You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Jost" started this thread

Posts: 269

Location: Frankfurt

Occupation: Unternehmer / geschäftsführender Gesellschafter eines Finanzinstituts

  • Send private message

1

Wednesday, January 5th 2022, 7:38pm

Kiss E10 Frage: gab es 2013 eine Neuauflage mit Pantograhensteuerung

Hallo in die Runde,

ich interessiere mich gerade für eine Kiss E10. Die ersten Loks gab es wohl Ende der 90er Jahre noch ohne Decoder.

Ab 2003 habe ich Prospekte, wo die Loks mit ESU Decodern ausgestattet waren. 2009 gab es dann nochmals eine Neuauflage. Die Loks hatten aber keine Pantographensteuerung.

Heute habe ich dann eine Neuheiten Prospekt von 2013 im Internet gefunden.

https://www.yumpu.com/de/document/read/2…ss-modellbahnen


Wurden diese Loks wirklich aufgelegt oder wurde das Projekt abgesagt?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Jost

2

Wednesday, January 5th 2022, 7:42pm

M.W. leider! nein!

Grüße Jürgen Stadelmann

  • »Arek« is a verified user

Posts: 219

Occupation: "Haarspalter" - Qualitätssicherung Turbokompressorenbau

  • Send private message

3

Wednesday, January 5th 2022, 9:57pm

Hallo Jost,

es gab eine 2. Auflage mit der BR110+140+141. Alle ohne Panto-Steuerung!

Die Panto-Steuerung hielt bei Kiss mit der folgenden E52 Einzug.
Beste Grüße

Arek

4

Wednesday, January 5th 2022, 10:21pm

Erste Serie Einfachlampen, zweite Serie mit Doppellampen soweit ich weiß.
Mut zur lebensbejahenden Farben.

Grau ist mein Favorit.

In letzter Zeit sogar Chromeoxidgrün und, haltet euch fest.........

Kieselgrau/Orange und Orientrot.

Gruß vom Michael

5

Thursday, January 6th 2022, 12:14am

Hallo Jost.
vor die Kiss Profi-line in 2002 angefangen hat mit der BR23 gab es bei Kiss nür exklusive Modellen. Zum beispiel E44 mit durchbrochenen Lüftungsgitter. Damals gab es auch die E10 und E40 und vielleicht auch die E41 als Exclusiv Modell. Die exclusive Modellen gab es aber deutlich zum höhere Preisen dann die spätere Profi-Line Modellen. Spáter gab es in 2005 die zweite Ausführung als Profi-Line Modell. Dabei gab es mindestens bei der E10 eine Epoche IIIb Ausführung mit doppelllampen, eine E41 mit Einfachlampen (blau und grun) une eine E10 im Rheingoldbemalung mit doppellampen. Der Preis für die E10/E40 war damals etwa 1600 Euro. Die neuauflage des Profi-Line modell war also die dritte Auflage aber das muss etwa 2009 gewesen sein? Bei der dritte Auflage gab es bei der E10 ein Epoche 3b Ausführung mit doppellampen und ein Ausführung mit Einfachlampen. Die Preis dieser Neuauflage war etwas höher als in 2005 aber noch immer weit unter das Exclusiv Modell.


Die E10 (und die E40/E41) aus 2005 hatte keine Panto-Steurung
Es kann sein das die geplante Auflage aus 2013 niemals realisiert ist oder das ist der vierte Auflage (der dritte im Profi-Line). Die angekündigte E50 ist niemals realisiert.

MfG,
Martien

This post has been edited 1 times, last edit by "pwg14" (Jan 6th 2022, 12:20am)


6

Thursday, January 6th 2022, 11:33am

Heute habe ich dann eine Neuheiten Prospekt von 2013 im Internet gefunden.

https://www.yumpu.com/de/document/read/2…ss-modellbahnen

Wurden diese Loks wirklich aufgelegt oder wurde das Projekt abgesagt?

Hallo Jost,
diese Serie wurde definitiv NICHT aufgelegt; damals reichte der (Vor-) Bestelleingang nicht aus; nach bereits (mindestens) 2 Auflagen

nicht weiter verwunderlich. Aber natürlich sehr schade... dieses tolle Modell hätte eine Aufwertung durch die Panto-Steuerung verdient.
Grüße, Gunnar

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 6,162

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

7

Thursday, January 6th 2022, 11:35am

Hallo E10-Fans,

die Märklin-Lok hat Panto-Antriebe,
allerdings ein Fahrgeräusch, da brauchts keinen Sound ;-)
Gruß aus
Michael

  • "Jost" started this thread

Posts: 269

Location: Frankfurt

Occupation: Unternehmer / geschäftsführender Gesellschafter eines Finanzinstituts

  • Send private message

8

Friday, January 7th 2022, 4:15pm

Hallo in die Runde,


vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Jetzt habe ich ein zusammenhängendes Bild von den E10 Serien.
Martien: Dir gebürt mein besonderer Dank, da Du so ausführlich mir die verschiedenen Serien beschrieben hast. Die E10 kostete als exklusives Modell lt. Preisliste 2000 DM 6.500,00 (EUR 3.320,00) In 2007/08 kostete sie dann EUR 2.195,00.

Eine Pantagraphensteuerung könnte ich selbst bauen. Das habe ich schon bei einer Kiss E19 und Märklin E44 gemacht. Damals noch mit Uhlenbrock Digitalservos mit eigenem Decoder. Die Nylondrachenschnur ist im sichtbaren Bereich bei ausgefahrenen Pantographen quasi nicht zu erkennen.

Die Märklin E10 hatte ich nur ganz kurz. Eines nachts ist sie mir für unter TEUR 1 über Ebay zugeflogen. Ich habe sie aber wieder schnell verkauft, da mir diverse Details nicht gefallen haben. Insbesondere die Griffstangen an den Aufstiegsleitern störten mich. Das mit den Betriebegeräuschen ist mir damals gar nicht aufgefallen.

Auch wenn die KIss E10 schon viele Jahre auf den Buckel hat, Werde ich mich nach einer umschauen. Höchstwahrscheinlich in stahlblau. Eine Rheingold Version zu den Märklin Wagen (Jahrgang 1962) wäre auch eine Alternative. Da würde ich aber eine mit Bügelfalte (E10.12) noch besser finden. Die Maschinen von Wunder scheinen aber sehr selten zu sein.


Viele Grüße


Jost

9

Friday, January 7th 2022, 5:28pm

E 10 Fa. Kiss

Guten Tag (Jost)

vor mir liegt gerade der Fa. Kiss Katalog von 2003.

Darin auch die Serie der E 10er; Bestnr. 239111 war die Rheingold E 10, Epo III, zum damaligen UvP. 1695,- (speciall line)

Bitte beachten: n. m. Erinnerung war die Lok beige/stahlblau.

Die Märklin Wagen sind (richtigerweise) beige/kobaltblau.

Wenn die E 10 also meiner Erinnerung entspricht, wären die Farben Lok/Wagen nicht identisch -

Bitte nochmals vorab prüfen, vielleicht liege ich auch falsch.

Gruß, dr. wolf

PS: Bei uns fährt eine "normale" Epoche 3 BR E 10 in stahlblau aus der selben Zeit zur vollsten Zufriedenheit;
nur damit keine Mißverständnisse entstehen. Den einen Stromabnehmer - je Fahrtrichtung - nehmen wir
halt mit den Fingern hoch

This post has been edited 1 times, last edit by "Dr. Wolf" (Jan 7th 2022, 7:14pm)


  • "Jost" started this thread

Posts: 269

Location: Frankfurt

Occupation: Unternehmer / geschäftsführender Gesellschafter eines Finanzinstituts

  • Send private message

10

Friday, January 7th 2022, 9:24pm

Sehr geehrter Herr Dr. Wolf,



vielen Dank für die hilfreichen Hinweise. Das wäre schade, wenn sich Kiss bei der Rheingold Version mit der Farbe vergriffen hätte. Weder an dem special line Prospekt 2003 noch anhand des Produktblattes von 2007 ist klar zu erkennen, ob stahlblau oder koboltblau verwendet wurde. Im Farbvergleich zur blauen E 10 256 mit der Bestell-Nr. 238 111, die stahlbau sein muss, könnte es doch richtig sein. Um es genau zu überprüfen, wäre aber ein direkter Farbvergleich mit Lok und Wagen am besten.


Ich werde jetzt mich auf die Suche einer stahlblauen E10 machen und das Thema mit den Rheingold 1962 Wagen außen vorlassen. Die E 10 1243 (Nr. 239111) steht bei dem Händler sowie so nicht mehr zur Verfügung. Interessanterweise hat er gerade bei Ebay eine E 10 256 eingestellt. Haben die E10 Lokomotiven ein sogenanntes Leichtlaufgetriebe oder stehen die Räder beim Schieben fest?

Noch eine Randbemerkung: Bis die beschafften E 10.12 für den Rheingold zur Verfügung standen, wurden stahlblaue Serienlokomotiven In beige/koboltblau umlackiert.

Viele Grüße aus Frankfurt


Jost Weil

11

Friday, January 7th 2022, 11:52pm

Kiss E 10 - E 40 - E 41

Quoted

Haben die E10 Lokomotiven ein sogenanntes Leichtlaufgetriebe oder stehen die Räder beim Schieben fest?

Guten Abend Herr Weil,
allen o.a. Kiss E - Loks, egal ob aus der 1., oder aus der 2. Serie, ist eines gemein, sie haben pro Drehgestell jeweils einen Bühler Motor, die über jeweils einen Zahnriemen, die Getriebe in dem jeweiligen Drehgestell antreiben. Von dem jeweils innen liegenden Radsatz ausgehend, wird der jeweils vorne liegende Radsatz über eine Kardanwelle mit angetrieben, also Antrieb auf alle 4 Radsätze.

Mit einem schon deutlichen Widerstand lässt sich die Lok von Hand schieben und die Räder drehen sich dabei. Der Widerstand sollte ausreichen, um die Lok mit angehängter Wagengarnitur im Gefälle anhalten zu können, ohne dass die angehängte Last die Lok in Null - Stellung des Fahrreglers den Berg herunter schiebt. Ausprobiert habe ich das allerdings noch nicht, rein subjektives Empfinden.

Mit der Farbgebung der Rheingold Variante hat Dr. Wolf recht. Das passt nicht 1:1 zu den Märklin Rheingold Wagen.
Die 2. und letzte Serie wurde 2007 angekündigt und in 2008 ausgeliefert. Es gab keinen Vorbestellpreis mehr, der Preis belief sich tatsächlich auf 2.195,00 EURO - also schlappe 500,00 EURO mehr, als bei der ersten Serie!
Alle Varianten sind grundsolide gebaut und sind im normalen Spielbetrieb unkaputtbar.
Gerade habe ich eine grüne Kiss 141 184-2 auf ESU V 5 Decoder umgerüstet und ihr ein neues "Knallfrosch" Sound- und Betriebsprogramm spendiert. Die Ausrüstung meiner Kiss Kasten E 10, mit einem ESU XL V 5 Decoder, steht in Kürze an.

Ich hoffe, die modifizierte Kiss BR 141 bei einem der nächsten Stammtische in Kassel oder Herne vorführen zu können.

Viel Erfolg bei Ihrer Suche nach der Kiss E 10 .
Freundliche Grüße
Wolfgang Brinkmann

12

Saturday, January 8th 2022, 2:16pm

Moin Herr Weil,
gab bei Ebay letztens eine Kiss E10,ist doch eine, oder?
https://www.ebay.de/itm/Spur-1-Lokomotiv…ordt=true&rt=nc


Ich hatte erst überlegt, aber da ich schon eine Märklin E1ß besitze, wollte ich es nicht übertreiben, trotz des geringen Preises von 406€.
viele Grüße Johann

  • "Jost" started this thread

Posts: 269

Location: Frankfurt

Occupation: Unternehmer / geschäftsführender Gesellschafter eines Finanzinstituts

  • Send private message

13

Saturday, January 8th 2022, 6:26pm

Guten Abend Herr Brinkmann,
schön von Ihnen zu hören.

Ich bin schon fündig geworden. Es ist eine E10 in stahlblau mit großen Einzelleuchten. Und Sie haben gleich einen Abnehmer für den ESU V 5 Sound für eine E10 gefunden. Ist das der gleiche wie bei der BR141?
Viele Grüße aus Frankfurt
Jost Weil

  • "Jost" started this thread

Posts: 269

Location: Frankfurt

Occupation: Unternehmer / geschäftsführender Gesellschafter eines Finanzinstituts

  • Send private message

14

Saturday, January 8th 2022, 7:19pm

Hallo Johann,
das war eine Kiss E10. Ein wirkliches Schnäppchen. Auf den Bildern sieht man aber, dass die Lok stärkere Gebrauchsspuren hat und es auch Fehlteile gibt.
Das geringe Auktionsergebnis verwundert nicht. Scheinbar gibt es keine Verpackung mehr. Wegen der fehlenden Angabe, dass es sich um eine Kiss Lok handelt, haben bestimmt viele diese Auktion übersehen.
Viele Grüße
Jost

15

Sunday, January 9th 2022, 12:26am

Kiss E 10

Guten Abend zusammen,
@ Johann, bei der abgebildeten Lok scheint es sich in der Tat um eine frühe Kiss E 10 zu handeln. Offensichtlich gab es schon in den 90ern eine erste Serie. Diese Lok war dann wahscheinlich eine reine Gleichstrommaschine, ohne Digitaldecoder und ohne Sound.
Auf den Bildern sind Getriebe verbaut, die zu dieser Zeit auch in dem Kiss VT 98 eingebaut waren. Die Getriebe waren bei der vermeintlichen 2. und 3. Serie verkleidet, sehen auch völlig anders aus. Aber das sind alles nur Vermutungen, bestärkt durch Vergleiche, mit meinen vorhandenen Maschinen. Vielleich hat noch jemand genauere Informationen. Interessieren würde es mich schon.

