You are not logged in.

1

Sunday, March 8th 2015, 3:58pm

Umrüstung auf Märklin- Kupplung

Guten Tag,
jetzt wo meine V80 super läuft, möchte ich wenigstens 1 Seite mit einer Märklinkupplung ausrüsten.
Wenn man das nach der Betriebsanleitung macht, steht die Klaue sehr weit raus, da sie VOR die Lok geschraubt wird, statt von hinten in die Schraubenkupplungsdurchführung eingesetzt zu werden.
Hat jemand einen Vorschlag wie man das am Vertretbarsten lösen kann?

Schöne Grüße von

Klaus
Schöne Grüße von

Klaus

2

Sunday, March 8th 2015, 4:42pm

Hallo Klaus,

das ist eigentlich recht einfach enger zu bauen.

Du brauchst die Original Kiss Kupplung (Klaue), die hast Du ja, wäre die von der KöfII Mä.
Dann eine Hübner Kupplung kurz, die jetzt z.B. an dem Mä. Oppeln sitzt.
Jetzt zerlegst Du die Kiss Kupplung, schneidest den Pinn und die hinteren Wangen ab, und schön glatt / gerade feilen.
Dann zerlegst Du die Hübner Kupplung, trennst den Halter der Grundplatte ab so das es nur noch das Wagerecht liegende Teil ist.
Auch das schön glatt feilen. Diese beiden Teile klebst Du auf einander, ich verwende dafür 2K Epoxi, UHE Schnellfest o. ä..
Dann kommt die Hübner Klaue wieder drauf, fertig.
Die Kupplung steht jetzt ca. 1 - 1,5mm tiefer, hat keinen Einfluss auf die Funktion.

Wenn Du ein Foto brauchst sag bescheid dann mache ich eins.

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

3

Sunday, March 8th 2015, 6:48pm

32mm Pufferabstand geht gar nicht!!

Hallo,
die Märklin- Pufferabstände liegen bei meinen Wagen bei ca. 16 bis 17mm.
Die Abstände mit Hübner- Kupplungen liegen bei nur ca. 11-12mm.
Der Pufferabstand bei der V80 mit Märklinkupplungen bei ca. 31-32mm.

Kiss hat lediglich je 2 Adapter für die Märklinkupplung beigelegt, eine KISS- Kupplung war nicht dabei, nur der Hinweis in der Beschreibung auf die Märklinkupplung Nr. 218873.
Die Hübner- Kupplung habe ich mir gerade mal angeschaut (Oppeln bzw. EAOS), verstehe aber nicht, wie ich die verkürzt dort anbringen soll.

Ich habe jetzt mal Bilder von der desolaten Situation gemacht, bin kein Fotograf!!!!
ktmpieter has attached the following images:
  • V801.jpg
  • V802.jpg
  • V803.jpg
Schöne Grüße von

Klaus

Diesel

Unregistered

4

Sunday, March 8th 2015, 7:06pm

kürzer kuppeln

Hallo!

Vergiss mal die Umbauanleitung von Peter Hornschuh!

Die ist gut, aber ich ohne bebilderte Umbauanleitung nicht ohne weiteres zu verstehen. Ich habe auch einige Märklin Kupplungen auf diese Art umgebaut, das geht also grundsätzlich.

Du hast aber selbst gerade eine Alternative genannt: die Kupplung des Oppeln.

Wenn man die Nase abschneidet und mit einer M2 Schraube mit Mutter genau so anbringt, wie die jetzt montierte Kupplung, verkürzt das den Abstand beträchtlich.

Statt einer Schraube mit Mutter kann man auch den Mannheimer Kombi-Kuppelhaken nehmen, dann ist die Lok für Schrauben- und Klauenkupplung verwendbar.

Grüße

Diesel

5

Sunday, March 8th 2015, 7:08pm

Hallo Klaus,

nein das geht auch nicht.

Mit der Kiss Kupplung meinte ich ja die von Kiss vorgeschlagene Kupplung der KöfII von Mä.
Bei mir lagen zwei davon bei (?), warum auch immer.

Auf den Bildern siehst Du das was ich meine mit dem Kupplungsumbau.

Viele Grüße
Peter Hornschu
hornschu has attached the following images:
  • IMG_0394.JPG
  • IMG_0395.JPG
Peter

6

Sunday, March 8th 2015, 8:21pm

Bilder bringen manchmal mehr als tausend Worte

Hallo,
jetzt habe ichs kapiert!
Werde mir morgen das mal "zusammenhalten" und dann entsprechend ändern.

Wenn ich die Lösung von DIESEL richtig verstehe, dann ist die Klaue doch seitlich gar nicht beweglich, sprich sie kann sich nicht drehen bzw. ausscheren.
Das funktioniert dann zumindest in den 1020er Radien aber nicht, da es ZU STARR ist, meine ich!

Besten Dank und schöne Grüße von

Klaus
Schöne Grüße von

Klaus

Diesel

Unregistered

7

Sunday, March 8th 2015, 8:43pm

Kupplungsumbau

Hallo Ktmpeter!

Doch, die Klaue muss seitlich beweglich bleiben! Sonst geht es nicht. Genau das hat Peter Hornschuh auch beschrieben.

Im Prinzip wird die Drehachse mit Feder und Anschlägen unter die obere Platte der originalen Kupplungshalterung geklebt.

Dadurch liegt die Kupplung später auch ca. 2 mm tiefer.

Das ist eigentlich nur mit Bildern vernünftig zu erklären. Als ich den ersten Umbau dieser Art bei unserem Einserkollegen Brinkmann gesehen habe, war mir die Sache auch nicht ganz klar. Wir haben dann gemeinsam eine Mä und eine Hü Klaue zerlegt, dann war es mir logisch.

