You are not logged in.

1

Tuesday, November 5th 2019, 10:40am

ESU Decoder 5.0 unter mfx / Beispiel V162

Liebe Leute,

eigentlich wollte ich das als PN an Lars schreiben, aber ich denke, das könnte so manche Leute interessieren, die mit Märklin Zentralen arbeiten.

Ich bekam gestern die von Lars fertig gestellte V162 zurück. Lars war der festen Überzeugung, dass die ESU-Decoder, wenn man sie unter mfx laufen lässt, die Funktionen über F15 abkappen.
Hinterher hatte ich ihn überzeugt, dass das die ESU-Decoder ab 5.0 nicht mehr machen. Ab ESU 5.0 hat man auch unter mfx alle Funktionen verfügbar - wer's braucht, ich nicht :) .
16 Funktionen ist ein gutes Maß, alleine schon wegen der Optik bei den CS von Märklin - siehe die 2 angehängten Bilder.
Die Bilder habe ich teilweise stark aufgehellt, damit man sieht, dass über den Lok-Icons li u. re das orangefarbene m und das schwarze fx steht (und nicht DCC)
(Bei der V162 habe ich die Icons noch nicht angepasst - warte noch auf das Belegungsblatt von Lars :P )

Beste Grüße

Wolli
Bahnwolli1461 has attached the following images:
  • CS3+je32_Fkt.jpg
  • CS3+je16_Fkt.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Bahnwolli1461" (Nov 6th 2019, 3:29pm)


  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,332

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

2

Tuesday, November 5th 2019, 6:04pm

Hallo Wolli,

Märklin hat den Mitbewerbern das mfx-System zugänglich gemacht so daß jeder seine digitalen Produkte nun darauf abstimmen kann.
Selber konnte ich mich sogar auf 12 Funktionstasten beschränken, da ich so manches auch parallel auf einer Taste auslöse.

Gruß
Michael

3

Tuesday, November 5th 2019, 6:11pm

210 001-4

Hallo Wolli,

wie steuerst Du den Motor des Heizgenerators? (HeiDi)
Nur zum Heizen oder auch zum fahren?

Gruß basti

4

Tuesday, November 5th 2019, 10:22pm

Hallo basti,

ehrlich gesagt, steuere ich überhaupt keinen Motor des Heizgenerators. Ich freue mich, dass die Lok einen bärenstarken Sound hat und das genügt mir.
Sie hat noch zwei bärenstarke Tyfonhörner, das tiefe ist sehr schön laut, sie hat automatische Führerstandsbeleuchtung und und.

Die Sachen interessieren mich. Dinge wie Kuppeln, Sanden und Heizgenerator benutze ich gar nicht.

Beste Grüße

Wolli

5

Wednesday, November 6th 2019, 7:31am

Schade, Wolli.
Sehr schade.

Denn gerade das macht eine 217'er aus!
Sie hat zwei Motoren, im Gegensatz zu einer 218'er.
Sie hat einen ganz anderen Fahrmotor als eine 218'er,
und darum einen ganz anderen und mit ihrenem zweiten Motoren zusammen einen noch bärenstärkeren Sound!
Sie hat deshalb ein völlig anderes Dach wie eine 218'er,
sie hat völlig andere Seitenwände wie eine 218'er (da sie von der 216 abstammt),
Sie hat andere Drehgestelle (Scheibenbremen), einen anderen Tank und eine andere Anordnung der Bremsschläuche.

Wenn Dich das alles "nicht interessiert", dann ist es so, wie wenn Du einen Vt95 als Vt98 beschriften würdest oder eine 50'er als 44'er beschildern.

Naja, jetzt ist es halt so.
Jeder soll mit seinem Hobby glücklich werden.

Mich hätte es halt sehr gefreut, wenn sich einer von Euch mal eine ECHTE V162 (217'er) umgebaut hätte und ich mit dem mal über die V160-Reihe hätte fachsimpeln können...

Na dann wünsche ich Dir viel Spaß weiterhin mit Deiner Lok.

