You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "P8Ralli" started this thread

Posts: 7

Location: Haltern am See

Occupation: Finanzbeamter

  • Send private message

1

Thursday, July 23rd 2020, 12:23pm

Märklin P8 5796 mit ESU LokSound 5

Hallo an die Freunde der Königsspur,

zunächst einmal möchte ich mich kurz als Neumitglied vorstellen:
Lange Jahre, genauer gesagt seit meinem 3. Lebensjahr (1962) habe ich mich teils intensiv mit der Spur HO beschäftigt, einen recht großen Fuhrpark gesammelt und auf dem elterlichen Dachboden zwischenzeitlich eine ca. 25qm große Anlage im Aufbau gehabt.

Vor zwei Jahren kam aber der Punkt, dass ich mir (weil ich die alte Anlage abbauen musste) meinen langen Wunsch erfüllte und (in Absprache mit meiner Frau, weil die Spur 1 nicht gerade preisgünstig ist) begonnen habe, mit Anschaffung meiner ersten Spur-1 Lok, einer gebrauchten BR 44 (55440) meinen Bauaktivitäten im Garten freien Lauf zu lassen.

Vor kurzem habe ich mir meine 5. Lok zugelegt, eben jene P8 (Märklin 5796) mit ESU-Decodern für Sound und Rauch.
Sie fährt wunderbar, jedoch mit meiner Märklin Central Station 1 leider bis auf das Licht ohne weitere Funktionen.
Die Central Station zeigt diese Funktionen zwar allesamt an, mehr tut sich allerdings nicht.

Eine Rücksprache mit dem Verkäufer ergab, dass er direkt die passende ESU-Steuerung verwendet und mir leider für das Märklin-System keine Tipps geben konnte.

Ich stehe nun ziemlich auf dem Schlauch. Ob es daran liegt, dass ich die Central Station updaten müsste, irgend eine personelle Programmierung vornehmen muss oder noch ein anderer Grund dafür vorliegt...?

Daher meine Bitte um Hilfe an Euch.
Hat Jemand evtl. schon ähnliche Erfahrungen mit einem ESU-Umbausatz und der "alten" Central Station 1 gemacht???

Vielen lieben Dank für Eure Tipps! ;bahn;

2

Thursday, July 23rd 2020, 12:52pm

Hallo "DermitderP8fährt" ;)

Willkommen!

Es gab mal von ESU ein UPGRADE, mit dem man aus der CS1 eine (fast) vollwertige ECoS1 machen konnte.
Die Software-Updates nachzuholen ist zwar etwas aufwändig, aber es geht.
Diese wird meines Wissens nach auch noch bis heute softwaremäßig voll unterstützt.
Ob es das Kit allerdings noch irgendwo gibt, weiß ich leider nicht.

Beste Grüße und viel Erfolg wünscht der basti

Posts: 2,371

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

3

Thursday, July 23rd 2020, 12:52pm

Hallo,
eigentlich hat die alte P8 keinen ESU Loksound 5 Decoder eingebaut.Der müßte also nachgerüstet worden sein. Deshalb ist die Anfrage schwer zu beantworten, da man nicht weis, was an dem Decoder angeschlossen wurde, welches Programm hier im Decoder werkelt usw....

Die Funktionstastenbelegung müsste der Verkäufer aber doch mitteilen können. Versuchen Sie mal, die Lok unter DCC zu fahren und alle Funktionstasten ausprobieren.
MfG. Berthold

Posts: 275

Location: Bremen

Occupation: Schiffahrtskaufmann

  • Send private message

4

Thursday, July 23rd 2020, 1:09pm

Hallo und herzlich willkommen.
Hast Du einen ESU Lokprogrammer ? Falls ja würde ich den Decoder einfach auslesen um zu sehen was konfiguriert ist. Als zweites würde ich das Gehäuse aufschrauben und prüfen ob auch entsprechende Anschlüsse an den rauchgenerator und Lautsprecher angeschlossen sind.
Die CS1 sollte den Loksound problemlos lesen können, denn Du betreibts die BR 44 doch auch mit der CS1 oder ?

