You are not logged in.

Posts: 575

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

201

Sunday, March 29th 2020, 4:08pm

Irgendwann erwischt es jeden .

Nun habe ich eine 85002 erstanden, welche zur Revision bei Herrn Elze war.

Sie fuhr 1,50m bis zur ersten Kurve und schon Kurzschluß.

Am vorderen Drehgestell hing ein Kabel runter. Habe dann ein Loch dafür gefunden.

Allerdings hat sie kein Kabinenlicht und keine Fahrwerksbeleuchtung, wofür ich auch keine Leuchten fand.

Jetzt werde ich nach dem Ölen den Fahrbetrieb versuchen, dann geht der Bericht weiter.

;bahn;
Harald

Posts: 40

Location: Leutkirch

Occupation: PDL ambulante Pflege

  • Send private message

202

Sunday, March 29th 2020, 4:48pm

Hallo Harald
welchen Radius fährst du, bei meiner Lok waren die Werkzeugkästen der Auslöser für Kurzschluss (ich fahre 1020er Radius).
Dann die Sandfall rohre vor den Rädern hat etwas gedauert bis ich die Kurzschlüsse im Griff hatte, jetzt läuft die Maschine wenigsten Kessel voraus sauber. Rückwärts klappt ncht bei 1020er Radius da entgleist die Lok permanent.
Die Antriebsachse unter dem Führerhaus hebst sich bei Kurvenfahrt leicht vom Gleis weiß da jemand Rat.
Grüße an alle
und bleibt gesund.
Blecle (Hans-Peter)

  • »MBW-1zu32« is a verified user

Posts: 608

Location: Mülheim / Ruhr

Occupation: Modellbahnproduzent

  • Send private message

203

Sunday, March 29th 2020, 6:01pm

Guten Abend, trotz des Hinweises in der Anleitung (Fehler) hat die BR 85 keine Fahrwerksbeleuchtung gehabt.

Für 1020mm liegen Tauschwerkzeugkästen bei.

Bleiben Sie alle Gesund.
Mit freundlichem Gruß
Frank Elze
Geschäftsführer

MBW Spur 0 GmbH präsentiert MBW-1zu32
Wolfsbank 6
45472 Mülheim Ruhr
www.MBW-Modellbahnen.de
mbw@spur-0.info

204

Sunday, March 29th 2020, 6:31pm

Nun habe ich eine 85002 erstanden, welche zur Revision bei Herrn Elze war.

Sie fuhr 1,50m bis zur ersten Kurve und schon Kurzschluß.

Am vorderen Drehgestell hing ein Kabel runter. Habe dann ein Loch dafür gefunden.

Allerdings hat sie kein Kabinenlicht und keine Fahrwerksbeleuchtung, wofür ich auch keine Leuchten fand.

Jetzt werde ich nach dem Ölen den Fahrbetrieb versuchen, dann geht der Bericht weiter.

;bahn;
Harald


Hallo Harald,

mit den Kabeln an den Vorläufern muss man höllisch aufpassen, da MBW diese entgegen der intuitiven Verlegerichtung (zum Drehpunkt hin) jeweils nach außen verlegt hat.
Das muss zwangsläufig zu Verhädderungen, zum Hängenbleiben und im ungünstigsten Fall zu Abrissen führen.
Besonders, weil die Vorläufer für die sehr engen Radien sehr viel Seiten- und Höhenverschiebbarkeit aufweisen.
Ich würde die Kabel auf jeden Fall verlängern und zum Drehpunkt hin verlegen.
Schon allein aus ethischen Gründen.
;)

Das Kurzschlussproblem hatten wir bei unseren Loks leider auch und das bei 2300'er Radien.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche und Beseitigung.

Gruß basti

This post has been edited 1 times, last edit by "210 001-4" (Apr 17th 2020, 8:20am)


Posts: 575

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

205

Sunday, March 29th 2020, 7:35pm

Ich fahre 1020 bis 2300 je nach Strecke.
Kurioserweise Kurzschluß nur bei 1750er.
Es waren die Sandrohre.

Ein Entgleisen habe ich auch bei den verrücktesten Weichen- und Kreuzungskombinationen habe ich weder vorwärts noch rückwärts.

Das Getriebe läuft absolut geräuschfrei, aber sie hat den Bonanza-Effekt sehr deutlich.

Es ist schon traurig - bei so einer schönen Lok so eine schlechte Mechanik.
Bei einer besseren Konstruktion und einem erfahrenen Hersteller wäre bestimmt zum gleichen Preis eine bessere Qualität möglich.

Mir fehlt nur noch das Licht im Führerstand und im Fahrwerk ( okay hat sie nicht, aber eine Taste dazu).

;bahn;

Harald

  • »03.10 Fan« is a verified user

Posts: 130

Location: NRW

Occupation: Student

  • Send private message

206

Monday, April 13th 2020, 9:02pm

Ich habe mich gestern mal an die Bremsschläuche meiner 85er gemacht.
Wenn ich den Gummischlauch auf 22mm kürze lässt sich der Schlau mMn sehr schön einhängen und hat eine schöne Rundung.
Er fällt jetzt auch nicht mehr so schnell heraus und ich kann ihn die bei anderen Modellen auch mit einem Finger einhängen.

