You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Pufferbohle" started this thread

Posts: 72

Location: Emmerthal, Landkreis Hameln-Pyrmont

Occupation: hatte ich mal

  • Send private message

1

Monday, November 11th 2019, 12:17pm

Bericht vom Weserberglandstammtisch am 8.11.2019 in Bad Oeynhausen

Hallo Einser,

der Stammtisch fand zusammen mit den Spur Nullern diesmal in kleiner Rund statt.


Spur !m V52 kompletter Eigenbau
https://abload.de/img/img_03405qjcz.jpg



Eigenbau Infrarotfernsteuerung


Gleis Spur 1m, Spur 0 Gleis Wenz und Spur 1 Gleis Hegob

Kurvenmodul 15° R=3600mm mit Hosenträgergleis


Gleisstoss Doppelschwelle Hosenträgergleis allesverschraubt



Hosenträgergleis Schwellen ausgenommen Kleineisenteile aus Kunststoff, Messingbolzen geschraubt

Nächster Stammtisch am 13.12.2019.

Grüße

Hans-Günter

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,407

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

2

Monday, November 11th 2019, 12:35pm

Hallo Hans-Günter,

das Hosenträger-Gleis ist natürlich sehr schön, nur an den Schienenlaschen gehören die Muttern nach innen. Nur so hatte der Streckengeher die Verschraubungen im Blick. Daß das im Modell nicht ganz so einfach zu machen ist, ist natürlich klar - aber wenns so einfach wäre könnts ja jeder ;-)

Gruß
Michael

This post has been edited 1 times, last edit by "Michael Staiger" (Nov 11th 2019, 12:41pm)


  • "Pufferbohle" started this thread

Posts: 72

Location: Emmerthal, Landkreis Hameln-Pyrmont

Occupation: hatte ich mal

  • Send private message

3

Tuesday, November 12th 2019, 11:20am

Hallo Michael,

die Muttern an den Schienlaschen sitzen innen, Ist aber auf den Handyfotos schwer zu erkennen.
Die Verschraubungen sind nicht ganz so einfach zu machen. ich habe die Gleiseprofile etwas hin und her geschoben
um die Muttern auf die Bolzen zu schrauben. So hat man etwas Platz für den Steckschlüssel.

Grüße
Hans-Günter

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,407

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

4

Tuesday, November 12th 2019, 12:05pm

Hallo Hans-Günter,

daß es schwierig ist, die Muttern draufzuschrauben kann ich mir gut vorstellen, schon das würde mich vom Verlaschen abhalten.
Würde ein Kardangelenk oder eine Zugfeder zwischen der Stecknuss und dem Drehgriff verwenden, bietet Hosenträger da nichts an?

Gruß
Michael

5

Tuesday, November 12th 2019, 8:53pm

....die Problematik ist ja nicht neu....

…...die Empfehlung von Eddi Dreyer, vor ca. 12 Jahren, war die Isolierung von 1,5mm2 , die Farbe war egal.... :D Damit ließen sich die Muttern hervorragend aufnehmen und bis an die Lasche heranschrauben. Dann noch mal kurz mit dem Steckschlüssel angezogen, fertig 8)

LG

Michael
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......