Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Mittwoch, 13. August 2008, 10:12

Hallo poisen-Flakes, in der Sache stimme ich dir in einigen Dingen zu.
Das Probelm für Märklin ist m.e. wirklich, dass der Betrag, der durch die Händlerspannen bei Märklin landet, bei vielen Produkten aus dem Hübner Sortiment zu gering ist. Donnerbüchsen für unter 250,- Euro minus MWSt usw, das ist einfach zu wenig für den Hersteller, meiner Meinung nach.

Aber was mir nicht gefällt ist wenn man anders Denkende und vor allem Schreibende als Blödmänner hinstellt. Ich glaube das steht weder dir noch jemand anderem zu, denn sonst können wir hier das Forum schließen. Man kann anderer Meinung sein, davon lebt das Form, aber bitte nicht so.
Gruss Uwe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Uwe Göbel« (13. August 2008, 10:13)


42

Mittwoch, 13. August 2008, 10:40

PwG 14

Hallo Forum,

zufällig bin ich auf diesen Thread gestossen, da ich gerade auch noch den mit den Postbussen kopfschüttelnd gelesen habe.....

Schade, die Threads, in denen wirklich Anregungen zum Hobby oder gute Tipps und Erfahrungsberichte kommen werden leider immer seltenener. Statt dessen werden hier Dinge breitgetreten, die einen Modelleisenbahner im wesentlichen nur noch langweilen, mich zumindest.

Der PwG 14 von Hübner ist ein Top-Modell in jeglicher Hinsicht.
Wer einen "billigeren" will kann ja bei Kesselbauer kaufen.

@Uwe Göbel

Von Blödmännern war nicht die Rede!!

Wer hier schreibt, sollte bedenken, dass hier auch Leute lesen, die sich etwas anders mit der Modelleisenbahn beschäftigen und durchaus bereit sind für einen Wagen fast 500 Euro auszugeben.

Ich persönlich fand den Preis nicht unverschämt.......

Die ständigen Empfindlichkeiten, wenn jemand hier ein deutliches Wort spricht finde ich z.B. auch nicht so toll.

Schließen kann das Forum, wenn nur noch solche Beiträge wie z.B. zum PwG oder zum Postbus oder anderen Themen mit der Frage nach gerechtfertigtenen Preisen gepostet werden.
Auffällig, das etliche von denen, die hier gute Threads geliefert haben, nicht mehr auftauchen.

MfG

Michael Kuhr
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

43

Mittwoch, 13. August 2008, 10:55

RE: Marktwirtschaft

Lieber Michael Kuhr,

es ging doch überhaupt nicht darum, ob der Hübner PW nun 500,- euro oder nur 300,- Euro Wert ist. Das sollte jeder für sich entscheiden können, egal wie er sein Hobby sieht, Nur wenn jemand, noch dazu anonym andere als Dummköpfe bezeichnet - die nur ihre Meinung in einer ganz normalen Art und Weise von sich gegeben haben - habe ich ein Problem. Hier wird über ein Hobby gepostet - und nichts anderes. Wir sind also mehr oder weniger alle Gleichgesinnte ! Dann sollte man auch so, miteinander umgehen. Und wenn man Meinungen Anderer nicht teilt, kann man dies auch anders formulieren. Auch wenn man sich anders mit der Modelleisenbahn beschäftigt ?( ?(, sollte man sich das nicht rausnehmen.

Darum gings - um nicht mehr oder weniger.

Gruss Uwe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Uwe Göbel« (13. August 2008, 10:57)


44

Mittwoch, 13. August 2008, 11:38

Ich kann Michael Kuhr nur beipflichten.

Wenn ich hier in beinahe zu jedem neuen Thema so etwas lesen muß wie:
"Der Wagen ist gut, kein Zweifel, aber für ein Großserienmodell zu teuer",
dann wird es hier wirklich langsam langweilig. Und wenn das Ding 20.000,- kostet, dann kann ich mir den eben nicht leisten. Und fertig.

