You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, July 5th 2019, 12:17pm

Tipps zu Verpackung KM1 Fahrzeuge gesucht

Hallo,

ich habe bei einigen KM1 Fahrzeugen bemerkt, dass die Originalverpackungen nur sehr schwer in die braunen Umkartons passen. Ich habe immer Angst, dass ich die Originalverpackung beschädige. Wie handhabt Ihr das? Schneidet Ihr den braunen Karton auf und lagert ihn extra oder wie macht Ihr das?

Gruß
Thorsten

2

Friday, July 5th 2019, 12:24pm

… ich habe bei einigen KM1 Fahrzeugen bemerkt, dass die Originalverpackungen nur sehr schwer in die braunen Umkartons passen.


Hallo Thorsten,

hmm, kann ich so nicht bestätigen. Der braune Umkarton war ja mal "drum", also hat er auch mal gepasst. Klar, ich habe auch ein paar Dinger, wo das Teil relativ "stramm" sitzt, da ist kein Millimeter mehr Platz. Aber das soll doch auch so sein, oder? Einige braune Umverpackungen sind sogar zu groß, da wurden dann Einlegekartons mitgeliefert um den Spalt zu füllen.

Ich lege den braunen Karton auf den Boden, klappe den Deckel nach unten und schiebe nun die OVP langsam in das braune Dings rein. Manchmal braucht man schon etwas "Druck" … aber passiert ist dabei bisher nie etwas Schlimmes …

Viele Grüße,

Kalle

Posts: 262

Location: Metronom-City Niedersachsen

Occupation: Freiberufler

  • Send private message

3

Friday, July 5th 2019, 12:39pm

Hallo Thorsten,
als "Kartonbahner" aus unterschiedlichen Gründen (Sammler mit ausreichend Platz, Werterhalt) kann ich dem Beitrag von Drehscheibe nur beipflichten.
Aber, kann es auch sein, dass die Kartons zu feucht lagern und dabei quellen? Da ist ein Lufttrockner (z.B. Einhell) ratsam. Das bewährt sich bei mir seit Jahren.
Gruss
Jan

4

Friday, July 5th 2019, 12:58pm

Ich hatte noch nie Probleme mit den Kartons. Sie liegen in einem unbeheizten Raum und sind taldellos auch nach vielen Jahren !!!!

Schönre Wochenende
WUM = Weserumschlagstelle ; Epoche 2c-3a (1945-1956) FREMO:32 , Finescale und DCC

5

Friday, July 5th 2019, 1:30pm

Hallo,

also ich habe das Problem mit meinen beiden Abteilwagen, da war die Verpackung schon bei Anlieferung so. Gekauft habe ich direkt bei KM1.

Gruß
Thorsten

6

Friday, July 5th 2019, 1:31pm

Hallo,

ich habe an die braunen Kartons noch nie einen Gedanken verschwendet und sie immer gleich entsorgt!
Die blauen Kartons lagern leer im Keller, die Lokomotiven aber in den stabilen und praktischen Transportkisten von Ernst Jorissen.
Warum ich die braunen Kartons aufheben sollte, ist mir nicht verständlich.

Viele Grüße
Markus

Posts: 583

Location: Idstein Nassauische Residenzstadt

  • Send private message

7

Friday, July 5th 2019, 4:41pm

Hallo ,

ich sehe das wie Markus , die Loks oder Wagen aus den OVP zu holen ist zu umständlich . Braune Umverpackung fliegen bei mir auch . Schade um die dafür gefällten Bäume .

Gruß Thomas'
Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32

8

Friday, July 5th 2019, 5:40pm

Hallo,

ich bin mir unschlüssig, ob ich die braunen Kartons entsorge oder behalte. Bei Verkäufen werden diese noch einmal extra betont. Würdet Ihr für ein Modell mehr Geld ausgeben, wenn der braune Karton dabei ist?

Gruß
Thorsten

Posts: 583

Location: Idstein Nassauische Residenzstadt

  • Send private message

9

Friday, July 5th 2019, 6:11pm

Blauer Karton

Hallo Thorsten ,

wenn du Platz hast zum Lagern des blauen Karton , würde ich es machen und Inhalt in separate Kiste zum bessern Entnehmen zum Fahren .

Gruß von Thomas aus den Taunusbergen
Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,089

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

10

Friday, July 5th 2019, 6:38pm

Hallo Einser,

wenn man "Handel treiben" will mit seinen Fahrzeugen sind Originalkartons natürlich ein förderliches Verkaufskriterium.
Selber verkauf ich nur sehr selten ein Fahrzeug, so daß häufiger ich bei Gelegenheit die OVP verkaufe, da ich mir für Wagen platzsparende Stapelkisten gebaut habe und für Loks vielfach auf die Transportkisten von Lokbox und Ospizio setze, da geht weniger kaputt beim Ein- und Auspacken. Lokbox und Ospizio lässt sich natürlich durch einige Andere Hersteller wie Jorissen oder Deschle ersetzen ;-)

Gruß
Michael

Posts: 6

Location: Ingelheim am Rhein

Occupation: Installateur und Heizungsbauermeister

  • Send private message

11

Friday, July 5th 2019, 7:05pm

Hallo Zusammen, spätestens wenn ein Modell zum Hersteller eingeschickt werden muss, sollte
man den Umkarton haben. Siehe KM 1 Verpackungshinweis.

Viele Grüße Simon

Posts: 262

Location: Metronom-City Niedersachsen

Occupation: Freiberufler

  • Send private message

12

Friday, July 5th 2019, 9:22pm

Guten Abend,
ich selbst habe den braunen Umkarton behalten für das Krokodil, die E94 und den Gläsernen Zug. Für die erstgenannten ist das Packvolumen nicht deutlich vergrößert, der Weiterverkauf zwar nicht geplant, aber im Falle einer Aufbesserung oder Reparatur außer Haus ein praktischer zusätzlicher Schutz für den Versand. Der braune Karton für den Gläsernen Zug ist sehr sperrig und wird wohl nach Ende der Gewährleistung entsorgt.
Für Sammler entscheidend ist die eigentliche OVP, und da ist der braune Karton eher nebensächlich. Die großen Braunen gebe ich weiter an einen meiner Mitarbeiter für seine halbwilden Katzen als Winterschutz in der Scheune.
Der Rest geht ins Recycling.
Schönen Abend noch,
Jan