You are not logged in.

  • "hag10" started this thread

Posts: 600

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

21

Saturday, April 3rd 2021, 10:18am

Moin Einsbahner,

mit der CV 63 verstellt man aber die Gesamtlautstärke.

Dabei gehen die Ansagen und anderen Geräusche aber fast verloren,
Habe sie einzeln nach eigener Vorstellung angepasst.

Mein Hauptproblem ist aber das Getriebegeräusch wenn ich mit "Ton aus" fahre.
Es sind entweder die Achsgetriebe oder die Übertragung Motor-Getriebe.

Übrigens ein CV 63 von 100 ist mir in meinem Raum ( 150m²) fasst schon zu viel.

Schöne Ostern
Harald ;bahn;

  • »MarcoShip« is a verified user

Posts: 941

Location: MS

Occupation: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Send private message

22

Saturday, April 3rd 2021, 10:21am

Moin,
Faustregel für kleinere Räume: 63=63. Passt fast immer
8)
Grüße aus MS
Dieter

  • "hag10" started this thread

Posts: 600

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

23

Thursday, April 8th 2021, 2:03pm

CV 63 = 63 ist m.E. passend,
jedoch müsen dann einzelne Sounds nach angepasst werden.

Die Lüfter laufen nur im Fahrbetrieb, wo sie keiner sieht !!

Übrigens nach der Umstellung auf DCC ist der Sound 4 völlig weg.

Nach nunmehr 1 Stunde Fahrbetrieb mit dem 6 teiligen Rheingold quietscht die Lok zeitweise
und auf 2% Steigung im 1500 er Bogen schaltet der Decoder bei 5 Amp. ab.


Ich frage mich weshalb im Forum so viel über Herrn Elze bei kleinen Pünktchen geschimpft wird
und bei solchem Murks in der Konstruktion von Mä einfach Ruhe ist.
Eine Lok für 2900,-€ sollte nicht nur für Vitrinenbahner sein.

Ich habe fast alle Lok*s aus Göppingen und muß feststellen, dass preisintensivere Neuauflagen oder Neuerscheinungen qualitativ immer schlechter werden.
Meine E 103 ist heute nun auch ausgestiegen wegen den sich selbst isolierenden Radsätzen- was für Fachleute arbeiten denn da in der Konstruktion einer Firma,
die über 100 Jahre im Geschäft ist.

Einfach sauer Harald

  • »MarcoShip« is a verified user

Posts: 941

Location: MS

Occupation: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Send private message

24

Thursday, April 8th 2021, 2:36pm

...Fahrbetrieb ... quietscht die Lok zeitweise...

Hallo,
immerhin quietschte sie :huh: - unsere, auf's Gleis gestellt, sagte keinen Mucks :cursing: zurück zum Händler.
Grüße aus MS
Dieter

Posts: 185

Location: Hessen

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

25

Thursday, April 8th 2021, 5:01pm

Den gleichen Fall hatte ich mit der neuen BR38 von Märklin. Aufs Gleis - kein Mucks. Nach öffnen des Tenders sah ich, daß kein Decoder gesteckt war. Märklin hatte denselben aber freundlicherweise lose in den Tender gelegt. Decoder gesteckt, Lok fährt!
Gruß
Rüdiger

Posts: 330

Location: Metronom-City Niedersachsen

Occupation: Freiberufler

  • Send private message

26

Yesterday, 1:31pm

Hallo,
die bisherigen Berichte zu diesem Artikel von Märklin sind alles andere als "Kaufempfehlungen". Da mehrere die Schwachstellen ähnlich sehen, scheinen hier Montags-Lokomotiven oder eine nicht sehr gute Charge ausgeliefert worden zu sein.
Hat sich jemand bereits an Märklin selbst gewandt? Ob jeder Händler eifrig seinem Ärger mit Rückläufern direkt beim Hersteller Wind macht bezweifle ich. Meiner wartet damit erst wenn aus einem Einzelfall ein Massenaufkommen wird. Aber nur eine derartige Reaktion kann Verbesserungen bringen, und den Hersteller selbst vor schlimmerem bewahren.
Gruss
Jan

27

Yesterday, 2:19pm

die bisherigen Berichte zu diesem Artikel von Märklin sind alles andere als "Kaufempfehlungen".


In der Tat. Bislang ist ja auch nur eine Variante ausgeliefert, die anderen sind noch nicht verfügbar. Ob da jemand aufgefallen ist, dass man Murks ausliefert?
Ich warte auf die Wiebe ...

Viele Grüße,

Kalle

28

Yesterday, 2:56pm

Hallo zusamnen,

es wäre die Hoffnung, dass bei märklin die 2. Charge zur Optimierung geschickt wurde.
Es sei denn, die Lieferung ist in einem Container der "Ever Given" gelandet.
Dann dauert es noch etwas, denn die liegt anscheinend immer im Kanal vor Anker.

