You are not logged in.

  • »troostmi« is a verified user
  • "troostmi" started this thread

Posts: 340

Location: Nähe Ingolstadt

Occupation: Maschinenbauingenieur

  • Send private message

1

Wednesday, March 18th 2020, 9:50pm

Vorbildgerechte Tenderbefüllung

Hallo Spur1-er,
Ich bin aktuell dabei meine Tender vorbildgerecht zu bekohlen. Meine BR50 (siehe Fotos) und BR94 sind schon fertig. Ich habe mehr Kohlen aufgefüllt und zum Führerhaus reduziert bzw. eine Mulde geformt. Jetzt möchte ich die BR01 verbessern. Hat jemand evtl. Hinweise oder gar Fotos von teilweise gefüllten Tendern - es macht wenig Sinn, alle gleich zu befüllen?

Beste Grüße und bleibt gesund
troostmi has attached the following images:
  • A5719FCD-9F91-4816-A634-ED9DBCAC3FF3.jpeg
  • C4A3DBFF-4342-47A0-8B25-38B424CE046E.jpeg
Michael Troost

2

Thursday, March 19th 2020, 11:00am

Hallo Michael,

das sieht sehr gut aus. Die authentische Körnung und die Verwendung von Kohlebrocken mit möglichst rauhen Bruchflächen tut ihr übriges.

Meine Dampfer haben alle eine individuelle Kohleladung bekommen. Das geht bei den KM1- und Kiss-Modellen recht einfach. Die werkseitigen Kohlefüllungen lassen sich z.B. mit einem
Schraubendreher vollständig aus dem Bleckkasten herausstemmen. Damit steht das ganze Volumen des Kastens zur Verfügung, so dass damit auch die Entnahmemulden bis zu einer gewissen
Tiefe dargestellt werden können.

Zum Schluss kommt dann noch einen dünne Lage farbloser Mattlack über die Kohle.

Bilder habe ich leider keine parat.

Viele Grüße
Wolfram

Posts: 342

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

3

Thursday, March 19th 2020, 12:01pm

Tenderbefüllung

Hallo Michael,

Ich bin da noch einen Schritt weiter gegangen, siehe auch den Beitrag 01 bekommt eine Kohlenrutsche.
Bei der Kiss 01 sind der Lautsprecher und Decoder nicht übereinander gebaut.
Dadurch kann man den Kohlenkasten voll ausbilden.
An den Holzaufsatz habe ich eine Art Hängematte befestigt wo ich verschiedene Einsetze einlegen kann, von leer bis randvoll.



Bei der 62 habe ich einen losen Einsatz angefertigt.
Links frisch bekohlt, rechts original.



Eine Frage hätte ich, wie klebst du die Kohle auf den Umlauf ohne eine Sauerei zu verursachen?
Matter Klarlack oder so?

Schönen Gruß,

Alain
Rekolok has attached the following image:
  • IMG_3350.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Rekolok" (Mar 19th 2020, 3:13pm)


  • »Dieter Hagedorn« is a verified user

Posts: 872

Location: MS

Occupation: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Send private message

4

Thursday, March 19th 2020, 2:31pm



...und bei voll beladenem Tender bitte den höchsten Kohlehaufen nach vorn, sonst kriegt der Heizer schlechte Laune :cursing: !
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

Posts: 143

Location: Steiermark/Österreich

  • Send private message

5

Thursday, March 19th 2020, 2:38pm



Eine Frage hätte ich, wie klebst du die Kohle auf den Umlauf ohne eine Sauerei zu verursachen?
Matter Klarlack oder so?

Schönen Gruß,

Alain

Hallo,

ich nehme dazu Tiefengrund.

MfG StWag

Posts: 342

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

6

Thursday, March 19th 2020, 6:39pm

Tenderbefüllung

Hallo Stefan,

Also Häufchen herrichten, mit Tiefengrund beträufeln und das klebt auf den Lack???

