You are not logged in.

21

Sunday, June 16th 2019, 8:40am

Steiner Modellwerke hat ein Schweizerisches „Semaphor“-Ausfahrsignal in einer Einmalserie im Programm.

VG Stefan

  • "Michael Bollerott" started this thread

Posts: 29

Location: Essen

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

22

Sunday, June 16th 2019, 3:26pm

Hallo,
erstmal ganz herzlichen Dank für eure Antworten und Tipps.
1.) @Stefan: Ich habe bei dem falschen Viessmann geschaut, also der Firma ohne Hubertus. Die kenne ich aus dem Spur H0 Modellbau. Ich finde das sie dort schöne Sachen machen. Nach oben hin hört es allerdings mit der Spur 1 auf. Danke für die Tipps.
2.) @Otmar: Besig hat echt tolle Sachen. Leider gibt es Online keine Preise. Werde mal per mail nachfragen, was so ein Signal kostet und was es beinhaltet.
3.) @Hartmut: Steiner hatte ich schon gefunden. Die machen sehr schöne Sachen. Die Signale sind allerdings wohl für Schweizer Bahnen gemacht und da weiß ich nicht, ob ich die nehmen kann. Nehme an "Nein", denn soweit ich mich erinnere fährt die Schweiz auf der "anderen Seite".
Die Tipps helfen mir weiter und herzlichen Dank für die Antworten.
Heute war "Schienen und Kleineisen rosten angesagt". Das hat viel Spaß gemacht und sieht schon gut aus. Werde nach dem Rost jetzt noch ein wenig Öl, fett und schwarzen Dreck drauf machen. Außerdem die Schienen an einer Stelle schon einmal isolieren, denn das Signal soll wirklich eine Wirkung haben und einen Abschnitt stromlos schalten. Isoliere ich am besten beide Seiten oder reicht nur eine Seite, also zum Beispiel die Seite mit dem Bahnstrom. Elektrotechnisch sollte das ja reichen. Wie seht Ihr das?
Viele Grüße und einen schönen Sonntag.
Michael

23

Sunday, June 16th 2019, 4:16pm

Quoted

Heute war "Schienen und Kleineisen rosten angesagt"



....dann bin ich mal auf das Ergebnis gespannt. :D

Da Du Flügelsignale bevorzugst, würde ich abwarten bis KM1 eine neue Auflage macht. Soll ja dieses Jahr geschehen. Ansonsten probiere es mal mit einer Suchanzeige im Spur 1 Treff.
Viele Grüsse
Bibe

(Die gute, alte Nebenbahn)

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,013

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

24

Sunday, June 16th 2019, 4:31pm

. Außerdem die Schienen an einer Stelle schon einmal isolieren, denn das Signal soll wirklich eine Wirkung haben und einen Abschnitt stromlos schalten. Isoliere ich am besten beide Seiten oder reicht nur eine Seite, also zum Beispiel die Seite mit dem Bahnstrom. Elektrotechnisch sollte das ja reichen.

Hallo Michael,

da Du deine 78 ja analog bewegst, reicht es eine Schiene zu isolieren und wenn Du mit Gleichstrom fährst kannst du die Trennstelle mit einer Diode brücken und so jederzeit rückwärts wieder rausfahren.


Gruß
Michael

  • "Michael Bollerott" started this thread

Posts: 29

Location: Essen

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

25

Sunday, June 30th 2019, 5:00pm

Hall zusammen,

erst einmal herzlichen Dank für die Tipps. War letzte Woche beruflich unterwegs, sodass nicht soviel passiert ist und ich erst jetzt zum Antworten komme.@Michael: Danke für den Tipp mit der Isolierung. Ich werde doch wohl beide Seiten isolieren, weil ich im Hinterkopf überlege, ob ich nicht doch irgendwann mal umrüste und auf digital umstelle. Dann bin ich absolut flexibel. Muss mir jetzt ein paar Isolierverbinder besorgen, damit es da weitergeht.