Gruß basti

6

Wednesday, November 6th 2019, 8:15am

Lieber basti,

jetzt will ich dir mal meine Beweggründe aufzeigen, weshalb ich die Märklin 218 in eine V162 umzeichnen ließ und keine andere Alternative hatte. Der Grund ist mein Junge Fabian.
Fabian ist ein lieber, netter Kerl (wird bald 23) und ist zu 100 % schwerbehindert seit Geburt.
Ich bekomme in den nächsten Monaten eine V160 von KM1. Fabian wird mir nie sagen: Papa, ich möchte auch so gerne so eine Lok haben. Aber ich sehe das Leuchten in seinen Augen.
Andererseits habe ich keine Böcke, für meinen Jungen eine zweite V160 von KM1 zu meinem Preis von 2530,- € zu kaufen.

Dann gibt es bei mir nur Loks der Epoche IIIb. Von der V160 Familie gab es in Epoche IIIb nur die V160, V162 (spätere 217) und die V169 (spätere 219). Die 210, 215, 218 und diverse andere (225) gab es erst in Epoche IV.
Und die V160 ist die einzige Lok aus der Familie, die nur 16 m lang ist. Alle ! anderen und späteren Loks sind 16,40 m lang.

Was mache ich also mit Fabian? Ich kaufte eine preisgünstigere Lok von Märklin, die 218. Aber eine ohne Abgashutzen auf dem Dach. Dann das fällt sofort auf. Die V162 hat keine Abgashutzen auf dem Dach.
Die V169 hat eine Zusatzturbine und auch 2 lange, ovale Abgsahutzen auf dem Dach.

Die Märklin Lok ist deutlich länger als die KM1 Lok. Also blieb für mich nur als einzige Alternative: Aus der 218 mache ich eine V162. Denn die kommt dem Erscheinungsbild einer V162 am nächsten.

Die Lok wird also Fabian bekommen, wenn ich meine V160 von KM1 erhalte.
Und Fabian juckt das herzlich wenig, ob der Sound anders ist, ob sie andere Drehsgestelle hat und und. Der Sound ist bärenstark, sonor und fast furchteinflößend stark. Hoffentlich kann meine zukünftige V160
da mithalten. Wenn nicht, freut sich Fabian um so mehr.

Liebe Grüße

Wolli

Posts: 581

Location: Dortmund

Occupation: Betriebswirt

  • Send private message

7

Wednesday, November 6th 2019, 8:15am

Tja, der Eine hat halt eine 218 217 und der Andere eine 217 218 :-).

VG

Joachim

8

Wednesday, November 6th 2019, 3:43pm

Hallo Spur1-Gemeinde,

@ Joachim: Ich habe weder die eine noch die andere :)

Die V162 hat auf ihrem Weg zu mir zurück einige Stationen durchlaufen. Irgendwo sind irgendwann kleine Zurüstteile verloren gegangen. Niemand weiß, wo die abgeblieben sein könnten.

Wohl oder übel muss ich mir die bei Märklin nachbestellen. Es geht um die Schläuche und um die Trittstufen unterhalb der Türen. Kupplungen sind auch verschwunden, aber das hat sich erledigt.
Meine Frage: Hat vielleicht irgend Jemand noch passende Teile bei sich übrig? Oder kann ich allgemeine Schläuche nehmen? Die habe ich natürlich. Aber Trittstufen habe ich keine.

Fragende Grüße

Wolli


Ich habe mir gerade mal die Explosionszeichnung ausgedruckt. So, wie ich das jetzt sehe, kommen unter die Türen gar keine Trittstufen mehr hin. Und an den Stirnseiten sind ja welche dran.

