Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 2. Mai 2010, 12:32

Mein Umbau - Köf II von Märklin

Hallo Einser,

heute möchte ich mal anfangen von meinem Köf II Umbau zu berichten.
In loser Folge werde ich hier vom Fortschritt der gesamten Aktion berichten.

Vielleicht interessiert das ja hier jemanden ;). Für konstruktive Kritik oder Voschläge bin ich immer offen.

Also fange ich mal an:

Als Basis dient das Märklin-Modell 55741 einer Köf II in schwarzer Lackierung.
Folgende Veränderungen sollen umgesetzt werden:
- Radsätze in Pur
- Neuer Sound-Decoder
- Neues Lautsprecherkonzept
- Umarbeitung der Beleuchtung auf LED
- Diverse Anbauteile zur Verfeinerung aus Messing
- Neuer Antrieb. Stichwort "Funktionierender Kettenantrieb"

Und jetzt erst mal ein paar Bilder:

Original Märklin-Radsatz:


1Pur-Radsatz von Nolte:

Sehen die nicht toll aus? :tongue:

ESU-Decoder Loksound 3.5

Schon vorbereitet für einzeln steckbare Anschlüsse (z.B. Lautsprecher, Motor, Stromabnahme)

Neuer, "richtiger" Bremsschlauch von Hegob


DB Einheitslampe mit LED

Basis ist eine SMD LED 0402 mit Kupferlackdraht.
Die Nachbildung des Glaskolbens sieht auf dem Foto ein wenig zu groß aus (liegt wohl an der Perspektive). In echt stimmen aber die Proportionen.
Die Einheitslampe ist von Hegob. Aktuell "in Fertigung" sind noch neue Lampenträger aus Messing.

Testaufbau Lautsprechergehäuse

Verwendete Lautsprecher: Visaton 28mm, 50Ohm
Das Gehäuse diente nur für erste Tests, welche aber erfolgreich waren. Im Moment baue ich (für weitere Tests) das Gehäuse aus Birke-Flugzeugsperrholz nach.

So, das wäre es für Erste.
Eine Frage hätte ich aber noch an Euch. Vielleicht hat jemand ein passenden Bild oder die passende Information für mich:
Wie sah die Halterung für das Kupplungsstück der Bremskupplung bei einer Köf II aus? Auf Bildern konnte ich bisher nur ein Winkelstück erkennen. Aber wie war das Kupplungstück dort befestigt? Ein Haken zum einhängen oder eine Art Bolzen zum draufstecken? Leider habe ich hier in der Nähe kein Original zum Nachschauen.

Gruß Marc Perk

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 015

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Mai 2010, 22:59

RE: Mein Umbau - Köf II von Märklin

Hllo,

Das Winkeleisen oder das Blech auf dem Foto hat einen schräg nach unten verlaufenden Schlitz.
Dort wird der Kopf des Schlauches eingehängt.
Gruss Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ospizio« (3. Mai 2010, 10:56)


  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 015

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. Mai 2010, 23:03

RE: Mein Umbau - Köf II von Märklin

Hllo,

Sieh mal hier:








Draufklicken und das Bild gross machen.

Das Winkeleisen oder das Blech auf dem Foto hat einen schräg nach unten verlaufenden Schlitz.
Dort wird der Kopf des Schlauches eingehängt.
Gruss Wolfgang

  • »Dieter Hagedorn« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 755

Wohnort: MS

Beruf: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Mai 2010, 10:43

RE: Mein Umbau - Köf II von Märklin

Guten Tag Marc Perk,

Zitat "1Pur-Radsatz von Nolte: Sehen die nicht toll aus?" Zitat Ende

Nein, die Köf hat Speichenräder ... (hatte selbst mal eine in 1:1) ;( .
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

5

Montag, 3. Mai 2010, 11:11

RE: Mein Umbau - Köf II von Märklin

Hallo,

ich habe meine Köf auf Speichenräder umgebaut und habe die Speichenräder von den allerersten Abteilwagen von Märklin genommen, Achsdurchmesser und Raddurchmesser passen...
Nur die Speichenzahl ist etwas zu hoch...



Grüße, Rainer Herrmann
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rainer Herrmann« (3. Mai 2010, 11:12)


  • »baureihe50« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 109

Beruf: nein, ich arbeite nicht bei der Bild-Zeitung!!!!!, ich bin Bildredakteur!!!!

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. Mai 2010, 11:15

So viel ich weiß, ist das doch eine Frage der Zeit, denn spätere köf´s hatten doch dann ScheibenRäder, oder lieg ich da falsch. - Ralf.
Eisenbahn-Modellbau in 1

7

Montag, 3. Mai 2010, 11:19

....habe ein Bild des Kettenantriebs der 322 607-3 gefunden:

klick

Oliver

PS: Raddurchmesser ist laut www.koef2.de 850mm, das spricht gegen die Abteilwagenräder :P
Schöne Grüße vom Oliver.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Oliver Kirschbaum« (3. Mai 2010, 11:24)


  • »Dieter Hagedorn« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 755

Wohnort: MS

Beruf: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Nachricht senden

8

Montag, 3. Mai 2010, 11:24

Köf - Räder

Meine ("Türen"-) Köf war Baujahr 1956, sie hatte in den 90er Jahren (immer noch) Speichenräder.
»Dieter Hagedorn« hat folgendes Bild angehängt:
  • Köf von links.jpg
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

9

Montag, 3. Mai 2010, 12:00

RE: Köf - Räder

....wie man auf dem Bild mit dem Kettenantrieb sehen kann ist dort zumindest auf dieser Seite der Achse ein =)Vollscheibenrad montiert.......und so finde ich, sieht das "1Pur-Rad" doch richtig toll aus..... :D :D :rolleyes:

Gruß

Michael Kuhr
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

10

Montag, 3. Mai 2010, 12:07

Hallo,

mir ging es bei der Aussage auch speziell um die Betonung auf "1Pur" :P

Und wie wir alle ja inzwischen gelernt haben sollten, es gibt nichts, was es nicht gegeben hat.

