Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 019

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 17. November 2010, 23:32

RE: Bunt ist die Welt

Hallo,

Genauso bbenning,

Nun er hat auch die Klapbänke vom Schienenbus eingebaut.
Da sitzt man wirklich gut.
Wo kann an sich mit Schienenbusfeeling schon die Laterne füllen.
Nur die Musik ist nicht immer mein Fall.
Auf jeden Fall läuft der Laden sehr gut.
Er steht gerade in Verhandlungen,das riesige Bahnhofsgebäude zu kaufen.
Die DB braucht Geld für S21.
Hier der Link:
Einfach auf Fotos klicken.

http://www.bahnhofscafe.de/hauptbahnhof/

Gruss Wolfgang

IGMA

IG Spur1 Module Rhein-Neckar

  • »IGMA« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 277

Wohnort: Mannheim

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 18. November 2010, 11:13

RE: Gleise Spur 1

Hallo Gleisbauer,

auch ich kann über Hegob nichts Negatives berichten und nur die besondere Hilfsbereitschaft von Frau und Herrn Obst hervorheben. Speziell bei Sonderwünschen für den Modulbau wurde uns immer bestens geholfen. Und klar, dass man bei einer kleinen Firma ggfs. auch einmal etwas länger warten oder nachfassen muss.

Noch folgende Hinweise:

Alle Gleise sind - schon wegen der genormten Spurweite - untereinander kombinierbar. Zu beachten ist aller die z.Tl. sehr unterschiedlich Höhe der Gleise, die meist eine Unterfütterung am Übergang notwendig macht. Die Höhen schwanken zwischen 9,1mm (Märklin) und 11,0mm (km1).

Das Hübnergleis hat mit der angespritzten Lasche die geschickteste Art der Befestigung. Bei allen anderen Gleisen muss man i.d.R. die Schwelle zum Nageln/Schrauben durchbohren oder die Gleise provisorisch fixieren damit erst nach dem Einschottern alles hält.

Zur Zeichnung von Jörg ist noch zu ergänzen, dass es gelegentlich auch mal Probleme mit der Höhe der Kleineisen gibt. Ältere Märklin-Radsätze haben so hohe Spurkränze, dass sie auf den Schraubenköpfen mancher Hersteller
(vgl. http://cms.spur1mannheim.de/index.php?op…d=151&Itemid=61)
auflaufen. Das ist übrigens mit ein Grund, warum wir gerne auch mal Fahrzeuge auf "NEM-pur" umrüsten:
http://www.spur1mannheim.de/index.php?op…d=107&Itemid=37

Grüße aus Mannheim
Andreas
Grüße aus Mannheim
Andreas

Beiträge: 30

Wohnort: CH - 4600 Olten

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

23

Samstag, 27. November 2010, 14:02

RE: Gleise Spur 1

Hallo miteinander
Ich habe ein paar Meter Gleisprofile von Hegob über. Weiss jemand, ob da die Kleineisen und Schwellen von Km 1 passen?
Besten Dank für die Antwort
Gruss Peter

24

Sonntag, 28. November 2010, 15:15

RE: Gleise Spur 1

Lieber Andreas,

um eine Beschädigung der Schwellen wie beschrieben zu vermeiden, haben wir gerade folgendes Verfahren angewendet:
Mittels einer Schraube, die zwischen 2 Schwellen eingesetzt wird, fixieren wir eine passende Unterlegscheibe; diese drückt dann auf jeweils zwei Schwellen und hält das Schwellenband fest.

Vorteil:
Keine Beschädigung der Schwellen durch Bohrungen,
eine Korrektur der Gleise und Weichen ist jederzeit möglich.

Dieser Tipp wurde uns von Thomas Obst gegeben; wir haben diesen Hinweis jetzt zum ersten Mal in der Praxis ausprobiert. Er funktioniert hervorragend. Und wem die Scheiben zu auffällig glänzend hell sind, der kann sie bis zum endgültigen Einschottern farblich braun abdecken.

mfG Bernhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Uhlemann« (28. November 2010, 15:16)


25

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 14:02

Nach langem Hin- und Her habe ich mich für die MSM-Gleise von Peter Lehmann entschieden. Der sehr verbindliche und freundliche Kontakt in Verbindung mit erstklassigem Gleis- und Weichenmaterial hat meine Wahl
belohnt. In Verbindung mit einem Biegeschlitten (=Luxus) macht es richtig viel
Spaß den schön verarbeiteten Gleisen weiche Linien zu geben. Aber auch ohne
Biegeschlitten ist die Verarbeitung leicht und geht schnell von der Hand.
Gruß Jens