@Bibe: Ich habe mir die verschiedenen Signale schon mal angeschaut. Sehen verdammt gut aus. Eine Entscheidung ist allerdings noch nicht gefällt. Werde jetzt erst einmal die anderen Dinge angehen, wie Schottern, Tunnelbau und Landschaftsbau und zwar den Hintergrund und die Bäume im Hintergrund. Der Tipp mit der "Beinhöhe" bzw. Modulhöhe ist absolut gut. Habe die Beine 110cm hoch gemacht und inzwischen im Forum gesehen, dass es dazu auch eine rege Diskussion mit Abstimmung gab. Meine Schieneoberkante liegt jetzt bei 113,5cm. Werde mir noch Schraubfüsse besorgen, die Beine etwas kürzen und dann kann ich die Höhe zwischen ca. 110cm und 115cm einstellen. Das sieht wirklich gut aus in der Höhe und ist ideal zum Basteln und bauen und zum schauen im Sitzen und auch Stehen.
Inzwischen ist es ein wenig weitergegangen, wie Ihr auf den Fotos sehen könnt. Also Beine sind drunter, damit ich nicht immer auf dem Fußboden arbeiten muss. Dann habe ich die Schienen gerostet und die ersten Teile für den zukünftigen Tunnel montiert. Der Tunnel wird am Ende dann schräg abgeschnitten, da das Diorama ja unter einer Schrägen hängt und an der Schrägen anstösst.

Außerdem gibt es bei den Waggons einen Neuzugang, der inzwischen mal so zum probieren mit Holz beladen wurde. Der Waggon hat die richtigen Platzverhältnisse für meine Module. Er ist recht kompakt und ich kann damit auch echte Aktionen machen, also Ladegut bauen, beladen und entladen und ähnliche Sachen. Das finde ich gut.

Die Fotos zeigen die Beine (54mm x 34mm mit zwei Querstreben zur Stabilisierung, je eine relativ weit oben und unten) unter dem Modul, die Schnittstelle zu einem möglichen weiteren Modul. Da wo die Kabel rauskommen, den Tunnel aus Sicht der Dachschrägen und den schönen Zug von hinten mit den Schlußlichtern am letzten Waggon.
So, jetzt geht es weiter. Bis demnächst.Viele Grüße
Michael
Michael Bollerott has attached the following images:
  • DSC_0708-doc.jpg
  • DSC_0710-doc.jpg
  • DSC_0715-doc.jpg
  • DSC_0720-doc.jpg

  • "Michael Bollerott" started this thread

Posts: 29

Location: Essen

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

26

Wednesday, July 10th 2019, 9:02pm

Es wird weitergebaut und was Neues

Guten Abend Forum,
es geht weiter. Das Tunnelportal nimmt Gestalt an. Bevor ich das aber zu machen kann und mit Gips Felsen forme steht noch das Schottern der Gleise an und die Auskleidung der Tunnelwände. Hier suche ich noch nach einem Material, womit ich das unkompliziert machen kann. In H0 gibt es das von Faller oder Noch auf Pappe gedruckt. Gibt es so etwas auch in Spur 1. Wenn ja, würde ich mich über eine Rückmeldung freuen. Das würde die Erstellung der Tunnelwölbung deutlich erleichtern. Von außen werde ich dünnes Balsaholz nehmen, in das ich die Fugen von Ziegeln oder Natursteinen drücke und dies dann auf das Tunnelportal klebe. Vorher wird es natürlich farblich behandelt, sodass es passt.

Außerdem habe ich mal Fotos vom zukünftigen Standort gemacht, also an der Stelle der Wand, wo es hängen soll. Sieht gut aus und passt gut unter die Schräge.
Die Schienen habe ich jetzt an einer Stelle mit Isolierverbindern versehen, sodass ich das Signal auch richtig betreiben kann. Es gibt dann jeweils einen Streckenabschnitt vor und hinter dem Signal, die komplett elektrisch getrennt sind. Habe mich für eine beidseitige Isolation entschieden, dann kann ich analog und auch digital auf dem Diorama fahren.