Den upgrade der CS1 bei ESU kann ich nur empfehlen. Hat mal zur Einführung 130,- Euro gekostet. ESU macht regelmässig updates der Software

http://www.esu.eu/produkte/digitale-steu…date-300/#c1421


Gruss
Sven Slowak

  • "P8Ralli" started this thread

Posts: 7

Location: Haltern am See

Occupation: Finanzbeamter

  • Send private message

5

Thursday, July 23rd 2020, 1:49pm

Hallo,
vielen Dank schon einmal für die prompten Antworten und Ideen!
@ Berthold: ja. der Decoder ist tatsächlich lt. Rechnung nachträglich (12/2019) eingebaut worden.
Es ist der ESU Loksound 5.0 L (758315)
und der ESU Raucherzeuger groß (754679)

Funktioniert mit der ESU-Steuerung auch einwandfrei.

Auf meiner CS1 werden die Funktionen auch alle angezeigt. die Station hat die Lok also auch erkannt. Nur lassen sie sich halt nicht ausführen.


Den Link zu dem ESU-Update habe ich dankend angenommen.
Direkt von ESU wird es wohl nicht mehr zum verkauf angeboten, vielleicht direkt als Download.


Ich werde meine CS1 dann mal über den Laptop ans Internet anschließen und schauen, ob ich darüber Updates bekommen kann.

….den Hinweis auf DCC habe ich auch in der Betriebsanleitung zu dem ESU LokSound gelesen, konnte aber nicht sehr viel damit anfangen. (außer vielleicht, dass ich wohl personell eine Programmierung vornehmen muss)
Bin zwar auch nicht der 100%ige Computerfreak, aber ich werde sehen, was ich erreichen kann.


Tausend Dank schon einmal für die Tipps - ich melde mich gerne, wenn alles läuft!


Viele Grüße

der Ralli

6

Thursday, July 23rd 2020, 2:01pm

Hallo,
das umfangreiche Update der CS1 von ESU wurde schon vor einigen Jahren nicht mehr angeboten. Dazu musste man die Seriennummer der vorhandenen Zentrale ESU mitteilen und hat dafür dann die angepasste Software erhalten.
Das ist heute so aber nicht mehr möglich. Man kann also eine CS1 reloaded nur noch fertig kaufen und nicht mehr das Update.
Besitzt man die CS1 reloaded, stellt ESU aber immer noch aktuelle Updates zur Verfügung. Ich nutze die CS1 reloaded auch noch und sie reicht mir.

Gruß
Thorsten

  • "P8Ralli" started this thread

Posts: 7

Location: Haltern am See

Occupation: Finanzbeamter

  • Send private message

7

Thursday, July 23rd 2020, 2:58pm

Vielen Dank Thorsten,

ich weiß zwar nicht wirklich, in welcher Ausführung ich damals die CS1 erworben habe.

Aber ich denke mir -da die Station ja grds. die P8 und auch die ESU-Funktionen erkennt- dass ich ebenfalls die Reloaded-Version haben müsste.


Ich gehe damit morgen mal ans Netz und schaue, was geht.


Vielen Dank und viele Grüße
Ralli

8

Thursday, July 23rd 2020, 3:20pm

Hallo Ralli,
ich meine schon beim Starten der CS1 kann man das erkennen. Bei der CS1 reloaded steht schon überall ESU und Ecos und man findet nirgendswo mehr das Wort Märklin.
Gruß
Thorsten

  • "P8Ralli" started this thread

Posts: 7

Location: Haltern am See

Occupation: Finanzbeamter

  • Send private message

9

Thursday, July 23rd 2020, 8:42pm

Hallo Thorsten,
heute war die Zeit etwas knapp dafür.
Ich werde morgen das Projekt mal wieder starten und sehen, was geht.

Vielen Dank auch für den Hinweis zu der Anzeige, ich werde drauf achten.

Ich berichte über die Ergebnisse.

Viele Grüße
Ralli

  • "P8Ralli" started this thread

Posts: 7

Location: Haltern am See

Occupation: Finanzbeamter

  • Send private message

10

Friday, July 24th 2020, 5:20pm

Also kurzes Zwischenfazit:
Ich denke, mit den vorhandenen Möglichkeiten werde ich keine Chance haben, die P8 mit den ESU-Funktionen ans Laufen zu bekommen.

Es geht schon los mit dem Anschluss an den Laptop uns ans Netz.
Mein Laptop funktioniert nur noch mit LAN-Kabel - gleichzeitig kann ich die CS1 mit einem zweiten LAN-Kabel nicht anschließen, da fehlt mir der 2. Anschluss am Laptop.

