Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer
  • »dieselmani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Januar 2016, 14:21

Coilwagen BA 900 + Schiebehaubewagen BA 722

Hallo,

ich habe mehrere Fahrgestelle BA 900 , eins möchte ich wieder auf die Bahn bringen:
die Hauben sollen nicht zu öffnen sein, zum Stabilisieren und Gewichteinbringen habe ich 20x20mm
PVC Stangen eingeklebt und verschraubt.
Die Hauben von Märklinwagen , je 2 kleine und 2 mittlere, die kleinen gekürzt nach Vorlage.
Die Beschriftungsbleche müssen noch entfernt werden.
Die mittleren Hauben zusammengeklebt mit Streifen und erstmal aufgesetzt.
Drehgestelle werden noch folgen.

Was macht man nun mit dem Rest der 708 ?
einen offenen nach belgischem Muster habe ich schon, bliebe ein 722.
Planenhalter aus polystyrolplatten zugeschnitten, mit Abstandhaltern eingeklebt,
Spannpapier drübergezogen und lackiert.
»dieselmani« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1040306 - Kopie.JPG
  • P1040307 - Kopie.JPG
  • P1040308 - Kopie.JPG
  • P1040309 - Kopie.JPG
  • P1040303 - Kopie.JPG
  • P1040310 - Kopie.JPG
Grüsse Mani- Epoche 5+6

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »dieselmani« (12. Januar 2021, 16:44)


  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 356

Wohnort: Essen

Beruf: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Januar 2016, 15:05

Hallo Dieselmani,
die schauen sehr gut aus, die beiden Wagen , insbesondere der BA 900 mit den 4 Hauben liegt bei mir auch noch und harrt der Fertigstellung, wie so manches... ;)

Gruß Andreas

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 850

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Januar 2016, 19:07

Hallo Mani,

Obwohl nicht meine Epoche, trotzdem eine tolle Umbau! Märklin- und Hübnerwagen können perfekt als basis dienen; fast wie Lego!
Ich bin dabei eine Ucs 912 aus zwei Ucs 906 von Hübner....darüber demnächst vielleicht mehr....
Ist das Spannpapier aus dem Modellflugzeug-zubehör bezogen? Ich möchte so etwas verwenden vielleicht für die Säcken/ Vorhänge bei einer Köf...

Beste Grüße,

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

4

Donnerstag, 7. Januar 2016, 19:15

Hallo Wagenkenner,

gab es diese Coil-Transportwagen nicht auch ohne Hauben? Die schöne Technik der Märklinwagen zur Coilsicherung kommt mit Hauben doch gar nicht zur Geltung.

Gruß
Michael
Gruß aus
Michael

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer
  • »dieselmani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Januar 2016, 20:10

Ba 900 +722

Hallo,
erstmal Danke für das Lob.
@ Andreas,
tja, bei mir liegt auch einiges auf Halde, am weitesten fortgeschritten ist eine BA 7850, aber ganz aus Metall gelötet. Dann harren 2x 303 der Vollendung...ca 10 Wagen und eine Lok.
@ Michiel,
ja das Papier ist Modellflugzeugbespannung, das wollte ich mal probieren, denn die PVC Lösung von Fa. Koch macht ab und zu Probleme,
wenns da nicht Isolierband in der gleichen Farbe gäbe...
@ Michael,
den Wagen gibts in Belgien, da sah ich bei Mittal bei Gent die Hauben im Gelände liegen, im Netz fand ich dann 3 Fotos, habe den Wagen schon umgebaut,
es fehlt noch die Beschriftung, siehe Bilder :

Grüsse
Mani
»dieselmani« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1040314 - Kopie.JPG
  • 20120513_0133.jpg
Grüsse Mani- Epoche 5+6

7

Freitag, 8. Januar 2016, 12:16

Hallo Mani,

könntest bitte noch ein paar Bilder deines Wagens ohne Hauben einstellen?

Gruß
Michael
Gruß aus
Michael

Frank M.

unregistriert

8

Freitag, 8. Januar 2016, 13:15

Hallo Mani,
sehr schön...da ich ja bei ArcelorMittal im Stahlwerk arbeite, sind solche Wagen ja ein muß für mich. Herr Dittmann von Dimotec hat auch gerade einen neuen Coilwagen.
http://www.spur-1.eu/Blog/Eintrage/2015/…._Modder_2.html

Gruß Frank

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer
  • »dieselmani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Januar 2016, 12:10

Belgischer Coilwagen

Hallo Michael,

hier weitere Bilder vom belgischen Coilwagen, einmal rundherum :
grob zusammengefasst die Änderungen zum Mä Wagen :
Frntplatten anbringen mit Trägern, Schlußscheibenhalter,
Bremhandrad wechseln gegen 5 speichiges, Haubenschienen entfernen,
Träger seitlich als Coilseitenschutz einsetzen,
Drehgestelle wechseln gegen Y25- BA 628 oder Derivat.
»dieselmani« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1040315 - Kopie.JPG
  • P1040316 - Kopie.JPG
  • P1040317 - Kopie.JPG
  • P1040318 - Kopie.JPG
  • P1040319 - Kopie.JPG
  • P1040320 - Kopie.JPG
  • P1040321 - Kopie.JPG
  • P1040322 - Kopie.JPG
  • P1040323 - Kopie.JPG
Grüsse Mani- Epoche 5+6

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dieselmani« (10. Januar 2016, 12:26)


  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer
  • »dieselmani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Januar 2016, 12:46

Dimotec Coilwagen

Hallo Frank M.

lese eueren Blog mit Interesse regelmässig .