Das gleiche mit dem aktuellen Bus-Thema. Kaum wird da einfach erstmal nur darüber diskutiert, das da etwas in der Auto-Landschaft fehlt, heißt es dann gleich wieder "... aber mehr als .... ist er mir nicht wert".

Wer glaubt denn im Ernst, daß das irgend jemanden interessiert. Diese wirklich unnötigen Beiträge müssen einfach mal ein Ende finden.

Diese Diskrepanz. der unterschiedlichen Wertevorstellung ist nun mal ein Bestandteil aller Forummitglieder, und deshalb sind diese allgemeingültigen Aussagen generell fehl am Platz.

Karsten

unregistriert

46

Mittwoch, 13. August 2008, 11:54

Hallo zusammen,
es ist doch immer wieder schön mal vor dem Mittagessen in´s Forum zu schauen. Da wird sich gekloppt und gehauen wegen einem Hobby.
Leute merkt ihr eigentlich noch etwas?
Es ist doch völlig egal ob Märklin einen ehemaligen Hübner Wagen zu dem oder dem Preis verkauft. Entweder ihr findet diesen Wagen gut( So wie er ist) oder nicht. Und dem entsprechend handelt doch einfach.

Nur laßt dieses persönlich werden mit Dummköpfe, etc. Ich möchte euch da an die Forumsregeln ein wenig erinnern.

Karsten

47

Mittwoch, 13. August 2008, 11:56

Hallo zusammen.
Karsten bringt es auf den Punkt:
2.0
Versuche nie, anderen Benutzern deine Meinung aufzuzwingen Es macht keinen Sinn, über Meinungen zu streiten. Diskutieren ja, streiten nein. Jeder hat seine Ansicht der Dinge. Beiträge wie "Du spinnst, das ist so und so" oder "meine Wahrheit ist die wirkliche, absolute Wahrheit" usw. sind nicht erwünscht und führen nur zu Streitereien. Schreibt man jedoch "Also ich sehe das so" oder "ich denke so und so darüber", ist das absolut in Ordnung.


Also, immer locker bleiben. Denkt dran das ist nur ein Hobby.
Gruß Thomas

48

Mittwoch, 13. August 2008, 12:19

Zitat

Original von Forenmaster
Hallo zusammen.
Karsten bringt es auf den Punkt:
2.0
Versuche nie, anderen Benutzern deine Meinung aufzuzwingen Es macht keinen Sinn, über Meinungen zu streiten. Diskutieren ja, streiten nein. Jeder hat seine Ansicht der Dinge. Beiträge wie "Du spinnst, das ist so und so" oder "meine Wahrheit ist die wirkliche, absolute Wahrheit" usw. sind nicht erwünscht und führen nur zu Streitereien. Schreibt man jedoch "Also ich sehe das so" oder "ich denke so und so darüber", ist das absolut in Ordnung.


Also, immer locker bleiben. Denkt dran das ist nur ein Hobby.
Gruß Thomas


Hallo Karsten, hallo Thomas, genau um das geht es. Ich kann dem nur zustimmen. Meinung kann doch wirklich jeder haben und sagen was er will. Das ist ja gerade Sinn und Zweck des Forums. Nur das wie . . . .
Laßt doch die Leute schreiben, ob es ihnen zu teuer oder zu billig ist. Dafür gibt es doch so ein Forum. Und wem die Plebs hier nicht paßt, kann sich ja ein eigenes Forum basteln.
Gruss Uwe


Gruss Uwe

49

Mittwoch, 13. August 2008, 13:08

Jeder soll schreiben was er will

Tja,

ich finde es nicht so erbaulich, in einem Spur 1 Forum ständig mit Preis"wert"vorstellungen, Vorstellungen von betriebswirtschaftlichen Szenarien und dem Halb- oder Garnichtwissen darüber konfrontiert zu werden. Ich sehe nur, dass die Qualität der Beiträge in diesem Forum bezügl. der Themen deutlich nach unten geht. Dann ist da jemand, der dass, zumindestens auch aus meiner Sicht, klar und deutlich formuliert und schon heisst es "man kloppt" sich. Finde ich nicht!
"Poisen" hat niemanden als Blödmann oder Dummkopf bezeichnet, er hat seine Meinung gesagt.
Die kann man durchaus auch mal unkommentiert zur Kenntnis nehmen und mal darüber nachdenken, warum er das geschrieben hat, bestimmt nicht um die Herrschaften zu beschimpfen, oder?