Aber hoffen wir mal das Beste. :)

Gruß basti

  • "hag10" started this thread

Posts: 600

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

29

Today, 12:23am

Hat sich jemand bereits an Märklin selbst gewandt?


Ich habe mich an meinen Händler gewandt und der hat sofort mit Märklin die Abholung der Lok bei mir organisiert.
Gleichzeitig habe ich zu den Problemen ein Video gemacht und an Märklin gesandt.

Das Ergebnis der Reparatur ist ab Nr. 19 zu lesen.
Natürlich habe meine Beobachtungen auch Märklin gesandt.

Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass eine 2. Charge ein anderes Getriebe bekommt.
Dem Klang nach sind die verbauten geradverzahnt.

;bahn; Harald

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,521

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

30

Today, 12:42am

Hallo V320-Fahrer,

das "Fahrgeräusch" war zu befürchten, ob V188 oder E03, V200 oder E10/E40 jede hat auch ohne Sound ihren - hätte jetzt fast "singsang" geschrieben aber melodisch ist das nicht.
Naja, es wär halt schön gewesen aber immerhin könnte ein guter Sound das "Geräusch" überdecken?
Gruß aus
Michael

  • "hag10" started this thread

Posts: 600

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

31

Today, 9:32am

Naja, es wär halt schön gewesen aber immerhin könnte ein guter Sound das "Geräusch" überdecken?


Da muss jedoch die Zimmerlautstärke überschritten werden.
Es funktioniert ab CV63 = 100

Die V188, E 03 oder E 10 laufen deutlich ruhiger

;bahn; Harald

Posts: 276

Location: schwäbische Alb

Occupation: kfm.-techn. Angestellter

  • Send private message

32

Today, 10:25am

Man kann Krach entweder durch noch mehr Lärm übertönen,
oder auch so:
Rolf has attached the following image:
  • schallschutz.jpg

33

Today, 11:09am

Nach nunmehr 1 Stunde Fahrbetrieb mit dem 6 teiligen Rheingold quietscht die Lok zeitweise
und auf 2% Steigung im 1500 er Bogen schaltet der Decoder bei 5 Amp. ab.


Neben dem Laufgeräusch ist diese Aussage von Harald für mich der gewichtigere Grund, die Lok nicht abzunehmen. Das muss seitens Märklin genau untersucht werden.

Viele Grüße,

Kalle

34

Today, 1:33pm

Hallo Kalle,

dazu müsstest Du denen in Göppingen Deine Entscheidung aber auch ausdrücklich mitteilen.
Andernfalls verkauft märklin Dein Modell einfach an einen Vitrienensammler, und Sie wähnen sich in der Gewissheit,
alles richtig gemacht zu haben.
;)

Gruß basti

35

Today, 3:54pm

... dazu müsstest Du denen in Göppingen Deine Entscheidung aber auch ausdrücklich mitteilen.


Mache ich Montag ... gleich als erstes! :-)

Viele Grüße,

Kalle

Posts: 51

Occupation: Triebfahrzeufortbewegungskünstler im Ruhestand

  • Send private message

36

Today, 4:19pm

V320

Hallo,
Habe gerade mit einem Spur1 Freund telefoniert,der auch so eine 320 hat.Beim letzten telefongespräch hat er mir berichtet,dass die Lok ausser dem hohen Getriebegeräusch,dass trotzt Einfahren von über einer Stunde nicht leiser wurde,die Lok bei Last auf einer kleinen Steigung ruckartig stehenbleibt,was wohl an der Überlastschaltung des Decoders liegt.(war meine Einschätzung)
Er hat die Lok zurückgesendet und wieder bekommen.Allerdings meint er,dass er eine neue im Tausch bekommen hat,Auch diese Lok bleibt bei 3 angehängten Kunststoffwagen und eines Messingpackwagens auf der Steigung immer wieder ruckartig stehen.Meine Vermutung ist immer noch,dass der Decoder zu schwach ausgelegt ist.Allerdings habe ich heute mitbekommen,dass es nicht beim Anfahren oder Höchstgeschwindigkeit passiert,sondern im mittleren Bereich.
Laut der Stromanzeige am Boster bei ca 4,2 Ampere.Fahrspannung ist 18 Volt.Er schickt die Lok wieder zurück.
Gruss Wolfgang


37

Today, 4:21pm

"Nomen est omen"

Das ist ein guter Plan, Kalle! ;)
Montagsloks sollte man montags reklamieren.
:rolleyes:

Viel Erfolg.
Gruß basti

3 users apart from you are browsing this thread:

3 guests

Similar threads