@ Herr Weil, freue mich ebenfalls mal wieder von Ihnen zu hören. E 10 und E 41 haben unterschiedliche Schaltwerke. Die Fahrmotoren waren wohl bei allen Loks der E 10, E 40, E 41 identisch, die Getriebeübersetztungen aber unterschiedlich. Daher schrieb ich auch über meine Kiss BR 141 von dem "Knallfrosch" Sound des Schaltwerkes. Solche gravierenden Unterschiede werden natürlich, so weit möglich, in unseren Sound- und Betriebsprogrammen umgesetzt.
Beste Grüße
Wolfgang Brinkmann

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 6,162

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

16

Sunday, January 9th 2022, 11:25am

Hallo E-Lokbesounder,

die E41 und E10 (E40, E50) unterscheiden sich in den hörbaren Schaltwerken deutlich

Die E41 hat ein Druckluftschaltwerk, das beim Schalten/Anfahren weithin hörbar war, weshalb sie "Knallfrösche" genannt wurden und was dann z. B. in Nürnberg Aufgrund massiver Anwohnerprotesten zu ihrer Ablösung führte.
E41 ab Min 1.0
Die E10, sowie auch E40 und E50 haben motorisch angetriebene Schaltwerke, die weniger laut und m. E. rhythmischer klangen
E10 ab Min 2.0
Bei allen diesen "Neubau"-Loks wurden die Trafolüfter selbsttätig ab Fahrstufe 8 zugeschaltet, was beim E10-Video dann auch zu hören ist.
Gruß aus
Michael

This post has been edited 2 times, last edit by "Michael Staiger" (Jan 9th 2022, 11:34am)


17

Sunday, January 9th 2022, 12:55pm

Hallo E41 Freunde,

Kiss E41 mit dem richtigen Sound auf dem Original ESU XL 3.2 Decoder

bei den Mannheimern
https://www.youtube.com/watch?v=VauHrZ8nA4c

und bei der

IGGS Rhein Main Kamera-Fahrt mit E41 Spur1 Knallfrosch BR 141
https://www.youtube.com/watch?v=ARMaWE3KaUU&t=36s

und noch eins bei der

IGGS Rhein Main Spur1 E41 und BR 86 Knallfrosch BR 141
https://www.youtube.com/watch?v=PdZ1HBAsisA&t=5s

Grüße
Gerhard

  • "Jost" started this thread

Posts: 269

Location: Frankfurt

Occupation: Unternehmer / geschäftsführender Gesellschafter eines Finanzinstituts

  • Send private message

18

Monday, January 10th 2022, 12:43pm

Hallo in die Runde,
vielen Dank für die Erklärungen zum Sound.
@Michael: Vielen Dank für die Videos. Das macht ja richtig Lust auf eine E 41 im Wendezugbetrieb.
@Gehard: das ist mir ja schon peinlich. Asche über mein Haupt. Das Video von der IGGS Rhein/Main kannte ich natürlich. Ich hatte nur nicht registriert, dass dies keine E40 sondern E41 ist.
@Wolfgang Brinkmann: Dann würde ich mich freuen, wenn Sie mir einen ESU V5 Sounddecoder nach Fertigstellungen des Sounds bespielen würden. Geht dies noch über Herrn Plaza?
Viele Grüße
Jost

19

Monday, January 10th 2022, 1:23pm

@Michael,
nicht zu vergessen die E10 und E40 mit Thyristorschaltwerk, da gab es nur am Anfang ein Klack und sie liefen dann ohne Schaltwerksgeräusche an.
Gruß Johann

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 6,162

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

20

Monday, January 10th 2022, 3:55pm

Hallo Johann,

als Soundfan, speziell auch das hochschalten der E10, das ich jahrelang auf dem Weg zur Arbeit im Ohr hatte, muss meine E10 das haben bzw- bekommen. ESU hat da ein schönes.
Gruß aus
Michael