Ich kann für meinen Teil nur hoffen, dass die Qualität hier wieder besser wird, mir macht es nämlich kaum noch Spaß hier etwas zu posten, geschweige denn zu lesen......Ausnahmen bestätigen die Regel.

Bezüglich der "Plebs" ........das ist wohl faktisch richtig, allerdings hat jede Medaille zwei Seiten.

Gruß

Michael Kuhr
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

Magister

unregistriert

50

Mittwoch, 13. August 2008, 13:09

Thema ansehen!

Hi,
um sinngemäß mit den Worten von Karsten zu sprechen, formuliere ich mal um:
"Es ist auch immer wieder schön nach der Mittagspause ins Spur1-Forum zu schauen!"

Potz-Blitz =)

Dieser Thread heißt "Sorgenkind Märklin" und durch ein paar emotional angeheizte Beiträge wird er jetzt stellenweise zum "Sorgenkind Forum".

Ich kann Uwe Göbel voll zustimmen, der schreibt m. E. treffend:

"Meinung kann doch wirklich jeder haben und sagen was er will. Das ist ja gerade Sinn und Zweck des Forums. Nur das wie . . . .
Laßt doch die Leute schreiben, ob es ihnen zu teuer oder zu billig ist. Dafür gibt es doch so ein Forum. Und wem die Plebs hier nicht paßt, kann sich ja ein eigenes Forum basteln
."

Sinn einer Diskussion über das "Sorgenkind Märklin" sind doch volkswirtschaftliche Inhalte (ich hatte das kurz erläutert) und selbstverständlich auch Fragen der Marktgängigkeit von Produkten, wozu die Preise und die den Preis bildenden Faktoren zählen.
Was ist daran so schlimm, wenn jeder aus seiner individuellen Sicht (die mag objektiv widerlegbar sein, soweit Fakten falsch verstanden werden) etwas zu seinem eigenen Kaufverhalten, zu seiner eigenen Einschätzung eines Produktes sagt?

Schlimm ist, wie das die Administration auch moniert, dass einige User sich im Ton etwas vergreifen. Aber selbst das müssen wir auch einmal ertragen können.

Aufklärungsbedürftig ist für mich die Anmerkung von Michael Kuhr: "...hier auch Leute lesen, die sich etwas anders mit der Modelleisenbahn beschäftigen."

Was soll diese Anmerkung beinhalten?

Meines Erachtens muss man doch als Teilnehmer an einem solchen Forum schon eine gewisse Toleranz aufbringen, sonst ist jede Kommunikation zwecklos.

Wie sagt der Rheinländer so treffend: "Jeder Jeck is anders!"
Und Modellbahner sind doch oftmals irgendwo "Jecke" (- ich jedenfalls :D).

Grüße!
Al

geri

Gerald

  • »geri« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 13. August 2008, 13:27

... supi, hier geht´s gerade wieder rund - da bin ich dabei (Mittagszeit)

Da bin ich wieder mal 100 %ig bei Magister: hier ist jeder willkommen, er darf und soll auch was sagen/schreiben, jedoch bei gebotener Höflichkeit.

Mich interessieren auch viele Themen nicht - die überspringe ich dann eben.
Das hier momentan weniger los ist, liegt wohl am, an anderer Stelle beschriebenen, Sommerloch.

Und sicher sind Modellbahner auch irgendwie alle Jecke, aber nicht alle Modellbahner sind Rheinländer!!! Und der Karneval in Schwaben, Bayern, Hamburg oder MacPom hat nun mal auch nichts mit dem von Kölle oder Düsseldorp zu tun ...
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

52

Mittwoch, 13. August 2008, 13:41

RE: Thema ansehen!

Hallo Forum,

lieber Magister,

entschuldigt, dass ich mich so undeutlich ausgedrückt habe.