Für den Dittmannchen Wagen würde mich ein Vorbild unter DB Kennung interessieren- habe ich in aktuellen Publikationen nicht finden können.
Leider fehlt bei der Wagenbeschriftung die Bauart.
Grüsse Mani- Epoche 5+6

Frank M.

unregistriert

11

Sonntag, 10. Januar 2016, 15:47

Ich schaue mal nach..

Gruß Frank

12

Sonntag, 10. Januar 2016, 19:33

Hallo Mani,

danke für die aufschlussreichen Bilder, denk schon länger dran einen Wagen so umzubauen, dann aber in schwarz.
Gabs solche Wagen denn auch schon zu Zeiten der Ep III (vor 1968)?

Gruß
Michael
Gruß aus
Michael

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer
  • »dieselmani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 20. April 2020, 08:58

Coilwagen Ba900

Hallo Mitleser,
schreibe jetzt weiter über den Bau von 900er unter Verwendung vom Wagenboden und geänderten Drehgestellen

der Fa. Kesselbauer. Die kleinen Hauben sind die mittleren vom 708 der Fa. Märklin, die grossen eben die grossen-

Problem hierbei sind die Anschriftentafeln auf den grossen Hauben. habe einen Versuch durchgeführt, die Tafeln per

Fräsen zu Entfernen, siehe Bild. die komplette Haube einzuspannen und zu Bearbeiten taugt nix.

Endlich kam mir die Idee, die Haubenseiten abzusägen und zu tauschen mit Seitenteilen der kleinsten Hauben.
Und das ist die Lösung !


Anschriftentafeln der mitteleren Hauben hab ich aus 0,3mm Styrolplatte gefertigt.Die Längsträger vom Kesselbauerboden

wurden abgesägt und U Träger angeklebt, um dem Original näherzukommenund weitere Teile anbringen zu können. Zum stabilen Befestigen der mittleren Hauben wurde ein Firstträger
eingeklebt/geschraubt. Hierbei kommen die kurzen Märklin Gleisschrauben zum Einsatz, die man schön versenken
und später zuspachteln kann.

2 Wagen werden jetzt zuende gebaut-ausser dem Prototypen- dann muss ich mal sehen, Drehgestelle habe ich
mittlerweile genug, aber die Hauben sind begrenzt.
Der Sägespalt wird mit einem Polystreifen verschlossen.

Anbei Bilder vom Wochenende vom ersten Wagen, das letze ist vom Prototypen:
»dieselmani« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1070408.JPG
  • P1070401.JPG
  • P1070402.JPG
  • P1070404.JPG
  • P1070407.JPG
  • P1070409.JPG
  • P1070403.JPG
  • P1060251 - Kopie.JPG
Grüsse Mani- Epoche 5+6

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »dieselmani« (20. April 2020, 09:04)


  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer
  • »dieselmani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 12. Januar 2021, 16:48

Ba 722

Hallo Spuleninteressierte,
heute wurde der BA 722 Coilwagen endlich fertig, da ich noch auf die Messingprofile warte.

Die Griffe auf der Plane sind aus Briefklammern gebogen.

Die Haube glänzt in Natur nicht so, meine LED Deckenbeleuchtung lügt.
Die Beschläge; Haken ,Wellen und Laschen wurden aus 0,3mm Polystyrolplatten mit der Schere ausgeschnitten, oder sind Rundmaterial 1,5mm/2mm Styrol.
»dieselmani« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1080325 - Kopie.JPG
  • P1080327 - Kopie.JPG
  • P1080328 - Kopie.JPG
  • P1080329 - Kopie.JPG
  • P1080330 - Kopie.JPG
  • P1080332 - Kopie.JPG
Grüsse Mani- Epoche 5+6

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dieselmani« (12. Januar 2021, 17:00)


  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer
  • »dieselmani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. Januar 2021, 09:38

Ba900

Hallo ,
hier gehts stetig weiter mit den 2 900ern, Schraubenlöcher verspachtelt, Haubenverschluß nachgebildet,
Rangierhaken angebaut, Löcher für Rangiergriffe und Tritte gebohrt, Unterboden lackiert.
Die Messingrangierhaken sind aus dem Haus L.Hofmann.

Bremsumsteller kann ich erst nach erfolgter Lackierung anbauen, sonst fehlt die Ablagefläche.
»dieselmani« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1080333.JPG
  • P1080334.JPG
Grüsse Mani- Epoche 5+6

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer
  • »dieselmani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 4. Februar 2021, 18:38

Ba 900

Hallo Selbermacher,

hier der Zwischenstand bei den Großspulenwagen, es fehlen noch Tritte und Bremsumschalter und Mattlack.
Das filigrane Drehgestell ist gedruckt, die anderen sind erhöhte Kesselbauer Gestelle .
»dieselmani« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1080394.JPG
  • P1080395.JPG
  • P1080396.JPG
  • P1080397.JPG
  • P1080398.JPG
Grüsse Mani- Epoche 5+6

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer
  • »dieselmani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 5. Februar 2021, 08:53

etwas Farbe

Hallo Selberbauer,

noch gelb und eisenglanz aufgebracht, ein Bild mit Zugstange- damit ich zuhause Radius 1,20m fahren kann, im "Hobbyraum" ist der kleineste Radius 2,30m.
»dieselmani« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1080402.JPG
  • P1080403.JPG
Grüsse Mani- Epoche 5+6

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen