You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • »Michael Staiger« is a verified user
  • "Michael Staiger" started this thread

Posts: 7,349

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

1

Thursday, September 14th 2023, 12:08pm

Ist unverkürzt wirklich das Maß der Dinge?

Hallo Einser,

als "Nietenzähler" bin ich ein Verfechter vorbildgetreuer Modelle, nur bei den Gleislängen und Bogenradien müssen nun mal, weil nur wenige Turnhallen zur Verfügung haben, eben Kompromisse eingegangen werden. Beim Vorbild sind 400m Bahnsteiglängen auf Hauptstrecken Standard, das wären in 1 nun mal über 12m! 180m-Bogenradien sind beim Vorbild die Ausnahme, wären aber in 1 mit über 5m gigantisch!
Bin zwar mit 8m Bahnsteiglängen und 2,3m-Radien schon ganz gut aufgestellt,


aber auch da sehen verkürzte 26,4m-Wagen ganz schön geknickt aus, wie dann erst die originallangen?


Von der Bogeninnenseite sieht es noch erträglich aus


aber von der Bogenaußenseite wirkt es einfach nur lächerlich, besonders dann während der Fahrt. Deshalb hatte ich mich schon vor Jahrzehnten für - mäßig - verkürzte Wagen bei den ganz langen entschieden.
Bei den kürzeren Wagen wie E30 oder Schürzenwagen ergeben durch die Faltenbalgen ein deutlich geschlosseneres Zugbild so dass die auch in Originallänge nicht ganz so auffällig wirken.


Hier noch ein Vergleichsbild mit 26,40m-Wagen auf den relativ engen Radien der Geislinger Steige.
Gruß aus
Michael

2

Thursday, September 14th 2023, 12:28pm

Hallo Michael,

ich bin auch ein Anhänger verkürzter Wagen. Es sind zwar "nur" 7 cm, aber die bringen schon viel. Nur was bringt uns das? Es gibt genauso Anhänger der exakt maßstäblichen Wagen.

Das ist ein Thema welches wieder polarisiert: Ähnlich der Diskussion bzgl. des Meter Radius, der Freilaufgetriebe, ob man Glühlampen oder LEDs verwendet, ob Messing- oder Plastemodelle, ... der eine mag es so, der andere so.

Und jeder hat natürlich gute Gründe.

Viele Grüße,

Kalle

3

Thursday, September 14th 2023, 12:28pm

Ja, definitiv.

Was willst du mit diesem 1000sten Faden zum Thema Radien und Vorbildtreue?

Die Grundsatz-Frage muss sich jeder selber beantworten. Wenn ich von den Modell-Herstellern die absulute Vorbildtreue bis zur letzten Niete erwarte, selber aber nicht bereit bin, mein eigenes Verhalten dem anzupassen, wird es immer einen Bruch geben. Die Platzfrage ist da sekundär, weil ich mich in meinem Thema auch soweit reduzieren könnte, dass es reinpasst. Dann kann ich nicht mehr im Kreis fahren, was auch das Vorbild nicht macht.

So drehen sich Henne oder Ei fröhlich weiter.



Gruss aus Freiburg

Herbert

4

Thursday, September 14th 2023, 12:29pm

Ja! ...

... alles kürzere ist nur ein Kompromiss.

Und jeder darf für sich selber entscheiden,
Wie er diesen eingehen möchte ;)

Das ist doch das Schöne an unserem Hobby.

Gruß basti

5

Thursday, September 14th 2023, 1:06pm

Also bei mir lösen die verkürzten Wagen unweigerlich Erinnerungen an die Märklin Spielzeug Eisenbahn unter dem Weihnachtsbaum aus. :D

Man wechselt doch nicht in eine detailreiche Spurweite, um im Anschluß Spielzeug zu kaufen? Gerade der Hang zum Vorbild hat mich schon beim Einstieg in die Spur 0 außerordentlich fasziniert.

Die handelsüblichen Spur 1 Radien und Weichen sind mir ohnehin schleierhaft. Schon zu Spur 0 Zeiten habe ich der Lenz Geometrie nichts abgewinnen können. Das trifft auch beim Programm von Märklin und Hübner zu. Für mich; Spielzeug Eisenbahn für Erwachsene.

Da die Spur 1 durchaus mit nennenswerten Investitionen verbunden ist, muss das wirklich jeder für sich entscheiden, wofür er sein Geld ausgibt.

