Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Rolf Saiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 192

Wohnort: schwäbische Alb

Beruf: kfm.-techn. Angestellter

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 7. September 2019, 07:13

Sommerfeldt-Oberleitung

Gem. heutiger Newsletter ab 16.09.2019 lieferbar:

- div. Streckenmasten

- div. Fahrdrähte

- Leichtbauseitenhalter

- Rillenisolatoren

Näheres unter Sommerfeldt.de

Gruß
Rolf

2

Samstag, 7. September 2019, 09:18

Hallo,

danke für den Hinweis.

Sind die Auslegerteile alle seitlich miteinander verbunden?

Ich bin mir immernoch nicht sicher, welchen Hersteller (Wunder oder Sommerfeldt) ich nehmen soll.

Beim Wunder finde ich den Ausleger insgesamt irgendwie klobig.
Viele Grüsse
Bibe

(Die gute, alte Nebenbahn)

3

Samstag, 7. September 2019, 15:47

Sind die Oberleitungsartikel schon bei einem Händler verfügbar?

Habe noch nix gesehen …


Viele Grüße,

Kalle

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 186

Wohnort: Essen / Hamburg

Beruf: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 7. September 2019, 15:53

Kann doch noch gar nicht, wenn’s erst ab dem 16.09. überhaupt bestellbar ist

Gruß Andreas

5

Samstag, 7. September 2019, 16:02

Fa. Sommerfeldt ist nächstes Wochenende in GÖPPINGEN (IMA + Märklintage) in der Werfthalle

Werde am Stand vorbeischauen und fragen und kann berichten ;- )

mfGruß, der Einsbahner

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 186

Wohnort: Essen / Hamburg

Beruf: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 7. September 2019, 17:04

Danke dafür im Voraus :thumbup:

Gruß Andreas

7

Samstag, 7. September 2019, 17:52

Hallo Oberleitungsfans,

so sehr ich es begrüße daß Sommerfeldt endlich auch mit Oberleitung in die spur1 einsteigt, so schade ist es daß nun mit den gleichen Streckenmasten angefangen wird, die Märklin und Wunder schon anbieten. Da wären solche ältere Versionen deutlich interessanter gewesen, zumal die bis heute im Einsatz sind, nur eben mit Schwenkauslegern aller heutigen Bauformen.

Gruß
Michael

  • »Regelspur« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 109

Wohnort: BW

Beruf: Kfz.-Sachverständiger

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 7. September 2019, 18:43

Oberleitung-Mast

Hallo Michael,

Peter Fiedler hat solch einen Mast im Programm.

https://www.modellbauhandel-fiedler.de/preis-gittermast

Gruß Alfred

9

Samstag, 7. September 2019, 19:34

Hallo Alfred,

den Mast kenn ich, der war aber m. W. nur in Schlesien in Verwendung.


Bild: L. Franz
Bei Reutlingen, Inbetriebnahme 1934, schwenkbare Mastausleger


Bild: Eisenbahnstiftung
Bei Weissenburg / Bay.
Denke eher an die meistverwendeten Masten (Mittel- und Süddeutschland) mit Winkeleisen-Zickzack.

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Michael Staiger« (7. September 2019, 19:51)


10

Samstag, 7. September 2019, 20:03

JA Alfred, Stimmt :thumbup: ; die Masten der Bauart 1928 mit dem berühmten Zick-Zack sind schon attraktiv.

Bei den Masten mit den waagrechten Verbindungsstreben hätten wir ja bald drei Anbieter - Märklin, Wunder, und, wenn
es so kommt, auch Sommerfeldt.

Meine unmaßgebliche Meinung:

- Wunder: Ausleger sehr lang, zu lang?
Gut: Abspannmast wird Angeboten !!. Links und Rechts-Version
- Sommerfeldt (nach bisherigen Fotos!): Verbindungen der Auslegerkomponenten relativ einfach
Gut: Mast mit Doppelaussleger für Abspannfelder. Aber Abspannmast fehlt - Noch
- Märklin: Verbindungen der Auslegerkomponenten sehr schön nachgebildet. Leider nur eine Ausführung mit dem
Seitenhalter von Aussen nach Innen (von Innen nach Aussen fehlt, kann man aber selbst umfummeln)
Doppelaussleger und Abspannmast fehlt.

Fiedler: Sehr schöner 1928er. Aber Doppelmast und Abspannmast ?

mfGruß, der Einsbahner

-

  • »Regelspur« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 109

Wohnort: BW

Beruf: Kfz.-Sachverständiger

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 7. September 2019, 23:45

Oberleitung-Mast

Hallo Michael,

ich war letztes Wochenende in der Nähe von Reutlingen. Dort standen solche Masten mit den Zick-Zack Winkeleisen. Es waren zwei Winkeleisen nebeneinander. Die offene Seite des Winkels zeigte jeweils nach innen. Hat Jemand hier im Forum die Maße von solchen Masten? Sie würden mich sehr interessieren. Auch über PN.

