen
sein Leben - warum auch immer aushaucht ? (und in Schmalspurloks sind nach meiner Kenntnis H0 Decoder)

Können die alle dann durch den neuen 5-er ersetzt werden, problemlos ?

Wäre mir schon wichtig zu wissen.
--viele Grüße, Dieter--

6

Samstag, 5. Januar 2019, 19:06

Auch schön, ein neuer 7A-Booster (50012) für 249,-€ UVP, wie vor inkl. Netzteil.

Er ersetzt dann wohl die 4A-Variante (50010) mit 239,-€ UVP und die 8A-Variante (50011) mit 439,-€ UVP!

ESU-Booster funktionieren aber nur mit der ECoS, da sie per Datenbus mit der Zentrale kommunizieren.
Daher sind sie auch problemlos konfigurierbar, auch was den maximalen Ausgangsstrom angeht.
Schöne Grüße vom Oliver.

7

Samstag, 5. Januar 2019, 19:13

@ Dieter: ESU hat immer auf Kompatibilität Wert gelegt, der Programmer wird ja auch beim V5 nicht ausgetauscht.
Ich denke schon, dass es mehrere Lösungswege geben wird.

Näheres aber erst, wenn alle Informationen zu den Neuheiten vorhanden sind - und die angepasste Software zur Verfügung steht.
Interessant wird auch sein, mit welchem Umfang ESU die neue Sounddatenbank ab dem Start direkt ausstatten kann.
Schöne Grüße vom Oliver.

8

Samstag, 5. Januar 2019, 19:36


@ Dieter: Ich denke schon, dass es mehrere Lösungswege geben wird.


Danke Oliver für die Antwort auf die Frage im Beitrag 5, das beruhigt wenigstens, denn ich bin sicher nicht alleine
mit dieser Thematik.
--viele Grüße, Dieter--

Beiträge: 2 192

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

9

Samstag, 5. Januar 2019, 21:03

hallo, ich habe dazu eine Frage:

Wie ist es denn, wenn einer meiner ESU-Decoder der Ausf. 3, 3,5 und 4 in den Loks aus Viernheim und Lauingen
sein Leben - warum auch immer aushaucht ? (und in Schmalspurloks sind nach meiner Kenntnis H0 Decoder)

Können die alle dann durch den neuen 5-er ersetzt werden, problemlos ?

Wäre mir schon wichtig zu wissen.

Die neuen ESU 5 XL Decoder werden wohl Pinkompatibel sein, zumindest die 12/14 - poligen Hauptsteckerreihen, so dass es in den meisten Fällen elektrisch passt.
ESU muss ja auch die Lokprogrammer - Software anpassen, bei dem 32-Bit Prozessor ist komplett neue Firmware fällig.
Ob nun die vorhandenen *.esux - Files konvertiert werden können? Bisher ging die Konvertierung 3.x -> 4.0, wenn auch mit Nachbearbeitung.
Ist auch die Frage, ob in den *.esux - Files die Sounds im 8-Bit Format oder noch im 16Bit *.wav - Format eingelagert sind, denn mit 8 - Bit Sounds ist sonst nichts gewonnen.
Im *.wav Format waren die Sounds meist im 16-Bit Format, gut, wenn man noch die originalen *.wav - Dateien hat (im 16-Bit Format).
Grundsätzlich braucht man sich wegen der Kompatibilität keine Sorgen zu machen, ich erinnere mich allerdings, dass es bei Kiss-Maschinen mit Lichtschranke Probleme mit den Dampfschlägen gab nach Aufrüstung von 3.x -> auf 4.0, weil der Signalpegel zum Input zu schwach war. Aber auch dazu gab es Lösungen.
Man muss eben halt abwarten, bis die Hardware (und Software) erhältlich ist, erst dann kann man genaueres sagen.
MfG. Berthold

10

Samstag, 5. Januar 2019, 21:38


Die neuen ESU 5 XL Decoder werden wohl Pinkompatibel sein. Man muss eben halt abwarten, bis die Hardware
(und Software) erhältlich ist, erst dann kann man genaueres sagen.


hallo B. Benning, Auch für diese Antwort besten Dank. Stimmt mich für den sog. "Ernstfall" optimistisch.
Wäre sonst - zumindest für mich - ein GaU (wohlgemerkt im Hobby) wenn es drauf ankommen würde.
--viele Grüße, Dieter--