Aber wenn ich mich bei ESU richtig eingelesen habe, wird mir das eh nichts bringen:
Das Update 3.0.0 Reloaded wurde auf jede einzelne CS1 mit seiner Seriennummer speziell angepasst.
Es wird aber nicht mehr vertrieben, diese Unterstützung wird nicht mehr geboten.

Meine CS1 hat die letztmögliche Version 2.0.4, mehr scheint regulär als Download nicht möglich zu sein.

Wenn ich das richtig sehe- wenn ich die ESU-Funktionen an der Lok "erleben" will, bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als noch einmal ordentlich zu investieren und mich nach einer ECoS-Zentrale umzuschauen.
...und vielleicht zu sehen, dass ich die Geldausgabe durch den Verkauf der CS1 ein wenig kompensieren kann.

Inwieweit ich an meiner Station personell die in der Lok eingebauten Decoder programmieren kann (wie ich da überhaupt mit welchen Eingaben anfangen muss), übersteigt ziemlich sicher mein Wissen über Computer.

Wenn Ihr evtl. noch einen guten Tipp habt, wäre ich Euch wirklich sehr zu Dank verbunden!


Vielen Dank auf jeden Fall für Eure Ideen!

LG

Ralli

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,913

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

11

Friday, July 24th 2020, 5:52pm

Hallo ralli,

ein ESU 5er kann doch auch mit Motorola betrieben werden, 2 x vier Funktionen verteilt auf zwei Adressen. Lies dir einfach mal die ESU-Bedienungsanleitung durch.

Gruß
und viel Erfolg
Michael
Gruß aus
Michael

12

Friday, July 24th 2020, 6:44pm

Hallo Ralli,
wenn ich mich recht erinnere ist die Version 2.0.4 das letzte Update von Märklin für die CS1. Also noch alles Märklin nicht ESU.
Gruß Lothar.

  • »Tobias« is a verified user

Posts: 1,263

Location: Region Leipzig

Occupation: Bereitstellungsdisponent ICE-Werk Leipzig

  • Send private message

13

Friday, July 24th 2020, 7:21pm

Hallo,

wenn die CS1 noch original Märklin ist dann kann sie ja mfx/M4 und Motorola. Da der Loksound5 beide Formate kann, sollte die Lok auch ans laufen kommen. Ich denke irgendwo passt etwas von den Einstellungen der Centrale und Decodernicht zueinander. Eine Fehlersuche aus der Ferne ist schwierig, da man sich die Einstellungen beider Sachen dazu ansehen muss. Vielleicht gibt es ja in deiner Nähe Jemanden der die vor Ort helfen kann. Ich erinnere mich das bei dem Upgrade von ESU ein Netzteil dazu gehörte kann es evtl. sein das Spannung?/Strom nicht ausreichen?

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

  • "P8Ralli" started this thread

Posts: 7

Location: Haltern am See

Occupation: Finanzbeamter

  • Send private message

14

Monday, July 27th 2020, 11:47am

Hallo Tobias,

speziell Dein Tipp war sehr wertvoll!

Ich habe mir gestern einmal eine 2-Meter-Teststrecke gebaut und siehe da: die Soundfunktionen laufen tatsächlich!


Die Anzeigen für die Funktionen hatte ich ja vorher auch schon auf dem Display.
Es wird wirklich so gewesen sein, dass das serienmäßige 60VA-Netzteil für die Ansteuerung der Decoder auf der rd. 50 Meter langen Strecke meiner Gartenbahn zu schwach ist.

Dazu kommt die Feststellung, dass die Soundfunktionen laufen, der Rauchdecoder aber nicht oder nur kaum merkbar anspricht.
Dafür ist das Netzteil offensichtlich auf jeden Fall zu schwach.

Nun stehe ich vor der nächsten Überlegung:

Das ESU-Update wird ja schon lange nicht mehr angeboten.
Das darin enthaltene 90VA-Netzteil demzufolge ebenso nicht mehr.

Ich habe wohl direkt gestern Abend ESU einmal angeschrieben, ob sie vielleicht noch irgendwo im Archiv noch so ein Netzteil liegen haben, das sie mir evtl. gg. Rechnung zukommen lassen würden.

Die Hoffnung ist natürlich ziemlich gering.

