You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, June 7th 2019, 10:15am

Märklin 103 (55103) Gehäuse öffnen und Führerstand ausbauen. Aber wie?

Hallo,
Ich wollte 'eben mal schnell' eine 103 öffnen.
Aber die Platzierung der Gehäuseschrauben aus der Anleitung passen nicht zur realen Lok. Zumindest, wenn ich annehme, dass es sich um die etwas größeren silberfarbenen Schrauben sich handelt. Diese sind zum Teil auch noch schwer zugänglich, da das Drehgestell diese zum Teil verdeckt. Möchte nicht unnötig etwas kaputt machen. Eine Explosions-Zeichnung der Lok gibt es ja leider auch nicht :(

Jemand eine Idee? Würde mich über einen Tipp freuen.

Danke im Voraus und Gruß Klaus
0n30, Spur1 oder Spur0 ... Hauptsache Eisenbahn und es macht Spaß!

This post has been edited 1 times, last edit by "Klaus-B" (Jul 19th 2019, 12:28pm)


2

Friday, June 7th 2019, 10:44am

Hallo Klaus,

vielleicht hilft die Anleitung der 55105, zu finden auf der Märklin homepage.

Zunächst die Schürzen abschrauben, dann 10 Gehäuseschrauben entfernen.

Viel Erfolg!
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

3

Friday, June 7th 2019, 5:16pm

Hallo Oliver,

Das sieht gut aus. Werde es mal testen und dann davon hier berichten.
Danke und Gruß Klaus
0n30, Spur1 oder Spur0 ... Hauptsache Eisenbahn und es macht Spaß!

4

Friday, July 19th 2019, 12:27pm

Anleitung zum Entfernen der Führerständer einer Märklin 103 (55103, 55105, 55107)

Hallo!

Nun habe ich eine Antwort vom Märklin Service erhalten. Im Gegensatz zu anderen Herstellern scheint es hier noch zu funktionieren. Dies ist besonders zu loben, da scheinbar nicht mehr normal.

Also habe ich zur besseren Erklärung noch ein paar Bilder gemacht. Was ist nun der Trick?

- Zuerst das Gehäuseoberteil vom Unterteil lösen. Dazu die 10 kleinen schwarzen Schrauben laut Explosions-Zeichnung unten am Chassis lösen.

- im ersten Bild habe ich gekennzeichnet, wo die beiden Schrauben, welche den Fahrstand mit dem Oberteil verbinden waren. Diese sind zuerst zu entfernen.

- Nun die "Lampenhülsen" aus dem Gehäuse ziehen. Die halten leider auch den Fahrstand fest. ACHTUNG! Das geht nicht immer so einfach und erfordert viel Vorsicht. Ansonsten beschädigt man den Gehäuse Lack!

- Zuerst die obere Mittige Lampenhülse von Außen. Da kommt man anders leider nicht heran (Zumindest ich nicht)

- Die unteren kann man von innen nach außen drücken. Auch hier ist Vorsicht angesagt.

- Nun die LED Halter aus den Hülsen ziehen. Nun die Hülsen ablegen

- Nun kann man das Kabel und die LED in die Lok drücken.

- nun den Führerstand langsam nach unter heraus "wackeln". Es klemmt immer wieder etwas aber geht, wenn man es mit viel Gefühl macht.

Einbau:

- Zuerst die Kabel der LEDs soweit wie möglich strecken

- Beim Einsetzen des Führerstandes die obere LED als erstes durch das Gehäuse schieben.

- Nun kann der Führerstand langsam wieder eingeschoben werden. Auch hier viel Geduld mitbringen

- Die beiden unteren LED auch durch die Löcher schieben und nun

- alle LEDs in die Hülsen stecken und diese nun in das Gehäuse zurückdrücken

- Die oberen beiden Schrauben wieder einsetzen. FERTIG

ANMERKUNG: ich übernehme keine Haftung fürs Nachmachen. Dies erfolgt auf eigene Gefahr!

Gruß

Klaus
Klaus-B has attached the following images:
  • e1a.jpg
  • e2.jpg
  • e4.jpg
  • e5.jpg
  • e5a.jpg
  • e10.jpg
  • e1a.jpg
  • e2.jpg
  • e4.jpg
  • e5.jpg
  • e5a.jpg
  • e10.jpg
0n30, Spur1 oder Spur0 ... Hauptsache Eisenbahn und es macht Spaß!

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bbenning (19.07.2019)

5

Friday, July 19th 2019, 1:16pm

Gehäuse öffnen

Hier noch schnell mal ein Bild, wo die 18! Schrauben zu sehen ist, welche man entfernen muss, bevor das Gehäuse geöffnet werden kann:

2 - pro Schürze der Lok (natürlich zuerst) > Summe 4

2- unter den Schürzen am Unterteil > Summe 4

2 - jeweils Links und Rechts von den Drehgestellen´ > Summe 8

1 jeweils neben den "Mittelteil" > Summe 2

Alles siehe Bild. Gruß Klaus
Klaus-B has attached the following image:
  • e0.jpg
0n30, Spur1 oder Spur0 ... Hauptsache Eisenbahn und es macht Spaß!

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bbenning (19.07.2019)