Was ganz Neues: Ja und im stillen plane ich dann eine Strategieänderung. Spur 1 anstelle von H0. Es muss noch reifen und wachsen. Ideen gibt es schon und ein erstes Konzept auch. Mal schauen, was daraus wird. Habe ja schon Mitglieder kennen gelernt, die mich dabei unterstützen und sagen, dass ich es machen soll. Gruß und Dank an Bibe und Andreas.
So das war es für heute Abend. Wünsche allen einen schönen ruhigen Abend und hoffentlich ein wenig Zeit für die MoBa.
Viele Grüße
Michael
Michael Bollerott has attached the following images:
  • DSC_0721-doc.jpg
  • DSC_0725-doc.jpg
  • DSC_0726-doc.jpg
  • DSC_0731-doc.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Michael Bollerott" (Jul 10th 2019, 9:30pm)


Posts: 157

Location: Zurstraße

Occupation: Drahterodierer / Programmierer

  • Send private message

27

Thursday, July 11th 2019, 12:16am

Die Tunnelwände lassen sich sehr einfach schön gestalten. Mit einem der Tunnelwände angepasseten, gebogenen Stück Karton die Basis für die Wand herstellen.

Bei ch-kreativ https://shop1.ch-kreativ.eu/de/ gibt es schöne Steinwände (und weitere Matten für die Bauwerks-/Landschaftsgestaltung). Leider nicht alles in Spur 1 verfügbar aber vieles passt auch in anderen Spurweiten.
Ich habe schon viele Tunnelwände und Stützmauern mit dem Material verkleidet und der Effekt ist gut sichtbar!
Beispielbild Stützmauer in H0
Gruß Dirk
disetze has attached the following image:
  • P1050610a.jpg
Viel Grüße vom Luftkurort Breckerfeld!

Posts: 446

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

28

Friday, July 12th 2019, 9:43am

Da gibt es verschiedene Pappen zur Gestaltung im Tunnel:
https://www.ebay.de/itm/38-8-m-Spur1-Pra…5.c100005.m1851

;bahn;

  • "Michael Bollerott" started this thread

Posts: 29

Location: Essen

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

29

Friday, July 12th 2019, 12:57pm

Hallo Forum,

vielen Dank an Dirk und hag10. Die Sachen aus der Schweiz gefallen mir sehr gut, da sind nicht nur die Backsteinplatten von Interesse, sondern auch die Bodenplatten. Sieht wirklich gut aus. Denke, dass ich mir sowas dann mal antue. Die Pappe ist auch prima, da schaue ich mal ob der Anbieter auch noch andere Materialien hat. Für den Tunnel schwanke ich noch zwischen Backstein und Naturstein.

Viele Grüße

Michael

30

Friday, July 12th 2019, 6:35pm

Hallo Michael,

kann Dir auch

ch-kreativ

und

Joker Rügen

sehr empfehlen.
Viele Grüsse
Bibe

(Die gute, alte Nebenbahn)

31

Friday, July 12th 2019, 7:15pm

Joker Rügen … sehr empfehlen.


Ein guter Tipp! Von dort verwende ich auch sehr viele Teile, Kopfsteinpflasterstraßen, Mauerplatten … gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Viele Grüße,

Kalle

  • "Michael Bollerott" started this thread

Posts: 29

Location: Essen

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

32

Friday, July 12th 2019, 9:43pm

Hallo zusammen,

danke für diese Tipps von @Bibe und @Drehscheibe. Schweiz (ch kreativ) habe ich mir ja schon angesehen, und Joke Rügen werde ich mir mal anschauen.

Allen noch einen schönen Abend und bis demnächst.

Michael

33

Friday, July 12th 2019, 10:13pm

Quoted

Von dort verwende ich auch sehr viele Teile, Kopfsteinpflasterstraßen, Mauerplatten


Mensch Kalle, deswegen ist vieles ausverkauft und ich muss warten :D
Nee, Spaß bei Seite. Falls mal etwas nicht gleich verfügbar sein sollte, wird es schnell nachproduziert. Noch nie länger als 1,5 - 2 Wochen warten müssen.
Viele Grüsse
Bibe

(Die gute, alte Nebenbahn)