Die Hübnersche Klaue lässt sich mit einer unten angebrachten Schraube auseinendernehmen und auch wieder ohne Schäden zusammensetzen. Vorsicht Kleinteile nicht verlieren.

Dann dürfte das Problem verständlich werden.

Viel Erfolg!

Grüße

Diesel

8

Tuesday, March 10th 2015, 7:05pm

.......wenn nur die Maschinenreinigungszeiten nicht wären...........

Hallo,
heute habe ich mir mal die Arbeit gemacht und einen neuen Kupplungsadapter aus Messing hergestellt.
Die Mittenstabilisierung für die Drehbewegung habe ich mit einem 0,3mm Federdraht realisiert, kann man auf dem Foto leider nicht erkennen.
Mittlerweile ist er auch lackiert und montiert, er funktioniert prima, der Pufferabstand ist jetzt halbiert und damit akzeptabel.

Schöne Grüße von

Klaus
ktmpieter has attached the following images:
  • V80Kupplung01.jpg
  • V80Kupplung02.jpg
Schöne Grüße von

Klaus

9

Tuesday, March 10th 2015, 8:29pm

Very nice indeed! :thumbup:
Das Teil bietet sich auch zum Kürzerkuppeln von Köf, V36 & Co an.
Da juckt es mich doch, auch die Fräse anzuwerfen...
Hast Du ein Detailfoto oder kannst Du beschreiben, wie Du das Innenleben realisiert hast?

Gruß
Matthias
https://mat-spur1.jimdofree.com/

Wonach du sehnlich ausgeschaut - es wurde dir beschieden
Du triumphierst und jubelst laut: „Jetzt hab’ ich endlich Frieden!“
Ach, Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge

Wilhelm Busch

10

Tuesday, March 10th 2015, 8:57pm

Hallo Klaus,

das ist eine perfekte Lösung.

Was rufst Du für ein Preis pro Stück auf, ich könnte ca. 10 Stück gebrauchen.

Sende bitte eine E-Mail. peterhornschu@t-online.de

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

11

Tuesday, March 10th 2015, 10:13pm

Hallo,
leider fehlt mir die Zeit für eine Serienfertigung, der Job lässt das (noch) nicht zu.
Ich bin auch schon zwischenzeitlich zig-mal auf meine Nachfertigung der Magirus- Vorderachse angesprochen worden, aber so zwischen Tür und Angel geht das nicht.

Schöne Grüße von

Klaus
Schöne Grüße von

Klaus

12

Tuesday, March 10th 2015, 10:13pm

Kupplung

Hallo Klaus auch ich könnte 4 Stck gebrauchen komplett. Aber wenn es an der Hübner Kupplung mangelt ich hätte da noch die 4 Stück als Kopf und ich müßte noch die Feder dazu haben mit Foto wie sie eingesetzt wird.
Bitte melde dich per Pin oder Mail die ist hier im Forum hinterlegt.
Grüße aus dem Pott
Peter

Posts: 288

Location: Bremen

Occupation: Schiffahrtskaufmann

  • Send private message

13

Sunday, January 10th 2021, 12:47pm

Kiss V 80 Frästeil Hübner Kupplung

Moin moin,
hab durch Zufall diesen Beitrag gefunden. Hab schon diverse Stunden mit meiner V 80 und einer besseren Kupplungsmontage verbracht. Das Messingfrässteil für die Hübner Kupplung finde ich geradezu genial für die Montage an der Kiss V 80.
Gibt es eine Chance 2 Stück zu bekommen ?
Gruss
Sven Slowak

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,342

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

14

Sunday, January 10th 2021, 4:37pm

Hallo Sven,
Hallo Klaus,

würde da nicht auch die Märklin-Kupplung wie an der KöfI passen, hier Teil 35?
Gruß aus
Michael

This post has been edited 1 times, last edit by "Michael Staiger" (Jan 10th 2021, 4:49pm)


Posts: 288

Location: Bremen

Occupation: Schiffahrtskaufmann

  • Send private message

15

Sunday, January 10th 2021, 5:12pm

Moin Michael,
die Köf Kupplung passt, aber die Lösung mit dem Frästeil fände ich um Klassen besser.
Gruss
Sven

16

Wednesday, January 13th 2021, 9:50am

Hallo Sven,
leider habe ich keine Zeichnung mehr, um die Teile zu fertigen.
Vielleicht findet sich ja jemand, der sich diesem "Projekt" annimmt!

Viele Grüße von

Klaus
Schöne Grüße von

Klaus

Posts: 288

Location: Bremen

Occupation: Schiffahrtskaufmann

  • Send private message

17

Wednesday, January 13th 2021, 10:11am

Moin Peter,
vielen Dank für die Info. Wäre super wenn es da ein Initiative gebe, da könnte man gleich ein paar mehr Loks umbauen.
Kannst Du die Maße deines Adapter erfassen ? Ich könnte dann mal bei uns in der CAD Abteilung nachfragen ob die mir eine Zeichnung machen und vileeicht ja auch einen 3d Druck herstellen.
Gruss
Sven Slowak

18

Wednesday, January 13th 2021, 12:20pm

Hallo,
die Kupplung wieder zu zerlegen, zu vermessen und eine Zeichnung zu erstellen, ist mit meinen momentanen Zeitressourcen immer noch nicht vereinbar.

Gruß

Klaus
Schöne Grüße von

Klaus

Posts: 288

Location: Bremen

Occupation: Schiffahrtskaufmann

  • Send private message

19

Wednesday, January 13th 2021, 2:44pm

Moin Klaus,
alles klar dann versuche ich das frei Hand.
Gruss
Sven