Und jetzt habe ich die Kupplungen von Führerstand 1 und 2 getauscht und einen Lokführer angebracht. Das rechte, rote Lampenglas sah nur in einer Großaufnahme nicht astrein aus.
Bahnwolli1461 has attached the following images:
  • V162_003_1.jpg
  • V162_003_2.jpg
  • V162_003_5.jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "Bahnwolli1461" (Nov 7th 2019, 9:50am)


9

Wednesday, November 6th 2019, 5:57pm

Beweggründe hin,
Beweggründe her
Jeder hat seine Gründe, warum er das Eine tut und das Andere lässt.
Ich habe nicht gesagt, dass ich persönliche Beweggründe nicht akzeptiere,
ich finde es eben nur sehr schade.
Denn jeder der Deine Lok jetzt sieht, (und Deine Beweggründe nicht kennt)
muss den Eindruck gewinnen, dass es genügt bei einer 218'er die Betriebsnumber zu ändern und fertig ist die V162.
Damit tutserVaureihe Unrecht.
Was wäre denn so schlimm daran gewesen, wenn die 218 304 ihre Nummer behalten hätte???
Deinem Sohn würde sie als 218'er sicher die selbe Freude bringen.
Und wenn DU Dich an der Epoche 4 störst, dann hättest Du sie ja genauso gut als V164 beschriften lassen können.
Das wäre richtiger und so würde wenigstens die Lok wieder zur ihrer Lokgattung gehören.

Nun gut.
Du hast Deine Gründe, warum Du die Lok so beschriftet hast, und ich habe meine Gründe, warum ich genau das sehr schade finde.

Jeder hat sein Meinung gesagt, und für den Gartenbahner ist dabei sogar noch ein Spaß abgefallen.

Was will man mehr...

Schönen Abend allen noch.
Gruß basti

10

Wednesday, November 6th 2019, 8:16pm

Hallo basti,

ich hatte erstens gedacht, ich hätte mich glasklar ausgedrückt und zweitens gehofft, das Thema wäre erledigt.

Bei mir auf der Bahn fahren Loks nur in Epoche IIIb - nie in IV. Die 218 war zwar einst die V164, ist aber erst im Dezember 1969 in Serie gegangen. Also eine V164 fuhr nie auf deutschen Gleisen.

Gruß

Wolli

11

Friday, November 8th 2019, 9:42am

Hallo Wolli,

mach mich hier bitte nicht so an, klar?

Ich habe vollstes Verständnis für Deine Situation und habe nur gesagt, das ich es SCHADE finde.
Eine V162, die aussieht wie eine 218'er der 3. Bauserie im Zustand von 1983 hat es noch viel weniger gegeben!

Aber werdet glücklich zusammen.

Gruß basti

12

Friday, November 8th 2019, 12:30pm

Hallo Basti,

ich finde es schade bzw. schwierig, dass Du Dein Spezialthema auf Kosten anderer Leute auslebst.

Ja, Du hast da enormes Wissen um diese Baureihen, aber deswegen anderen Spur1ern ihre Modelle schlecht zu machen, finde ich nicht richtig.

Genausowenig könnte es sein, dass hier nur noch High-End-Anlagenbau mit Gestaltung und Patinierung gezeigt werden dürfte, weil sonst zB. Michiel meckern würde.
(das würde ihm übrigens im Traum nicht einfallen! Ein Gentleman ...)
Es würden dabei ja sogar Top-Gestalter unterdrückt, die eben nicht eine patinierte Anlage zeigen wollen, und viele mehr.

Dieses Forum ist für alle Spur1er gedacht, nicht nur für die Spezialisten, wo alle Anderen nur lesen dürfen!

Ich finde es toll, wenn Wolli mit den Gedanken um seinen Sohn ein Modell umgestalten lässt, um schlechte Stimmung um seine eigene Neuerwerbung zu vermeiden.
Wäre der Umbau in aller Perfektion erfolgt, würde ich sagen "Respekt!" - und es gedanklich abhaken.

So behalte ich eine sehr schöne zwischenmenschliche Geschichte im Kopf, und meiner Meinung nach ist so etwas höherwertig.
Vielleicht muss man für solche Gedanken fürsorglicher Vater sein ... 8)

PS @Basti: in meiner Wahrnehmung hast Du den Wolli angemacht, und er hat darauf reagiert, und hat es ausführlich sachlich begründet.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

Posts: 113

Location: Nahe Bonn

Occupation: Was mit Computern...