Alternativ habe ich das Netzteil 50119 von ESU mit 150 VA im Auge.
Oder halt von Märklin (60101) mit 100 VA. Dort steht direkt bei, dass es nur kompatibel ist mit der CS2 aufwärts.
Würde ich damit u.U. meine CS1 schrotten? Oder ist die nur nicht mehr aufgeführt, weil zu alt???


Aber ich denke, eigentlich kommt ja bei beiden Geräten nur das raus, was auch die CS1 vertragen kann....


- und vielleicht meldet sich ja auch ESU noch mit Alternativ-Vorschlägen.

Aber es wird!
Es war schon erhaben, gestern der ersten Geräusche incl. "Kurvenquietschen" zu genießen.

Ist doch noch einmal eine ganz andere Qualität als die Geräuschkulisse der BR44 oder der V100.

Vielen Dank einmal mehr an Euch für Tipps und Ideen!!!


Viele Grüße

der Ralli

15

Monday, July 27th 2020, 2:09pm

Aber ich denke, eigentlich kommt ja bei beiden Geräten nur das raus, was auch die CS1 vertragen kann....


Die CS1 gibt wenn ich das richtig im Kopf habe, ca. 2,8 Ampere raus, egal ob Du sie mit dem 60 VA Trafo fütterst oder mit mehr. Sie wird nicht mehr ausgeben. ESU wird Dir sagen, dass die Zeit der ESU Reloaded Updates abgelaufen ist. Die CS1 muss einmal hardwareseitig auf 2.04 oder so sein, d.h. das Hardwareupdate seitens Märklin damals bekommen haben und dann muss halt ESU noch liefern. Ist alles Geschichte.

Die CS1 taugt wunderbar als Test-Zentrale oder als Steuergerät in einem CS2/CS3 Verbund. Meine Empfehlung: Kaufe Dir eine Zentrale mit ordentlich Ausgangsleistung für Deine Gartenbahn und die Spur 1.


Viele Grüße,

Kalle

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,913

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

16

Monday, July 27th 2020, 5:39pm

Die CS1 gibt wenn ich das richtig im Kopf habe, ca. 2,8 Ampere raus, egal ob Du sie mit dem 60 VA Trafo fütterst oder mit mehr. Sie wird nicht mehr ausgeben.

Hallo Kalle,

das ist so bestimmt nicht richtig!
Hatte einst einen 52VA-Trafo an der alten 6021, mit einem 100VA war dann statt zwei Loks 3-4 möglich - also eindeutig mehr Leistung. Das galt dann auch für die erste I-Box.
Würde Spur1 nicht unter 100VA und 20 Volt betreiben.
Gruß aus
Michael

17

Monday, July 27th 2020, 6:41pm

Hallo Michael,

dann lies doch mal bitte hier: ESU

Da steht es klar und deutlich, dass erst NACH den Update die vollen 4A möglich sind. ;)

Gruß basti

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,913

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

18

Monday, July 27th 2020, 6:49pm

Hallo Basti,

beschrieb nur daß es mit stärkerem Trafo bei meinen genannten Geräten eindeutig mehr Leistung vorhanden war und ich bin mir auch recht sicher daß die CS mit 62VA nicht ihre volle Leistung bringen kann - ist ja in erster Linie für H0.
Gruß aus
Michael

  • "P8Ralli" started this thread

Posts: 7

Location: Haltern am See

Occupation: Finanzbeamter

  • Send private message

19

Friday, July 31st 2020, 12:22pm

Hallo allerseits,
ich habe gestern die Antwort von ESU zu meinem Problem bekommen. Recht kurz mit dem Hinweis, dass das Update in 2014 eingestellt wurde und nur mit dem Hinweis auf die aktuelle Steuerzentrale 50210.

Da ich damit rechnen muss, dass der Kauf eines stärkeren Netzteils u.U. auch nicht den gewünschten Effekt bringt, denke ich, dass ich die Versuche mit meiner CS1 sein lasse und mich nach einer preiswerten ESU 50200 oder 50210 umschaue.

Aber noch einmal herzlichen Dank für Eure Tipps und Ideen!

LG

Der Ralli

20

Friday, July 31st 2020, 1:43pm

Hallo Ralli,

vernünftige Entscheidung!


Weiterhin viel Erfolg wünscht

Kalle