Gruß
Djordje

6

Thursday, September 14th 2023, 2:01pm

Hallo Djordje,

Du triffst den Nagel auf den Kopf: Spielzeug Eisenbahn für Erwachsene. Über nichts anderes reden wir hier. Egal ob verkürzt oder unverkürzt. Es ist und bleibt Spielzeug.

Gruß
Hartmut

7

Thursday, September 14th 2023, 2:07pm

Spielzeug Eisenbahn für Erwachsene. Über nichts anderes reden wir hier. Egal ob verkürzt oder unverkürzt. Es ist und bleibt Spielzeug.
Hallo Hartmut,

nun, ich differenziere schon deutlich zwischen

- Modelleisenbahn oder
- Eisenbahn im Modell

Bei letzterem Punkt bin ich mir nicht mehr so sicher ob wir tatsächlich noch von Spielzeug reden...

Gruß
Djordje

8

Thursday, September 14th 2023, 2:16pm

Bei letzterem Punkt bin ich mir nicht mehr so sicher ob wir tatsächlich noch von Spielzeug reden...


Frage mal Deine Versicherung, was das ist? Alles Spielzeug, bestenfalls "Kunst & Sammlungen" - je nach Police.

Ist schon traurig, dass man solche "Eingruppierungen" vornehmen muss! Aber dass der Thread in diese Richtung abdriftet, hatte ich schon erwartet ... leider.

Und noch etwas zu Deinem Hübner Statement: Hübner hat sehr klar erkannt, dass der "Kompromiss" zwischen Meter Radius und 2 Meter und größer, der 1394 mm Radius ist. Und entsprechend erfolgreich hat er sich - daheim - durchgesetzt. Selbst BR 45, BR 05 & Co. wurden zu diesem Radius herunter ertüchtigt.
Und so ist die Gemeinde der Spur 1 Bahner gewachsen und gewachsen.

Pardon, ich vergaß nach Deiner Meinung hätte ich ja schreiben müssen: "der Spur 1 Spielzeug Bahner" ....

Viele Grüße,

Kalle, Spielzeugbahner seit über 5 Jahrzehnten! :D

Posts: 268

Location: Rhein-Neckar-Region

Occupation: Pensionär

  • Send private message

9

Thursday, September 14th 2023, 4:08pm

Hallo zusammen,
um nochmals auf Michaels ursprüngliche Frage "Ist unverkürzt wirklich das Maß der Dinge?"zurückzukommen:
Für mich kann ich die Frage eindeutig mit "ja" beantworten. Bei mir sieht man die Fahrzeuge ausnahmslos aus dem Inneren der Kurven heraus, dazu ist mein engster Radius 1715 mm und mein Thema eine Nebenbahn. Somit herrschen naturgemäß kurze Zuggarnituren mit maximal 4 unverkürzten Wagen vor. Für mich ein akzeptabler Anblick.
Aber wie immer: Ohne Kompromisse funktioniert Modellbahnerei nicht. Ein jeder muss für sich deshalb entscheiden, was für ihn akzeptabel ist. Und wer es anders sieht, sollte gegenüber anderen Meinungen Toleranz aufbringen.
Insofern haben natürlich auch verkürzte Wagen ihre Berechtigung. Wem es so gefällt, der soll es gerne so machen - mein Ding ist es halt nicht.
Viele Grüße, Manfred

10

Thursday, September 14th 2023, 4:34pm

Pardon, ich vergaß nach Deiner Meinung hätte ich ja schreiben müssen: "der Spur 1 Spielzeug Bahner" ....
Hallo Kalle,

beim Thema Spur 1 Spielzeug bin ich mit den Worten verblieben, es muss jeder selbst wissen, wofür er sein Geld ausgibt. Das du dich zum Spielzeug Bahner erklärt hast, hast du selbst gesagt. ;-) Zudem muss es mir auch egal sein, wie die Leute ihrem Hobby nachgehen. Natürlich versuche ich für das Vorbild zu begeistern, ich glaub das darf ich doch, oder?

Die Differenzierung ist keinesfalls eine Klasseneinteilung. Dieses Hobby hat viele Gesichter, ich habe mich für Eisenbahn im Modell entschieden und empfinde es deswegen nicht mehr als Spielzeug.

Gruß
Djordje

This post has been edited 1 times, last edit by "Djordje Gladovic" (Sep 14th 2023, 4:45pm)


11

Thursday, September 14th 2023, 7:18pm

I. d. R. sind Schnellzugloks nicht die kürzesten.
Und hinter eine BR 01, BR 03, E 03 oder V 200 passen die verkürzten nicht so richtig.
Stimmiger wäre dafür evtl. eine E10 oder 112 bzw. für die kurzen Silberlinge eine BR 78, 64, E41 oder 212/211 etc.

Gruß
Rolf

12

Thursday, September 14th 2023, 7:41pm

Hallo Forum,
jeder soll das so machen wie er das woll und auch auskommt. Nicht für jeder die auch D-Zug Wagen oder Silberlingen woll reicht der Platz. Wenn es doch noch etwas Platz gibt und auch Parallel Fahrten geben soll ist vielleicht eine Umbau auf etwas grossere Radien möglich, so wie Herr Húbner das damals vorgestellt hatte. Engere Kurven kann man vielleicht auch kaschieren, dann fallt es nicht so auf. Eine 180 Grad Bogen ist doch auch nicht so schön weil dann die Zug zurückfahrt in die Richtung wovon er gekommenist, etwas was sich beim Vorbild nür sehr selten gibt.
Hoffentlich gibt es ein Markt für beide Varianten : Kurz und Lang. Fúr mich selber lieber die Lange aber ich verstehe warum mann auch Kurz will wenn Lang nicht geht. Auf die einzige Anlage die in Speyer in Juni da war haben auch Silberlingen gefahren. Ich dachte das das doch die Märklin Wagen waren. Sah gut aus obwohl da auch keine al zu grosse Radien da waren.
MfG,
Martien

13

Thursday, September 14th 2023, 10:52pm

Hallo Djordje,
natürlich macht jeder was Ihm gefällt, aber solange Dampf und Dieselloks mit Elektromotoren fahren, und das Umfeld statisch dargestellt wird, ist es Spielzeug. In der Vitrine sind es Schauobjekte, ist doch in Ordnung.
Ohne die vielen Spielbahner gäbe es die Spur1 in der Form gar nicht und ohne Kompromisse sowieso nicht. Jeder findet seine Freude, ob mit der Modelleisenbahn oder mit Eisenbahnmodellen.
Frank

14

Friday, September 15th 2023, 1:25am

Hallo Frank,
elektromotoren???
Wie jeder weiss ist alles grosser und besser im USA, auch bei unsere Hobby, "Gp Big or Go Home"

Folgendes model von einer Dampflokomotive (J611) kommt in 15 Zoll zum Kauf für etwa $106000, die 1:1 Schlepper fúr das Model ist auch zu haben für $15000
Antrieb: power 150 hp turbo charged Cummins diesel

https://www.discoverlivesteam.com/forsale/1_guill/index.htm


MfG,
Martien

15

Friday, September 15th 2023, 4:19pm

Verkürzte Welten?

Jeder Mensch entwickelt sich ja anders,
aber ich erinnere mich noch sehr gut an das Lüftergeräusch der 103,
als sie ihren schweren Zug langsam vor mir aus dem Bahnhof beschleunigte.
Man konnte die Masse der Maschine und des langen Zuges förmlich spüren,
als er an mir vorbeizog.
Wie gerne wäre ich mitgefahren,
über die Rollbahn gen Süden,
wie gerne hätte ich im Speisewaggon einen Kakao gekauft...
Ging aber nicht.

Meine Mutter hatte gerufen.Abendessen war fertig.
Ich stand vom Teppich auf,
stellte den Regler auf 0
und zog den Netzstecker.

Jeder braucht eben was anderes.
Ich fahre übrigens FineScale mit unverkürzten Waggons.Und ab und zu noch auf dem Parkettfussboden:
mit stark verkürzten Blechwaggons. Auf Märklin M-Gleis.
Kann mich gerade nicht entscheiden,
was mir mehr gibt.
Muss ich aber auch nicht.

(Parkett ist nur zunehmend unbequem,der Teppichboden im Kinderzimmer war besser)

  • »Michael Staiger« is a verified user
  • "Michael Staiger" started this thread

Posts: 7,349

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

16

Friday, September 15th 2023, 4:53pm

Hallo Einser,

mir gings mit meinem Beitrag nur darum dass "originallang" ab einer gewissen Wagen-Länge ein recht unpassendes Zugbild beim fahren über Bögen unterhalb 5m Radius ergibt. Dass verkürzt nicht stimmt weiß ich durchaus auch


aber schon das hier (ca. 2,3m-Radius) sieht nicht wirklich "stimmig" aus und mit den Langen würde es dann nicht besser.
Schaue eben gern fahrenden Zügen zu und da sind so weit ausholende Bewegungen am Bogen Ein- und Ausgang einfach unschön. Bei langen Loks mindere ich das übrigens mit tatsächlich "lenkenden" Vorläufern.
Gruß aus
Michael

17

Friday, September 15th 2023, 7:20pm

Hallo Michael,

die Lösung ist doch denkbar einfach: Neue und bessere Module bauen und damit sukzessive den Altbestand ablösen. So wir das jedenfalls in anderen Modulgruppen gehandhabt. Auf den Seiten der Mannheimer Spur 1er ist zudem das 3 Meter Bogen Modul zum Hausstandard erklärt worden. Da dürfte dieser Zug eine Ecke besser aussehen. Wenn mehr 3 Meter Bogen Module im Umlauf sind, kann man weniger 2,3 Meter Bogen Module einplanen. Und irgendwann löst sich der 2,3 m Radius damit in Wohlgefallen auf. :D

Gruß
Djordje

18

Friday, September 15th 2023, 7:43pm

Hallo Modellbauer und Spielzeugbegeisterte,

was für ein fantastischer Thread hier wieder einmal entstanden ist!! Ich hoffe, dazu einen wertvollen Beitrag leisten zu können.

Neben schönen Details und Modelltreue halte ich auch das Modelleisenbahn-Gefühl für wichtig. Ich begann einst mit Märklin Metallschienen mit einem Radius von 36 cm, die 26,4 m langen Wagen liefen, nein glitten wunderbar darüber. Kürzlich habe ich auf YouTube einen Videokanal mit sehr schöne Aufnahmen und wertvollen Informationen zu den Proportionen von richtigen Modelleisenbahnen, einschließlich Bilder von langen Wagen und den richtigen Einsatz der Einlaufbögen, entdeckt.

Das hat mich inspiriert und so habe ich meinen Blick auf längere Wagen gerichtet und untersuche ich jetzt, wie ich aus zwei Silberlingen einen längeren Silberling von etwa anderthalb Metern konstruieren kann.

Ich sehe meine Modelleisenbahn AUF KEINEN FALL als Spielzeug, denn der Kessel meiner geliebten Baureihe 80 weist genau die richtige Anzahl an Schornsteinen auf.

Viele Grüße,
Robbedoes

PS Danke Onkelhotte für Ihren Beitrag, der Rhythmus gleicht dem eines fließenden Gedichts.

This post has been edited 3 times, last edit by "Robbedoes" (Sep 15th 2023, 8:29pm)


Posts: 1,042

Location: Mittel-/Nord-Deutschland

  • Send private message

19

Friday, September 15th 2023, 7:51pm

Zitat


- Dass verkürzt nicht stimmt weiß ich durchaus auch

- Schaue eben gern fahrenden Zügen zu


Menschenskind, toll

@ 1: das ist beruhigend, ich dachte schon...

@ 2: Ich auch, mit Begeisterung. Und ein 6-7-Wagen D Zug schaut für mich auf meiner Heimanlage
besser aus, als ein 4-Wagen-Zug. Im Übrigen passen alle 75 cm Wagen - als Modelle der 26,4m Wagen -
optisch zusammen......
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

20

Saturday, September 16th 2023, 8:04am

Hallo Zusammen,

als Ich bei meiner letzten Festanlage sämtliches Rollmaterial auf Schraubenkupplung umgerüstet habe, habe ich beim Probelauf auf der neuen Anlage mit den verkürzten Märklin D Zug Wagen besser den Gegenbogen bei Proform 3 M Radius Weichen geschafft. Die unverkürzten Wagen neigen dort bei schnellerer Fahrt dann zu entgleisen. Puffer an Puffer fahren heist auch, das Ich bei Rückwärtsfahrt die Wagen schieben kann , da Ist verkürzt auch von Vorteil

Allzeit HP1
Frank
Mein avatar ist als Bausatz noch käuflich trittfest und freilandtauglich

This post has been edited 1 times, last edit by "funshooter" (Sep 16th 2023, 8:17am)