Ich meine natürlich diejenigen Leser, die sich nicht ständig darum Gedanken machen, welches Produkt Ihnen als nächstes serviert werden könnte, z.B. Postbus..... könnte die Fa. XYZ. eigentlich ja mal machen.....
oder die erschrecken, wenn das gewünschte Modell Ihren Finanzrahmen sprengt, und es dann gefälligst etwas preiwerter zu sein hat......

Ich meine die Leser, die Ihre Ideen auch in die Praxis umsetzen und davon dann berichten, z.B. auf welche Probleme sie gestoßen sind etc.

Sich "etwas anders mit der Modellbahn beschäftigen" meint also die Modellbahner, die nicht öffentlich (z.B.in diesem Forum)darüber diskutieren wie teuer doch diese Sachen sind, sondern die Dinge selbst anpacken und darüber berichten.


MfG

Michael Kuhr
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

53

Mittwoch, 13. August 2008, 14:21

RE: Thema ansehen!

Hallo Michael Kuhr,

aber genau dieser etwas elitär anmutende Ansatz hat doch dazu geführt (unter anderem), dass vor nicht all zu langer Zeit ein anderes Froum gegründet wurde. Zumindest dieses Ziel ist meiner Meinung nach ein Grund dafür, dass dieses Forum mehr oder weniger kein Leben hat. Die Betreiber mögen mir das verzeihen, aber so sehe ich das.
Und ein Grund für den Erfolg dieses Forum war (und bleibt hofentlich), dass auch der normale Spur1 er hier mehr oder wenige schreiben darf, was er will, solange es im Rahmen bleibt. Ober er nun Hard core fine scaler oder Pizzaschneider User ist, sollte nun wirklich egal sein. Ebenso ob jemand einen 500,- Euro Packwagen zu teuer oder angebracht findet. Egal ob jemand 150.000 Euro Jahresverdienst hat, oder 20.000,- Euro Brutto im Jahr verdient und trotzdem Spur1 Fan ist.

Ich glaube wir sollten das aushalten.

Lieber Gruss
Uwe

54

Mittwoch, 13. August 2008, 19:34

RE: Thema ansehen!

Hallo zusammen

ich möchte nur kurz einwerfen das ich mich in keiner Weise von Poisens Ausbruch angegriffen fühle.

Ich habe mir mal einen PWG 14 selbstgebaut (was die These wiederlegt ich hätte noch nie einen gehabt). Äusserlich sehr detailiert, innen nur ohne Ausstattung und war auch zufrieden(Materialkosten € 35.-). Mir ist es auch egal das die BR53 die ich immernoch baue NIE im Original gefahren ist. Oder das mein Gras auf der Anlage nicht die korrekte Höhe, Dichte und Feuchtigkeit hat wie das Original. Bei mir hört SPAß am Hobby da auf wo Verbissenheit und Zwang anfängt. Und das ist leider bei sehr vielen Modellbahner egal welcher Massstab mittlerweile so.

Gruß
»BR 53 0001« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0009.jpg
  • DSCI0010.jpg
  • DSCI0011.jpg
  • DSCI0012.jpg
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BR 53 0001« (13. August 2008, 19:37)


55

Mittwoch, 13. August 2008, 22:19

RE: Thema ansehen!

Hallo aus Kentucky

Maerklin - Equity Partner haben keine Geduld und sind an einer langwierigen Sanierungsphase nicht interessiert sondern nur an kurzfristiger Gewinnmaximierung. Ausnahmen sind mir in meinem Berufsleben nicht untergekommen !

Modell bedeutet eine verkleinerte Version des realen Vorbilds abzubilden oder nachzubauen.
Wenn man sich diesen Begriff mal genau ueberlegt dann sind einige der Stellungnahmen in einem anderen Licht zu bewerten. Der Huebner Pwg ist hervorragend gestaltet auch wenn man einige Details nur mit abgenommenen Dach sehen kann. Mich haben schon die Rastnasen gestoert und ich habe sie beseitigt.