Gruß Marc

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »br96« (3. Mai 2010, 12:12)


11

Montag, 3. Mai 2010, 12:09

RE: Köf - Räder

Hallo Michael,

und jetzt rate mal, warum ich den link dazu ausgerechnet in diesem Thema eingestellt habe =)

Im Ernst, ich gehe davon aus, dass beide Radsorten verbaut worden sind, also ein "richtig" oder "falsch" nur an Hand der Loknummer zu entscheiden wäre.

Zum Glück sieht man von den Rädern so wenig - das reduziert den Kreis der "Beanstander", wenn man damit auf öffentlichen Anlagen unterwegs ist. :O

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver Kirschbaum« (3. Mai 2010, 12:10)


12

Montag, 3. Mai 2010, 12:29

RE: Mein Umbau - Köf II von Märklin

Hallo Marc Perk ,

habe auch noch eine Köf die ich Umbauen will!
Könntest du mir ein paar Infos und Bilder zuschicken.
Was für ein Decoder hast du da eingebaut da ja sowieso wenig Platz ist?

Gruss Martin

13

Montag, 3. Mai 2010, 14:20

RE: Mein Umbau - Köf II von Märklin

Hallo liebe Köf Spezialisten!Bei der DB wurden nach dem Krieg zunehmend die Köf`s von Speichen auf Scheibenradsätze umgerüstet. In der EP. IV dürften Speichenradsätze die absolute Ausnahme gewesen sein.Wo hingegen in der DDR die Köf`s nach dem Krieg überwiegend die Speichenradsätze behilten. Hier waren die Scheibenradsätze die Ausnahme. Ich werde versuchen,dieser Tage noch ein Bild von meiner Muschalek Köf ( inkl. Spur1pur Speichenradsätze von Nolte ( ein Traum )) einzustellen.

14

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:28

RE: Mein Umbau - Köf II von Märklin

Hallo Marc,

hab´ Dir mal ein paar Bilder von so´m Schlauchhalter gemacht,
wie man sieht ist das ein Stück Winkeleisen mit einem schrägen Einschnit zum einhängen des Kuppelkopfs.
Normalerweise ist er an die Pufferbohle angeschraubt, da aber diese Köf eine 50mm dicke Pufferbohle hat wurde er wohl der Einfachheit halber angeschweisst.

Gruß aus Reutlingen
Michael
»Michael Staiger« hat folgende Bilder angehängt:
  • Köf II Schlauchhalter (6).jpg
  • Köf II Schlauchhalter (3).jpg
  • Köf II Schlauchhalter (2).jpg

  • »holger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 441

Wohnort: friesland

Beruf: IT-Betreuer

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. Mai 2010, 07:07

habe auch noch zwei bilder...

... die zum thema passen... guten morgen...
»holger« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1449.jpg
  • IMG_1451.jpg
Epoche 3 mit Kamera und Spaß am zu sehen.....

16

Donnerstag, 6. Mai 2010, 08:46

So, ich danke Euch erst mal für das Einstellen der Bilder. Speziell was die Schlauchhalter angeht. Das hat mir sehr weitergeholfen.
Ich denke, nächste Woche gibt es neue Bilder vom weiteren Fortschritt.

Gruß Marc

17

Donnerstag, 6. Mai 2010, 09:52

Hallo,

viel Besser finde ich ja den Wasserhahn auf Holgers linken Bild... =)

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

18

Donnerstag, 6. Mai 2010, 16:34

Zitat

Original von Rainer Herrmann
Hallo,

viel Besser finde ich ja den Wasserhahn auf Holgers linken Bild... =)


Hallo Rainer,

die gibt´s glaub bei ASOA (mit Waschbecken), für eine vorbildgetreue Umsetzung in´s Modell also kein Problem ;-)

Gruß aus Reutlingen
Michael

Beiträge: 2 170

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 6. Mai 2010, 17:49

RE: Mein Umbau - Köf II von Märklin

Hallo BR 96,
Mit der Duplexkette dieser Form in 1:32 wird es wohl Probleme geben, mal eine Frage, hatten die Köf II
alle Duplexketten als Antrieb ?
MfG. Berthold

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bbenning« (6. Mai 2010, 17:50)


Uwe Berndsen

unregistriert

20

Donnerstag, 6. Mai 2010, 19:20

RE: Mein Umbau - Köf II von Märklin

Hallo Herr Benning,
so weit mir bekannt ist, hatten alle Köf II Duplexketten. Erst mit der Köf III wurden Kardanwellen realisiert.
MfG
Uwe Berndsen