11

Sonntag, 6. Januar 2019, 09:03

Auch schön, ein neuer 7A-Booster...
Ja, und auch schön ein neuer Raucherzeuger
54677 Raucherzeuger Dual für LoksoundXL Decoder. UVP 99,99

Grüße, Gunnar

12

Sonntag, 6. Januar 2019, 10:02

Interessant wird auch, was aus dem Spur 0 Loksound 5 L Decoder geworden ist. Der Preis liegt deutlich über dem des Vorgängers. Vielleicht ist der Decoder bereits mit Speicherkapazität ausgestattet. Interessant, wenn er ungefähr die gleichen Abmessungen beibehält und vielleicht (hoffentlich) auch noch ein etwas leistungsstärkerer Audioverstärker.

Grüße,
Robbedoes

13

Mittwoch, 9. Januar 2019, 14:45

Hallo,

der neue Loksound ESU V5 wird auch in die MBW Lokomotiven eingebaut. Die 66, die für Ende Januar angekündigt war, steht aus diesem Grund jetzt auf Ende Februar.

Ich denke, dafür wird sich das warten lohnen.

Beste Grüße

Wolli

14

Mittwoch, 9. Januar 2019, 14:58

...wenn denn die Elektronik pünktlich kommt. . . . ;-)

15

Mittwoch, 9. Januar 2019, 15:43

der neue Loksound ESU V5 wird auch in die MBW Lokomotiven eingebaut. Die 66, die für Ende Januar angekündigt war, steht aus diesem Grund jetzt auf Ende Februar


Hallo Wolli,
wo hast du das gelesen? Ich find´s nicht...Ja, für solch´ein "kostenloses" Upgrade warte ich tatsächlich gerne einen Monat länger... ;)

(...könnte aber auch daran liegen, dass gerade keine 4.1er Stiftleistendecoder zu bekommen sind...).Grüße, Gunnar

16

Mittwoch, 9. Januar 2019, 16:38

(...könnte aber auch daran liegen, dass gerade keine 4.1er Stiftleistendecoder zu bekommen sind...).Grüße, Gunnar



... nee - die sind ja mit Absicht nicht mehr nachproduziert worden ...
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »Dieter Hagedorn« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 772

Wohnort: MS

Beruf: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 9. Januar 2019, 17:01

Sound kompatibel?

Guten Tag,

mal für ganz Dumme: wird man ein für den XL V4.0 (oder 4.1) kreiertes Soundfile auch auf einen 5.0er-Decoder aufspielen können? Weiß das schon jemand? Wäre schade wenn der Sound "für die Tonne" wäre... ;(
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

  • »Dieter Hagedorn« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 772

Wohnort: MS

Beruf: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 9. Januar 2019, 17:13

...und was ich noch fragen wollte: hat jemand zufällig noch einen 4.0er "herumliegen" von dem er sich trennen könnte ?( Bevorzugt mit Stiftleiste (muss aber nicht). Würde mich freuen :love:
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

19

Mittwoch, 9. Januar 2019, 17:23

Hallo Wolli,
wo hast du das gelesen? Ich find´s nicht...Ja, für solch´ein "kostenloses" Upgrade warte ich tatsächlich gerne einen Monat länger...



Hallo Gunnar,

mir fiel auf, dass es einerseits bei MBW heißt: BR 66 Ab Ende Januar 2019 bei Ihnen Zuhause.......... und andererseits BR 66 in Auslieferung ab 20.02.2019

Da hakte ich mal nach:

Von: MBW-1zu32 [mailto:MBW@1zu32.de]
Gesendet: Mittwoch, 9. Januar 2019 08:26
An: Wolfgang Schulte
Betreff: Re: Auslieferung BR 66

Hallo, das ist nur ein Zeitfenster zur Sicherheit, weil wir umgeschwenkt sind und den neuen Decoder von ESU den V5 haben möchten, der im Januar ausgeliefert wird. Also eine kleine Verzögerung, aber dafür das neueste drin.

Mit freundlichem Gruss Frank Elze
Geschäftsführer


Ganz nette Grüße

Wolli

20

Mittwoch, 9. Januar 2019, 17:41

Hallo zusammen.
Auch die 120er von Kiss wird den neuen Decoder bekommen. Daher wird sich der Liefertermin um ein paar Wochen verschieben.

Grüße aus Köln
Günter

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher