You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, August 1st 2020, 5:01pm

Kompakter Magnetgeber aus Lego

Legosteine mit einem Knopf passen vom Innendurchmesser sehr gut auf 5mm Achsen.
Damit habe ich vor einer Weile einen optischen Radsensor gebaut (siehe auf meiner hp unter BR80.)

Nun entdeckte ich Steine mit vier seitlichen Löchern!!
(Konverterstein 4733)
Da lag es nahe, dort Magnete einzusetzen.
So kommt meine T3 jetzt zu einem radsynchronen Sound.

Legostein aufbohren (4mm Löcher, 5 mm längs), mit einer Klinge diagonal spalten, Magnete 4x2 mm einsetzen, auf die Achse kleben und Überstände abschneiden, ggf. noch Schrumpfschlauch darum - fertig!

Gruss Matthias
mat-spur1 has attached the following images:
  • 20200801_164904.jpg
  • 20200801_164951.jpg
  • 20200801_170040.jpg
https://mat-spur1.jimdofree.com/

Wonach du sehnlich ausgeschaut - es wurde dir beschieden
Du triumphierst und jubelst laut: „Jetzt hab’ ich endlich Frieden!“
Ach, Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge

Wilhelm Busch

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

038Fan (01.08.2020), Karl (02.08.2020), Jan Hentschel (02.08.2020), RolandH (02.08.2020), maxvolker (02.08.2020)

  • »Tobias« is a verified user

Posts: 1,263

Location: Region Leipzig

Occupation: Bereitstellungsdisponent ICE-Werk Leipzig

  • Send private message

2

Saturday, August 1st 2020, 11:33pm

Hallo Matthias,

super Tipp und Danke fürs zeigen. :thumbsup:


Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

3

Sunday, August 2nd 2020, 9:47am

mit einer Klinge diagonal spalten, Magnete 4x2 mm einsetzen, auf die Achse kleben und Überstände abschneiden, ggf. noch Schrumpfschlauch darum - fertig!
Hallo Matthias,

super Idee. 8)


Meine Frage?

Bis zum ankleben des Logo Steines auf die Achse, geht das ja ohne Entfernen des Rades.
Aber der Schrumpfschlauch?
Da muss das Rad ab, oder gibt es da einen Schlauch der so extrem schrumpft?
Viele Grüße Uwe.

4

Sunday, August 2nd 2020, 10:35am

Ja, das Rad muss ab (Drehbank oder Kniehebelpresse). Das Spalten des Steins ist nötig, weil die Achse geriffelt ist, so dass der Messinglagerstein nicht abgenommen werden kann.
Oder man verzichtet auf Schrumpfschlauch und klebt die Magnete ein.
Gruss Matthias
https://mat-spur1.jimdofree.com/

Wonach du sehnlich ausgeschaut - es wurde dir beschieden
Du triumphierst und jubelst laut: „Jetzt hab’ ich endlich Frieden!“
Ach, Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge

Wilhelm Busch

This post has been edited 1 times, last edit by "mat-spur1" (Aug 2nd 2020, 10:41am)


Similar threads