Gruß Alfred

12

Sonntag, 8. September 2019, 08:48

Buchempfehlung

Hallo,

gibt es eine Buchempfehlung für den Bau von Oberleitungen? Ich denke eine Mischung aus Herstellerprodukt und Eigenbau wird für mich das beste sein.
Viele Grüsse
Bibe

(Die gute, alte Nebenbahn)

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 186

Wohnort: Essen / Hamburg

Beruf: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 8. September 2019, 11:19

Moin,

aus dem MiBa-Verlag gab es in der Vergangenheit verschiedene Publikationen.

Einfach mal bei sfb.at oder ähnlichen Seiten googeln.

Gruß Andreas

Ergänzung:

Im Transpress-Verlag ist in Heft oder Buch zum Thema erschienen und aus der Reihe modellbahnschule gibt es ebenfalls ein Sonderheft

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »1-in-1« (8. September 2019, 11:27)


14

Sonntag, 8. September 2019, 16:16

Gut, dass der Spezialist für Oberleitungen endlich auch in die Spur 1 eingestiegen ist! Auch wenn der Markt nur ein Bruchteil von H0 ist. Da bin ich mal ganz gelassen und warte ab, was noch alles kommt. Als Modernist würde ich mich ja auch über Betonmasten freuen... :D

Literatur zum Thema Oberleitung gibt es genügend, z.B. relativ aktuell die Miba Modellbahn Praxis, Fahrleitungen im Modell. Oder Miba Spezial 16 und 35, auch jeweils zum Thema Oberleitung (und schon etwas angestaubt).

Beim schweizer (Vorbild-)Hersteller Furrer und Frey findet sich folgende Seite, die ausführliche Informationen zum Vorbild bietet.



Freundlichen Gruss

15

Sonntag, 8. September 2019, 16:31

und nicht zuletzt auch vom Spezialisten selbst....

...hier: https://www.sommerfeldt.de/de/katalog-literatur/

...Also, die freie Auswahl....
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

16

Montag, 9. September 2019, 13:33

Hallo,

danke für die vielen Buchtipps.

Da ich 2321mm Radius verwende, müsste der Mastabstand so zw. 60 und 70 cm liegen. Sieht für mich ein wenig komisch aus und hat meine Vorfreude ein wenig gedämpft.
Bevor ich evtl. weiterplane, fertige ich mir mal ein paar Dummymasten an und schau wie der Eindruck danach ist. Es ist ja schon ein gewisse Investition.
Viele Grüsse
Bibe

(Die gute, alte Nebenbahn)

17

Montag, 9. September 2019, 20:25

Hallo,

beim 2,3m-Radius mit aussen stehenden Masten komm ich auf einen Mastabstand von 79cm bei +/- 16mm Zickzack, wenn man dann in der Geraden unter 1,20m bleibt sieht das m. E. aktzeptabel aus.

Gruß
Michael

18

Montag, 9. September 2019, 20:41

Nein, sieht es nach meiner Meinung nicht.

Das kurze Kettenwerk bei der DB war/ist nach meiner Kenntnis 45 m, d.h. 1,40 m in unserer Spur.

Das Grundproblem der Oberleitung im Bogen bleibt uns bei der Modellbahn, egal in welcher Spur, erhalten.

Bei meinem (neudeutsch) layout ist mit echt gespanntem Draht ein Mast Abstand von 1,5 m realisiert.

Sieht gut aus, geht aber nur in der Geraden; und genau so habe ich das gemacht. Die Bogen sind im Unsichtbaren
Bereich , ohne Oberleitung, verlegt.

Die Einfädelung der Stromabnehmer erfolgt mittels "Schiefer, unsichtbarer, Schiene" im unsichtbaren Bereich.

mfGruß, der Einsbahner, aus einer der vier Ursprungsregionen der Elektrifizierung - wenn auch der kleinsten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Einsbahner« (9. September 2019, 20:50) aus folgendem Grund: sorry, natürlich VIER Regionen, nicht drei - Baden, Bayern, Mitteldeutschland, Schlesien


19

Samstag, 14. September 2019, 18:14

Fa. Sommerfeldt ist nächstes Wochenende in GÖPPINGEN (IMA + Märklintage) in der Werfthalle
Werde am Stand vorbeischauen und fragen und kann berichten ;- )


hallo,

hier die Info.
- das angekündigte Programm lieferbar

- Die Durchmesser der Drähte des Kettenwerkes betragen: Fahrdraht =1,0 mm; Hängedraht und Hänger = 0,9 mm,
den Unterschied sieht man !
(wenn die Drähte vorbildgerecht z.B. grüngrau lackiert werden, wirken sie deutlich dünner - realistisch wären 0,5 und 0,4 mm
aber n.m.M. ok so.). Die Kettenwerke sind punktgeschweißt, nicht gelötet

Im Übrigen ist jede Länge auf BESTELLUNG machbar; wenn über 1 m , dann per Spedition.

- die noch dringend notwendigen ABSPANN-MASTEN mit ihrem Räderwerk und den Gegengewichten folgen.

Ich meine, hier entsteht etwas Gutes.

mfGruß, der Einsbahner

-

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher