You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, October 1st 2020, 9:26pm

Ein Diorama von ein Bahnbetriebswerk

Hallo zusammen.

Leider sind da wenig oder keine Ausstellungen.
Besuchen von freunde geht auch nicht immer.
Aber das hat auch wieder sein Vorteil.
Mann hat mehr zeit um etwas zu bauen.

Für einige Zeit habe ich dann auch mit dem Bau eins neuen Dioramas angefangen.

Es geht um ein Bahnbetriebswerk.

Das Diorama ist in 3 teilen aufgebaut.
Diese Kasten habe eine lange von 150cm.
Und die tiefe ist 55cm.

Das linker teil.

Der linke und rechte Kasten habe an der vorne Seite Unter und oben rund gemacht.
Ist wieder mall was anders.

An der Linker Zeiten ist ein Teil von eine Ringlokschuppen.
In der Kaste wahr leider nur Platz für eine schuppen von 2 teile.
Ein Teil von 90cm und ein Teil von 60cm.
In das Teil von 60cm kann man an der vorne Seite und Hinterseite durchfahren.
An der langen Seite der Lokschuppen ist diese offen.
An der Innenseite sind 2 Untersuchung grüben mit Beleuchtung.
Auch kommt da eine kleine Schmiede, Werkstatt und so was alles passt.

Das mitten teil.

In das mitten kommt die Drehscheibe.
Der lange der Bühne ist ausreichend für eine BR50.
Auch kommen da ein paar aufstell gleisen.
Die Planung ist, dass ich der Drehscheibe mit der Hand bedienen kann.

Das rechter teil.

An das rechter teil kommt an Gleis 1 ein kleiner Kohlenbunker mit eine kleine kran.
Und auf das Gleis 2 kommt eine Schlackengrube/Arbeitsgrube.
Und die nötige Bahnausstattung.

Habe da noch eine Frage an euch.

Ich suche noch eine Lösung für eine kleine Besandungs Anlage.
Da ist zu wenig Platz für eine große Anlagen.
Man kann auch eine Besandungs Kiste nehmen.
Aber das ist nach meiner Meinung nur für Notfalle.
Oder sie ich das Falls???

Das hier habe ich auf Internet gefunden.

[ https://www.eisenbahndienstfahrzeuge.de/ ].

Die Frage ist dann, wie hat das dann auf ein Bahnbetriebswerk ausgesehen.??????????????


Habe in der Zeit das ich alles geplant habe doch entdeckt das die gesamtlange von 450cm doch etwas zu klein wahr.

Das habe ich angepasst:

Mit einem Modul von einem Meter bei 40cm.
Und an der vorne Seite etwas Platz für die Bedienung.
Auch das hat so seinen Vorteilen:

Ich habe auf das Modul eine einfache segmentdrehschiebe gebaut.
So dass ich von Gleis 1 nach Gleis 2 kann fahren.
Und dann kann ich auch die Loks schon aufstellen.

Habe hier eine Zeichnung von wie es aus kommt zu sehen.
Und ein paar Bilder von der Anfang.
Der Lokschuppen.
Und wen sie Frage habe, dann einfach Frage.
Hinweise sind auch willkommen
Danke.

Mit freundlichen Grüßen: Ernst.
ernst jorissen has attached the following images:
  • D-Diorama-Divers (2).jpg
  • C-Diorama Lokschuppen-Der-Bau-Fertig (15).jpg
  • C-Diorama Lokschuppen-Der-Bau-Fertig (4).jpg
  • C-Diorama Lokschuppen-Der-Bau-Fertig (1).jpg

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Lokschuppen 25 (01.10.2020), Robbedoes (01.10.2020), Günther (02.10.2020), Rmerzb (02.10.2020), maxvolker (02.10.2020), K.P. Franke (05.10.2020), Roman (13.10.2020)

  • »Breezer« is a verified user

Posts: 215

Location: Deistelbach/Unterfranken

Occupation: Fahrräder

  • Send private message

2

Friday, October 2nd 2020, 8:01am

Hallo Ernst,

das Konzept gefällt mir sehr gut, vorallem
die im vorderen Bereich herausragende
Drehscheibe da kann man schön Modelle in
Szene bringen. Bin auf mehr gespannt...

3

Friday, October 2nd 2020, 7:40pm

Hallo Ernst,

vielversprechendes Projekt, freue mich drauf!

Die Drehscheibe bekommt sicher eine Absturz-Sicherung?

Hatte mal eine ähnliche Idee, jedoch wollte ich da eine "halbierte" Drehscheibe nehmen mit dem Nachteil, nicht 360° drehen zu können und dem Vorteil, dass alles schmal ist.
Aber Deine Lösung gefällt mir besser:-)

Viele Grüße, Michael
Wenn einer meinen Avatar in Serie baut, dann kauf ich den :]

4

Friday, October 2nd 2020, 9:15pm

guten Tag E. Jorissen

Eine sehr schöne Idee !!

Darstellung eines angeschnittenen Ringlokschuppens mit Drehscheibe auf einem Schaumodul.

Gefällt mir sehr :thumbup:

(Ich habe meinen Beitrag etwas umformuliert - vielleicht gefällt er dem Nutzer der sich "Michael"_DR" nennt so besser
(siehe Beitag 6)

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen

This post has been edited 1 times, last edit by "Dr. Wolf" (Oct 4th 2020, 6:20pm)


5

Saturday, October 3rd 2020, 7:20pm

BW

Hallo,
der dunkelgrau abgesetzte Bereich im Lokschuppen ist zu niedrig.....
Beste GrüßeRobert

6

Saturday, October 3rd 2020, 7:53pm

Hallo Ernst,
die Idee von dem Nutzer der sich „DR.Wolf“ nennt mit dem dritten Schuppentor finde ich auch sehr gut. Evtl. könnte der Schuppen auch etwas näher an die Scheibe, damit alles etwas mehr Richtung Ringlokschuppen geht. Ist halt die Frage, wie weit Du überhaupt noch etwas ändern könntest und möchtest.
VG Michael
Wenn einer meinen Avatar in Serie baut, dann kauf ich den :]

7

Saturday, October 3rd 2020, 8:22pm

Hallo zusammen.

Danke alle für das Interesse.

Hallo Alexander.

Ja da kommt noch Mehr.

Hallo Michael.

Die Drehscheibe bekommt eine Absturz-Sicherung.
Eine halbe Drehscheibe war auch bei mir in Planung.
Aber der Lokschuppen ist von eine bekannte von mir gebaut und wahr schon für ein grobes Teil schon fertig.
Und Wahr dann an der maßen von der Lokschuppen Gebunden.
Auch bin ich an der tiefe von der Diorama Kasten gebunden.

Hallo Dr. Wolf.

Auch danke ich dir für die Ideen.
Der lokschuppen war schon fertig aber das alles überlegt.
Aber für eine Lokschuppen aus 3 teilen wahr zu wenig Platz in der Kast.
Und dann Wirt es nach meiner Meinung schnell zu viel.
Gleis 4/5/6/7 ohne Prellbock, das muss ich mir noch Überlegen.

Und Deutsch kann ich gut lesen.
Meine Mütter kommt aus München-gladbach.

Hier noch ein paar Bilder von dem Bau

Hinweise sind immer willkommen. willkommen
Danke.

Mit freundlichen Grüßen: Ernst.
ernst jorissen has attached the following images:
  • E-Diorama-Kast (1).jpg
  • E-Diorama-Kast (2).jpg
  • E-Diorama-Kast (3).jpg
  • E-Diorama-Kast (4).jpg

Posts: 133

Location: Dieverbrug, Niederlande

Occupation: Pensionär

  • Send private message

8

Sunday, October 4th 2020, 10:08am

Mooi Project

Hallo Ernst,


Mooi project. Bij jouw altijd een hele mooie uitvoering. Komt goed. Ben benieuwd naar een nieuwe tentoonstelling, maar dat zal even duren.
Neu mit spur 1, aber seit sehr lange Zeit mit Module Anlange beschäftigt.

9

Sunday, October 4th 2020, 9:46pm

Hallo zusammen.

Hallo Bert.
Dat zal nog wel even duren.

Habe die Frage bekommen nach welchem Vorbild die lokschuppen ist Gebaut.
Der Plan war der Ringlokschuppen von KM1 zunehmen.
Aber der ist nicht zu bekommen.
Ein Freund von mir hat mir dann geholfen.
Und hat diese lokschuppen dann gezeichnet.
Als Ausgangs punkt wollte ich der Ringlokschuppen, 3-ständig, 9 Grad nehmen.
Das plan haben wir auch genommen.
Aber das Vorbild der lokschuppen kreuzberg [Ahr].
Aber von dem Bahnbetriebswerk ist nicht viel mehr übrig.

Bei diese ein paar Bilder das Original und 3D zeichnung.

Und wen sie Frage habe, dann einfach Frage.
Hinweise sind auch willkommen
Danke.

Mit freundlichen Grüßen: Ernst.
ernst jorissen has attached the following images:
  • cad1.png
  • bahnbetriebswerk kreuzberg  ahr 4.jpg
  • bahnbetriebswerk kreuzberg  ahr7.jpg
  • Z-Diorama Lokschuppen- (10).jpg

10

Wednesday, October 7th 2020, 6:01pm

Hallo zusammen.

Bei diese ein paar Bilder von dem Mittelteil.
Auf die Bilder ist zusehen wie das teil mit Drehscheibe gebaut ist.
Für das Transport habe ich das so gemacht, dass ich der Drehscheibe rausnehmen kann.
Auch kann ich der Bühne rausnehmen.
Wen diese fertig ist.
Auf ein paar Bilder ist schon das rechter teil zu sehen.
Und wen sie Frage habe, dann einfach Frage.
Hinweise sind auch willkommen
Danke.

Mit freundlichen Grüßen: Ernst.
ernst jorissen has attached the following images:
  • D-Diorama.. (1).jpg
  • D-Diorama.. (2).jpg
  • D-Diorama.. (3).jpg
  • D-Diorama.. (5).jpg
  • D-Diorama.. (4).jpg
  • D-Diorama.. (6).jpg
  • D-Diorama.. (7).jpg
  • D-Diorama.. (8).jpg
  • D-Diorama.. (9).jpg
  • D-Diorama.. (10).jpg
  • D-Diorama.. (11).jpg

  • »Dampffreund« is a verified user

Posts: 1,388

Location: Norddeutschland

Occupation: Genießender Pensionär

  • Send private message

11

Wednesday, October 7th 2020, 11:03pm

Ein Diorama von ein Bahnbetriebswerk

Hallo Ernst,
ich glaube das wird wieder einmal eine pokalverdächtige Arbeit !
Wenn derzeit auch nur Holzkasten aber mit deiner Zeichnung und den Anlagen die du bislang gebaut hast kann ich mir das schon sehr schön vorstellen, wenn ich die Augen schließe
und mir dieses Diorama vorstelle.
Die Lokhalle/Lokschuppen wirkt ja jetzt schon wie ein Vorbild aus vergangenen Tagen. Ich glaube wenn es fertig ist muss ich es einmal live sehen und erleben. Egal wo und an welchem Ort!
Hammer ! Weiter so!
In alter Pionierfreundschaft
Liebe Grüße
R.Otahal
Der Modellbauer mit Herz

Posts: 66

Location: NEUWIED

Occupation: Kaufmann, selbst + ständig

  • Send private message

12

Thursday, October 8th 2020, 2:28pm

Hallo Ernst Jorissen,
Vielen Dank für die Fortführung und die reichlichen Bilder.

Bin zwar selbst aktuell noch in der Planungsphase, aber es hilft ungemein so etwas zu sehen.
Auch ich möchte gerne eine Anlage gestalten welche zumindest zum Teil auch mobil sein soll.Also bitte weiter so und freundliche Grüsse in die Niederlande.
MaKo
MAnfred KOhnz
MA KO Modellbau
Auftragsmodellbau / Figurenbemalung

13

Thursday, October 8th 2020, 3:32pm

Wieder super Ernst

14

Saturday, October 10th 2020, 10:01pm

Hallo zusammen.

Und ein danke an Rüdiger MaKo und Edje Für das Interesse.
Noch ein paar Bilder von dem Mittelteil.
Und linker und rechter Seite.
Aich zu sehn sind die Rundungen die ich an die beiden Seiten gemacht haben.
Ist wieder etwas anders.
Auf die Bilder ist der Drehscheibe eingepasst.
Auf das linkerteil sind die beide Untersuchungsgruben eingebaut.
Diese kommen in der Lokschuppen.
Und auf den rechten Teil ist der Schlackengruben für die Lok Abhandlung eingebaut.
Und es geht weiter.
Und wen sie Frage habe, dann einfach Frage.
Hinweise sind auch willkommen
Danke.

Mit freundlichen Grüßen: Ernst.
ernst jorissen has attached the following images:
  • E-Diorama-Kast (8).jpg
  • E-Diorama-Kast (7).jpg
  • E-Diorama-Kast (11).jpg
  • E-Diorama-Kast (12).jpg
  • E-Diorama-Kast (13).jpg
  • E-Diorama-Kast (5).jpg
  • E-Diorama-Kast (14).jpg
  • E-Diorama-Kast (18).jpg

Posts: 53

Location: Witten

Occupation: Schlosser

  • Send private message

15

Saturday, October 10th 2020, 11:58pm

Hallo Ernst,

ein sehr schönes Konzept das Du Dir da überlegt hast.
Ich plane im Moment selber ein Betriebswerk.
Daher ein paar Anregungen.
Für die Gleise 4- 8 würde ich Gleisendschuhe, z.B. Weinert Knaggen Bestell.-Nr.2938 nehmen.
Zum Besanden könnte ein Besandungsturm, wie er im BW Arnstadt oder BW Ottbergen stand, eingebaut werden .
Dafür reicht eine Grundfläche von ca. 10 x 10 cm.
Und wäre wohl noch Platz für eine Löschegrube ?

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung Deiner Serie.

Viele Grüße
Andreas

16

Sunday, October 11th 2020, 8:45am

Sehr schön Ernst.
_____________________________
Mit Freundlichen Gruß,

Ron

Posts: 121

Location: Ruhrgebiet

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

17

Sunday, October 11th 2020, 9:17am

Guten Morgen Ernst,

gefällt mir sehr gut und ein unglaubliches Tempo mit dem du loslegst. Die Drehscheibe, die übersteht ist eine tolle Idee. Weiterhin viel Erfolg.

Viele Grüße

Michael

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,157

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

18

Sunday, October 11th 2020, 10:39am

Für die Gleise 4- 8 würde ich Gleisendschuhe, z.B. Weinert Knaggen Bestell.-Nr.2938 nehmen.

Hallo,

bei solchen Gleisensschuhen sollte man drauf achten daß man nicht die Bahnräumer seiner Loks abräumt.

Gleisabschluss, bewglich
Beim Vorblid waren die Schuhe meist so weit innen positioniert daß sie auf die Spurkränze trafen und die "einfachen" Bahnräumer seitlich vorbei gingen. Die einer V100 oder V200 sollten aber drüber weggehen können.
Gruß aus
Michael

19

Sunday, October 11th 2020, 11:36am

Hallo Michael,
Gleisendschuhe für Lokomotivgleise haben eine maximale Höhe von 55 mm über S.O. damit die Bahnräumer auch bei abgefahrenen Radreifen nicht beschädigt werden. Wenn nur Wagen abgestellt werden sind 130 mm zulässig.
Der von Dir gezeigte bewegliche Gleisabschluss scheint mir für Ep. III/IV zu modern. Weißt Du da näheres?

Gruß
Jürgen

20

Sunday, October 11th 2020, 12:41pm

Hallo zusammen.

Und ein danke an:
Andreas Ron, Michael und Michael und Jürgen für das Interesse.
Für einige Zeit schon angefangen.
Und habe in der Zeit auch die gleisen gekauft.
Das sind Bausätzen von einem Meter von der Firma HEGOB.
Diese bestehen aus.
Eichenholzschwellen, mit Vorgebohrte Löcher
Dabei sind gegossene Schienenstühle.
Diese Schwellen habe ich zuerst gealterte und dann zusammengebaut.
Und das bauen wahr nicht einfach.
Bilder kommen noch.
Und es geht weiter.
Und wen sie Frage habe, dann einfach Frage.
Hinweise sind auch willkommen
Danke.

Mit freundlichen Grüßen: Ernst.