Schönen Gruß,

Alain

Posts: 143

Location: Steiermark/Österreich

  • Send private message

7

Thursday, March 19th 2020, 6:51pm

Hallo Alain,

ja das funktioniert. Bei größeren Mengen (Tender) mache ich das halt mehrmals. Nach dem altern sind die geringen Spuren eh nicht mehr sichtbar. Geht natürlich auch als Schotterkleber, da habe ich aber noch keine großen Erfahrungen!

LG StWag

8

Thursday, March 19th 2020, 9:33pm

vorbildgerechte Tenderentleerung

Hallo zusammen,

der australische Hobbykollege Laurie McLean hat sich mit der Umsetzung des Phänomens beschäftigt, dass die Kohlenvorräte im Tender während der Fahrt schwinden:

Hier ein Video mit seiner Lösung...

Viel Spaß beim Anschauen!

Bleibt gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Tom ak WLE

  • »troostmi« is a verified user
  • "troostmi" started this thread

Posts: 340

Location: Nähe Ingolstadt

Occupation: Maschinenbauingenieur

  • Send private message

9

Thursday, March 19th 2020, 9:40pm

Hallo Alain,
die Kohlen auf dem Umlauf sind mit Revell aquacolor teerschwarz (mit etwas braun gemischt) fixiert - Farbe aufgetupft und mit Kohlenstücken bestreut. Das hält recht gut und macht keine Randflecken.

Beste Grüße
Michael Troost

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,675

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

10

Thursday, March 19th 2020, 10:00pm

Hallo Tom,

die Märklin-Azubis haben eine vergleichbare Technik schon vor 3 Jahren (und natürlich auch letztes Jahr) auf den Märklin-Tagen gezeigt. Die Kohlen waren auf eine Gummimembran geklebt und die verwandelte sich dann vom Hügel zur tiefen Senke zum Stichblech hin. Mal sehen ob das mal in die serie einfliesst?

Gruß
Michael

Posts: 619

Location: Idstein Nassauische Residenzstadt

  • Send private message

11

Friday, March 20th 2020, 7:41am

Piko

Hallo ,

Piko hat bei der BR 50 das als Serie , mein Nachbar hat die Lok , hier senkt sich der Kohlehaufen im Tender und die Lok wird zum Schluß langsamer , folglich heraus ziehen und bekohlen . Danach kann man wieder fahren .

Nettes Spielzeug .

Gruß von Thomas aus den Taunusbergen
Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32

  • »dieselmani« is a verified user

Posts: 696

Location: Kölner Westen

Occupation: Elektrotechniker

  • Send private message

12

Friday, March 20th 2020, 10:38am

Tiefengrund als Schotterkleber

Hallo StWag,
Tiefengrund funktioniert als Schotterkleber sehr gut und absolut bröselstabil.
Beachten muss man aber, das er die Steinchen etwas dunkler einfärbt.
Beispielsweise sieht Basaltschotter nachher aus, als habe es gerade geregnet.
Ich hatte genau dieses Ergebnis zu Beginn meines Modulbaus,
habe mit Hammer und Meissel den Schotter wieder abgestemmt...
Also vorher Probe machen.
Grüsse Mani- Epoche 5+6

  • »troostmi« is a verified user
  • "troostmi" started this thread

Posts: 340

Location: Nähe Ingolstadt

Occupation: Maschinenbauingenieur

  • Send private message

13

Friday, March 20th 2020, 9:29pm



...und bei voll beladenem Tender bitte den höchsten Kohlehaufen nach vorn, sonst kriegt der Heizer schlechte Laune :cursing: !
Hallo zusammen,
Wenn man den Tender der BR50 mit dem der BR01 vergleicht, dann ist der “Kohlenbunker“ letzterer sichtbar länger (es sind ja auch ca. 60% mehr Kohlen). Wie ist das eigentlich - rutscht die hintere Kohle durch die Erschütterungen und Schräge im Bodenbereich langsam nach vorne oder muss der Heizer z.B. mit einem Schürhaken die Kohlen mühevoll nach vorne holen?
Beste Grüße
troostmi has attached the following image:
  • 5E0511A0-E021-4DCF-95ED-1BC4A0F48806.jpeg
Michael Troost

Posts: 680

Location: Niederrhein

Occupation: Retired

  • Send private message

14

Friday, March 20th 2020, 9:30pm

N’Abend

Hier ist eine Lok von Lionel in Spur 0 .
Ab ca. 38 min wird gezeigt wie die Kohle weniger wird....
Das dauert im Betrieb natürlich länger.
Mth hatte mal einen Coal Hopper mit einer ähnlichen Funktion, aber sah nicht
so prickelnd aus, finde ich.

https://youtu.be/z1mrpGv2fmM
Grüße Jan

One gauge

Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem

This post has been edited 1 times, last edit by "Dash 8" (Mar 21st 2020, 6:20am)


Posts: 342

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

15

Saturday, March 21st 2020, 6:51am

Tenderbefüllung

Hallo Michael,

Theoretisch sollte die Kohle durch die Fahrbewegungen des Tenders nachrutschen.
Wegen der Wasserkapazität hatten aber nicht alle Tenderbauarten ein durchgehend geneigter Boden.
Das heisst dass der Heizer bei längere Fahrten oder schlechte Kohle irgendwann anfangen musste die Kohle vorzuholen mit dem Schürrhaken.
Nicht unbedingt die beliebteste Aufgabe.

Wenn man die Pläne der Tender vergleicht, wird es gut ersichtlich.
Hier z.B. http://www.zander-heba.de/epages/1778609…/Products/10632

Schönen Gruß,

Alain.

  • »Dieter Hagedorn« is a verified user

Posts: 872

Location: MS

Occupation: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Send private message

16

Saturday, March 21st 2020, 3:28pm

So ist es. Hängt auch von der Kohlequalität ab - die eine rutsch eher, die andere weniger, die dritte gar nicht, die will vorgeholt werden - dazu noch gefährlich unter Fahrtdraht.
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

  • »troostmi« is a verified user
  • "troostmi" started this thread

Posts: 340

Location: Nähe Ingolstadt

Occupation: Maschinenbauingenieur

  • Send private message

17

Sunday, March 22nd 2020, 6:24pm

Hallo,
heute wurde der Tender der BR01 fertig. Ich habe insgesamt mehr Kohlen aufgefüllt, hinten aber nicht so viel. Zum Führerhaus wurde eine kleine Mulde geformt, was auf dem Bild leider nicht ganz so gut zu erkennen ist - wirkt aber gleich anders als ein Kohlenberg.

Von der BR94 füge ich auch noch ein Bild an. Hier habe ich auch mehr Kohlen aufgefüllt.
P.S. Die Patinierung aller Loks hat Michiel (Becasse) vorgenommen - da will ich mich nicht mit fremden Federn schmücken.

Einen schönen Abend noch,
Gruß
troostmi has attached the following images:
  • 384DEDE1-BA9E-4BA8-854F-0C7850161D7B.jpeg
  • 0C6FA187-37A3-45C2-9972-B1F103361A20.jpeg
  • EFBB6B48-D4BB-4B8E-9AF3-7B4EB8BAF343.jpeg
Michael Troost

  • »Breezer« is a verified user

Posts: 189

Location: Deistelbach/Unterfranken

Occupation: Fahrräder

  • Send private message

18

Tuesday, March 24th 2020, 12:41am

Servus,

Elmar hat neben den 50er Kabinentendern und dem 44er Tender einen weiteren 50er Tender umgebaut. Die Tender
werden unterschiedliche Füllstände bekommen. Die Türen dazu hab ich gebastelt...hier auf den Bildern ist er noch
in Arbeit...
Breezer has attached the following images:
  • tender2.jpg
  • tender1.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Breezer" (Mar 24th 2020, 12:46am)


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads