You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 408

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

1

Saturday, January 11th 2020, 7:16pm

Der Radsatztransportwagen des Raw Leipzig-Betriebsteil Quedlinburg (ehemalige Waggonfabrik Quedlinburg).

Schon lange reifte der Plan einen Quedlinburger Radsatztransportwagen zu bauen.
Ein kleiner Exot als Abwechslung auf das kommerzielle Angebot.
Davon gab es zwei leicht unterschiedliche die auf Basis von Säuretopfwagen entstanden sind.
Ich habe mich für den entschieden wo die Radsätze parallel zum Gleis stehen.

Die Suche nach einen preiswerten Topfwagen war leider nicht erfolgreich, dann habe ich kurzerhand auf einen BT10 von Märklin zurückgegriffen.
Schade nur das dieser einen Kunststoffrahmen hat.
Wegen den fehlenden Aufbau, musste dieser selbst angefertigt werden. Auch die Bremsen müssen noch mit Dreiecken, Fangeisen usw. komplettiert werden.

Der Rohbau ist jetzt fertig. Alles ist zusammengelötet, die Lötstellen müssen noch gesäubert werden und dann geht es in die Lackiererei.
Es fehlen noch die Radsatzmulden. Die werden aus Zeichenkarton gelasert und dann in die U-Profile auf den Wagenboden eingeklebt.

Das Vorbild: https://www.drehscheibe-online.de/foren/…660#msg-9156660



Wird verfolgt.

Schönes Wochenende!

Alain.

2

Saturday, January 11th 2020, 8:10pm

Sehr fleißig!
Nimmst Du ihn nächsten Freitag zum Stammtisch mit?

Viele Grüße
Markus

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 408

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

3

Saturday, January 11th 2020, 8:15pm

Radsatztransportwagen

Hallo Markus,

selbstverständlich bekommt ihr den vorgeführt.
Sogar in der neue Kiste, die 1x2 L transportiert.

Lieben Gruß,

Alain.

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 408

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

4

Thursday, January 23rd 2020, 8:20pm

Radsatzpendelwagen

Die Kunststoffbühne hat nicht gerade zum Gesamtbild gepasst.
Also musste ich zum Messingprofil und Lötkolben greifen.



Das Geländer ist soweit fertig.
Jetzt ist die Bühne dran, der Fußboden ist ein Gitterrost also ist wieder Basteln angesagt.

Bis bald!

Alain.

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 408

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

5

Sunday, January 26th 2020, 4:57pm

Der Radsatzpendelwagen

Das Ende rückt näher.........

Die Bremserbühne ist jetzt fertig.
Beschriftung ist auch schon bestellt und bis dann ist vielleicht die Lackierung fertig und auf geht's zur nächsten Baustelle.




Schönen Sonntag noch!

Alain.

This post has been edited 1 times, last edit by "Rekolok" (Jan 27th 2020, 6:19pm)


6

Sunday, January 26th 2020, 7:34pm

das sieht schön aus

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 408

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

7

Sunday, April 5th 2020, 3:42pm

Der Radsatzpendelwagen



Die feinen Radsätze als Ladegut für den Radsatzpendelwagen waren eher fertig als die Beschriftung.
Passende Achslager fehlen auch noch.
Wird wohl nicht so einfach welche zu finden.

Schönen Gruß und gute Gesundheit!

Alain.

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,921

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

8

Sunday, April 5th 2020, 4:38pm

Hallo alain,

sieht sehr gut aus.
Achslager gäbe es bei Rainer Herrmann oder Dingler.
Vor dem Beschriftungen aufbringen schrecke ich auch immer sehr zurück.
Habe grad zwei Wagen rumliegen mit den Nothaft-Beschriftungssätzen dazu, konnte mich aber noch nicht überwinden da dranzugehen ;-)

Gruß
Michael
Gruß aus
Michael

9

Sunday, April 5th 2020, 6:35pm

Hallo Alain,

der Wagen ist Dir sehr gut gelungen!

Die Achslager findest Du - wie schon im vorigen Beitrag erwähnt - in bei Rainer Herrmann, hier der direkte Link zum Produkt.

Die Beschriftung ist keine Hexerei. Wichtig ist aber, dass die Oberfläche absolut glatt ist - sonst liegt die Folie nicht bündig auf und bleibt milchig. Deshalb verwende ich für die Lackierung immer Hochglanzlacke. Später kommt dann ein Seidenmattlack drüber und der Glanzgrad stimmt wieder.
Dein Wagen wirkt so, als wäre er matt lackiert - in dem Fall mit Hochglanzklarlack überlackieren, dann beschriften und dann Seidenmatt- oder Mattlack drauf.