  • Send private message

13

Friday, November 8th 2019, 3:54pm

[quote='Oliver','index.php?page=Thread&postID=165034#post165034'
PS @Basti: in meiner Wahrnehmung hast Du den Wolli angemacht, und er hat darauf reagiert, und hat es ausführlich sachlich begründet.[/quote]

Dieser Einschätzung möchte ich mich vorbehaltlos anschließen.

Es ist echt manchmal schade, wie hier Akribie (die durchaus auch bewundert wird) manchmal in persönliche Vorwürfe mündet nur weil der andere den eigenen Ansprüchen nicht genügt. Es ist vollkommen ok, darauf hinzuweisen, dass etwas nicht dem Vorbild entspricht. Wenn der darauf angesprochene aber sagt, dass ihn andere Gründe zu einer Lösung geführt haben, mit der er leben kann, dann sollte man das auch akzeptieren können. Unser Glück hängt doch nicht davon ab, wie andere ihre Anlage oder Fahrzeuge gestalten, oder?

Und selbst wenn jemand ein absolutes Phantasiemodell fährt, das mir nicht gefällt (z.B. ozeanblau/beige... äh... elfenbeinfarbene 103er): Solang der andere mir nicht vorschreibt dass alle 103er so aussehen müssen, kann es mir doch egal sein. Es ist immer noch ein Hobby, dass uns in unterschiedlichen Ausprägungen Freude macht, oder?

Viele Grüße

Dirk

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,332

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

14

Friday, November 8th 2019, 4:46pm

Hallo Einser,

auch ich find daß Basti - der übrigens auch Vater ist - etwas übers Ziel hinausgeschossen ist aber vielleicht könnte er uns als Befriedungsmaßnahme erklären, ob man aus einer Märklin-218 ein in die Ep.III passendes Modell umarbeiten könnte.
Ich hatte damals als die erste 218 herauskam halt nur wg. dem Sound gekauft - und nebenbei gedacht daß man die vielleicht mal in "meine" Ep. III umbeschriften könnte.

Bin übrigens auf der Suche nach Führerstandsfenstern für die Lok da sie bei meiner völlig vergilbt sind. Die Seitenfenster zum Motorraum sind noch völlig klar.

Gruß
Michael

15

Friday, November 8th 2019, 6:57pm

Hallo liebe Leute,

ich möchte mit Niemandem Streit haben und möchte auch gar nichts mehr dazu schreiben, denn: Ich bin gerade sehr, sehr fröhlich.

Fabian ist bei mir und bis gerade spielten wir oben mit der Bahn. Als die V162 den Motor anließ, zuckte Fabian zusammen, fing an zu grinsen und zappelte auf seinem Stuhl hin und her.
Als sie dann los fuhr und dieser abgrundtiefe, dröhnende, Bass das Motorengeräusch begleitete, da kam alles zusammen und Fabian sagte sofort: Die gefällt mir, die Lok.

Diesen Sound habe ich Wolfgang Brinkmann zu verdanken und der rief mich gerade an. Enttäuscht sagte er: Ich höre ja gar nichts. Ja, ich bin wieder unten am Rechner.
Wolfgang klingt wieder sehr gut am Telefon. Das beste, womit ich niemals rechnete: Morgen ist Wolfgang in Menden und kommenden Freitag beim Stammtisch.

Ist das eine Super-Nachricht? Da kommt einem so ein Disput wegen einer V162 sowas von nebensächlich vor.

Mit noch mal so gut gelaunten Grüßen

Wolli

16

Friday, November 8th 2019, 10:00pm

Hallo Michael,

ich möchte basti mit Sicherheit nicht vorweggreifen und die Details kennt er viel besser, aber wenn du die Kommentare von mir gelesen hast, dann hast du nicht viele Möglichkeiten.
Außerdem kenne ich deinen Dachaufbau überhaupt nicht.
Aber die einzigen Loks, die in Epoche IIIb fuhren, waren die V160 (spätere 216), die V162 (spätere 217) und die V169 (spätere 219).
Von den dreien passt aber die V160 nicht wegen der Länge (40 cm kürzer). Es bleiben also nur die V162 und die V169.

Und welche jetzt besser geeignet ist, sie korrekt umzubauen, das kann dir nur basti schreiben.

Beste Grüße

Wolli