Fuer mich kann kein Modell naturnah genug sein! Aber es gibt auch andere denen eine weniger detaillierte Version reicht.Was mir absolut nicht gefaellt waeren Modelle die es in der Wirklichkeit nicht gegeben hat. Die fallen fuer mich unter die Rubrik "Phantasie"
Also nicht vergessen das Hobby zu geniessen und nicht alles immer so verbissen sehen.

HJM

56

Donnerstag, 14. August 2008, 11:06

Schlussverkauf bei Märklin

Hallo 1er!

Ich persönlich habe den Eindruck das die Führung von Märklin
gar nicht an einer eigentlichen Sanierung interesse hat.
Sondern in Deutschland und Ungarn schön langsam abbaut um in
China noch billiger herzustellen. Die Hübner Artikel sind doch
auch nur Restposten, die jetzt verrammscht werden.
Steht ja überall noch Hübner drauf. Und das von der 24er
seid einem halber Jahr nur ein Fragment herumgezeigt wird,
empfinde ich, für Märklin ein Armutszeugniss.
Ich hoffe das ich falsch liege,

Robert

57

Donnerstag, 14. August 2008, 11:22

RE: Weltuntergangsstimmung...

Hallo,

Dieser thread hat ja mal mit Hinweisen auf die Vorgänge bei Märklin begonnen. Inzwischen sind wir etwas abgetriftet, und man traut sich kaum mehr über etwas zu schreiben, was über den Tellerrand des unmittelbaren Spur-1-Geschehens geht.
Trotzdem der Hinweis auf eine Nachricht im Handelsblatt von heute 14.08.2008:
„Märklin legt sich mit Beratern an“

Märklin hat mich (und viele andere) vom Metallbaukasten über H0 bis Spur 1 und Hübner „begleitet“, da kommen schon mal nostalgische Gefühle.

Grüße von
Hermann Schnetzler

Magister

unregistriert

58

Donnerstag, 14. August 2008, 12:26

Wieder zum Thema zurück......

Hi,
Hermann Schnetzler, ich las den Artikel auch heute früh.

Ungewöhnlich für die Branche, aber wohl längst überfällig:
(Zitat) "Nun sollen nach Angaben von Firmeninsidern auch die Unternehmensberater zur Verantwortung gezogen werden."

Hier der Link zum Handelsblatt-Artikel:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/…tern-an;2022646

Off Topic
Aber noch zu deinem Posting:

".....und man traut sich kaum mehr über etwas zu schreiben, was über den Tellerrand des unmittelbaren Spur-1-Geschehens geht.",

möchte ich anmerken:

Es gibt immer unterschiedliche Sichtweisen. Nur kann es nicht angehen, dass hier eine Minderheit bestimmt, wer was zu welchem Themas schreiben darf und was nicht. Jeder kann die Themen frei anklicken, die ihm zusagen.
Wie oben aber bereits Enno anmerkt, ist dies hier ein Gemeinschaftsforum - Gemeinschaft heißt "Kommunikation" über viele Dinge, die auch im Randbereich von Spur 1 liegen können - sonst müsste es ein reines (unpersönliches) Fachforum sein.

Beruflich habe ich in Fachforen zu tun, das reicht mir. Da wird kein persönliches Wort gepostet, ist auch unnötig.

Hier aber will ich z. B. auch persönlich kommunizieren, auch in Randbereichen, auch "über den Tellerrand" hinaus.

Denn das Hobby ist (durchweg mehr als der Beruf) Ausdruck unserer inneren Motive, uns ohne Frust zu beschäftigen, ja, "Mensch" zu sein. Und da der Mensch ein soziales Wesen ist, gehört Kommunikation dazu.

Ein schönes Beispiel ist dazu die Vorstellung, die heute Michel in der entsprechenden Rubrik abgegeben hat - Klasse!

Insofern:
Ich für meine Person schreibe hier weiter, was mir einfällt und wovon ich glaube, dass es der Mehrheit zusagt - und stecke aber auch gerne Kritik ein.


Und das sollte doch jeder von Euch nach eigenem Gusto auch so handhaben - auch über den Tellerrand hinaus zu posten :D oder auch nicht.....

Grüße!
Al

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Magister« (14. August 2008, 12:27)