Viele Grüße
Markus

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 408

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

10

Sunday, April 5th 2020, 8:16pm

Der Radsatzpendelwagen

Hallo Markus,

Danke für den Link aber leider falsch.
Es sollen UIC-Rollenlager sein und die gibt es meines Wissens nicht außer beim Edelschmied Foisner.
Die von Modellwerkstatt Heyn sind nicht besonders vorbildgetreu.
Der 3D-Drucker spukt sie vielleicht auch mal aus, es ist sowieso nur für die Optik.

Auf die Beschriftung warte ich leider noch.
Das Aufschriftenfeld ist Seidenmatt lackiert.
Wenn man das mit Microsol vorab befeuchtet funktioniert das Beschriften auch ganz gut.

Bleib gesund und hoffentlich bis bald!

Alain.

  • »becasse« is a verified user

Posts: 827

Location: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Occupation: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Send private message

11

Sunday, April 5th 2020, 10:03pm

Hallo Einser, hallo Alain,

Naßschieber sind für mich 2.Wahl, Abreiber von Frau Simrock das allerbeste. Dann braucht man kien angst mehr zu haben und das Erfolg ist Professionell.

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

Posts: 46

Location: Hoyerswerda

Occupation: Turbinenmonteur

  • Send private message

12

Monday, April 6th 2020, 4:53pm

Hallo Markus,

Danke für den Link aber leider falsch.
Es sollen UIC-Rollenlager sein und die gibt es meines Wissens nicht außer beim Edelschmied Foisner.
Die von Modellwerkstatt Heyn sind nicht besonders vorbildgetreu.
Der 3D-Drucker spukt sie vielleicht auch mal aus, es ist sowieso nur für die Optik.

Auf die Beschriftung warte ich leider noch.
Das Aufschriftenfeld ist Seidenmatt lackiert.
Wenn man das mit Microsol vorab befeuchtet funktioniert das Beschriften auch ganz gut.

Bleib gesund und hoffentlich bis bald!

Alain.
Ein sehr schönes Modell hast du gebaut. Gefällt mir gut.

Zu den Decals, noch ein Tip. Den Untergrund mit glänzend lackieren, da halten die Decals sehr gut und es bilden sich keine unschönen Ränder.
Bei unebenen Untergrund hilft Decal Soft zum Beispiel. Danach mit Glänzenden Klarlack sichern.
So habe ich das bisherig immer getan, bei meinen Plastmodellen.

Bin gespannt, wie der Wagen aussieht zum Ende.

Viele Grüße aus der Lausitz
Olaf

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 408

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

13

Monday, April 6th 2020, 5:55pm

Der Radsatzpendelwagen

Hallo Michiel,

bestimmt ein guter Tipp, aber wo/wie bekommt man diese?
Das Netz gibt sich eher unwissend.

Schönen Gruß,

Alain.

Posts: 150

Location: Steiermark/Österreich

  • Send private message

14

Monday, April 6th 2020, 6:09pm

Hallo Alain,

Frau Simrock ist unter: www.setzkasten.com bzw. info@setzkasten.com zu erreichen. Ich habe nur die besten Erfahrungen gemacht!

LG StWag

15

Monday, April 6th 2020, 10:03pm

Hallo Alain,

wenn Du Deine Vorlagen bis morgen abgibst geht das noch in den Druck.
Sonst erst nach Ostern.

Beste Grüße
Peter
Peter

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 408

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

16

Tuesday, May 26th 2020, 1:48pm

Der Radsatzpendelwagen

Wieder einen Schritt weiter.

Nackte Modellradsätze, also ohne Lager, schauen nicht besonders gut aus als Ladegut und sind auch nicht Vorbildgetreu.
Nachdem es sowas nicht zu kaufen gibt, wurde anhand der 3D-Technologie eine Lösung geschaffen: Rollenlagerattrappen zum aufstecken.

Lutz Hofmann hat wieder mal super gut und schnell gedruckt!




Schönen Gruß,

Alain.

This post has been edited 2 times, last edit by "Rekolok" (May 26th 2020, 9:53pm)


17

Tuesday, May 26th 2020, 6:16pm

Das ist eine gute Lösung!
Sind denn die Achslager so gestaltet, dass man sie auch wirklich als solche an einem Waggon verwenden kann?
Denn dann wären sie auch für div. Selbstbauprojekte interessant!

Viele Grüße
Markus

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 408

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

18

Tuesday, May 26th 2020, 7:32pm

Radsatzlager

Hallo Markus,

diese sind nicht Funktionstüchtig weil vorbildgerecht mit nur vorne Führungslaschen.

Die Spur 1 Lager sind schon fertig gezeichnet mit Aussparung für Kugellager.
Zwei Ausführungen, die neueren mit "Hütchen" und die älteren mit flachen Deckel, sind geplant.
Zusätzlich habe ich noch Kappen konstruiert zum Umbauen von Mä/Hü-Wagen mit Kugellager.



Schönen Gruß,

Alain.