So gefällt mir das viel besser. :D Und ja mein Hebel ist auf dem Foto verbogen.






Posts: 14

Location: Jork Altes Land

Occupation: Berufsfeuerwehrmann der Stadt Hamburg

  • Send private message

207

Monday, June 15th 2020, 8:59am

Ein perfekter Service bei MBW

Hallo Zusammen

Meine BR 85 war zur Revision bei MBW, wobei auch eine Schwungmasse am Motor angebracht wurde.

Nun ist sie zurück und hat ein wesentlich besseres Fahrverhalten und macht einfach nur Spaß.

Beim Anfahren hört man nur noch ein ganz leises Brummen vom Motor wie bei Loks anderer

Hersteller auch.

Was ich hier als Service bei MBW durch Herrn Thomas erfahren durfte, war einfach nur perfekt.

Eine super Kommunikation und eine zeitnahe Abwicklung.

Dafür vielen Dank

Rainer Matthias

Posts: 2,395

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

208

Monday, June 15th 2020, 5:33pm

Hallo,
den Ausführungen von Rainer Matthias kann ich nur zustimmen.

Meine Lok war auch zuerst mit manchen Mängeln ausgeliefert worden.
Ich bekam aber zum Schluss auch eine von Herrn Thomas überarbeitete Lok zurück, die nun in allen Geschwindigkeitsbereichen sauber läuft, auch Gehäuse, Fahrwerk usw... sind nun perfekt.
Man hört nur noch ganz leise bei höheren Geschwindigkeiten leichte Zahnflankengeräusche bei abgeschaltetem Sound, das liegt natürlich, wie schon mal erwähnt, an nicht verwendeten , passenden, Schneckenrad-Fräser.
Ansonsten konnten wohl durch die nun eingebaute Schwungmasse die Langsamfahreigenschaften wesentlich verbessert werden.
Was man noch bemängeln könnte, wäre eine nicht arbeitende Steuerung des inneren Zylinders, was man aber so gut wie gar nicht im Betrieb sehen kann.
Wie die Lok sich nun in der Steigung oder im Gefälle verhält, kann ich nicht beurteilen, da ich keine Steigungen in meiner Anlage habe.
Insgesamt habe ich nun die eine gute Lok in vergleichbarer K&K Qualität in feiner Ausführung, allerdings gefällt mir der Sound nicht wegen der Stopfbuchsengeräusche, die bei höherer Geschwindigkeit immer störender werden. Das ist aber kein Problem, die Lok bekommt nun einen anderen Sound, bei dem auch die Riggenbachsche Gegendruckbremse synchronisiert im Sound gesteuert wird und die Umsteuerung vorher umgestellt wird.
MfG. Berthold

  • »MarcoShip« is a verified user

Posts: 919

Location: MS

Occupation: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Send private message

209

Monday, June 15th 2020, 7:05pm

...den Ausführungen von Rainer Matthias kann ich nur zustimmen...
Ich auch :thumbup:
Grüße aus MS
Dieter

Posts: 40

Location: Leutkirch

Occupation: PDL ambulante Pflege

  • Send private message

210

Wednesday, June 17th 2020, 1:42pm

Auch meine Lok kam Top repariert aus dem AW
Herrn Thomas großes Lob für die Arbeit und die Kommunikation.
So stelle ich mir Service vor.
Grüße aus dem Allgäu
Blechle

211

Monday, January 11th 2021, 6:09pm

Hallo Zusammen,
Bei der 85er in Epoche 2 wie muss seitlich die Beschriftung richtig sein? Also die Anordnung der einzelnen Schilder.
Vgl BR 85 001 KM1 DRG und br 85 004/008 DRG von MBW.
Danke Gruß
Loko

This post has been edited 1 times, last edit by "Loko" (Jan 11th 2021, 6:30pm)


  • »Peter Prinz« is a verified user

Posts: 461

Location: Wo man keine Flughäfen bauen kann

Occupation: ja

  • Send private message

212

Monday, January 11th 2021, 6:36pm

Guten Abend,

es könnte helfen, Vergleichsfotos in den Beitrag zu setzen.
Es werden doch nicht so viele beide Versionen in der Vitrine stehen haben.

Peter

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,342

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

213

Monday, January 11th 2021, 6:44pm

Hallo Loko,

nehme an Du meinst die Beschilderung am Führerhaus? Und bei "DRG" die Zeit vor dem "Pleitegeier" 1938?


Hier die den Vorgaben entsprechende Schilderanordnung, ganz oben "Deutsche Reichsbahn", senkrecht darunter das Lokschild, wiederum senkrecht mittig darunter "Rbd Karlsruhe", darunter links in der Ecke das Gattungsschild, in der rechten Ecke das Heimat-Schild "Freiburg" oder "Freiburg Pbf."
Diese Anordnung wie auf dem Bild entspricht den damaligen Vorgaben, nur sind Gattungs- und Heimatschild auf der anderen Seite vertauscht.
Gruß aus
Michael

214

Tuesday, January 12th 2021, 12:28pm

Hallo Michael,

genau das meinte ich.

Herzlichen Dank.

Dann weiß ich was zu tun ist.

Gruß
loko

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests